Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 9 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 17 vom 25.04.2009 Seite 024

    Regional & Lokal West

    Hessen

    Wechsel bei King Ka

    Tim Plasse übernimmt King Kamehameha Club und Beach

    Frankfurt. Der Frankfurter Gastronom Tim Plasse übernimmt ab sofort das Management für den King Kamehameha Club und den Beach Club. Mitte März wurde das erste Jahrzehnt des King Kamehameha Clubs an der Hanauer Landstraße gefeiert. Der Start ins zweite Ja

    [1599 Zeichen] € 5,75

    Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 08 vom 21.02.2009 Seite 026

    Regional & Lokal West

    Kurz notiert

    Bad Hersfeld. Sein 10-jähriges Bestehen begeht der Hoga Waldhessen am 8. März mit einem großen Festakt. Gemeinsam mit dem Verein "Gutes aus Waldhessen" sowie den Innungen des Bäcker- und Fleischerhandwerks wird in der Stadthalle Bad Hersfeld ab 19 Uhr zu

    [1889 Zeichen] € 5,75

    Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 04 vom 24.01.2009 Seite 001

    Seite 1

    Kameha will Luxusmarkt erobern

    Neue Gruppe plant weltweit 20 Hotels / CEO ist Ex-Arabella-Starwood-Chef Carsten K. Rath

    FRANKFURT/M. Benannt nach dem ersten König von Hawaii ("Der Einzigartige"), kam man im "King Ka" nicht nur in Frankfurt, auf Mallorca und neuerdings in Köln tanzen oder speisen. Künftig soll man dort auch übernachten können. Dafür hat die neue Hotelmanag

    [4544 Zeichen] € 5,75

    Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 49 vom 06.12.2008 Seite 026

    Regional & Lokal West

    Hessen

    King Kamehameha wächst

    Expansion in Deutschland und auf Mallorca / Vorstand wechselt in den Aufsichtsrat

    Frankfurt. Die in Frankfurt ansässige King-Kamehameha-Gruppe geht weiter auf Expansionskurs. Im November öffnete nach dem Vorbild der Frankfurter King Kamehameha Suite eine zweite Suite in den Kölner Rheinauen (AHGZ vom 29. November). Der bisherige Vors

    [2315 Zeichen] € 5,75

    Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 43 vom 25.10.2008 Seite 033

    Köpfe und Karrieren

    Personalien

    Hotellerie Ulrich Hoffmeister (35) ist neuer Director of Operations im Hilton Frankfurt. Der gelernte Hotelfachmann startete seinen Berufsweg im Park Hilton in Bayern. Stationen danach waren InterContinental Hotels & Resorts im Oman, Beirut/Libanon und B

    [4848 Zeichen] € 5,75

    Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 21 vom 24.05.2008 Seite 034

    Regional & Lokal West

    Kurz notiert

    FRANKFURT. Boris Häbel hat als Gastronomischer Leiter der King Kamehameha Suite am Frankfurter Opernplatz angeheuert. Er war zuletzt im Burj al Arab in Dubai tätig, kennt die Frankfurter Szene aber aus seiner Zeit als Restaurantleiter des Brick im Main P

    [2590 Zeichen] € 5,75

    Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 17 vom 26.04.2008 Seite 025

    Regional und Lokal

    Hessen

    Platz an der Sonne für Frankfurter

    Golfen mit King Kamehameha: Die Frankfurter Gastronomiegruppe King Ka expandiert auf Mallorca

    FRANKFURT/PALMA DE MALLORCA. Vor kurzem eröffnete die Frankfurter King Kamehameha Gruppe im neuen Clubhaus des Arabella-Golfplatzes Son Quint auf Mallorca ein Restaurant mit Bar, Terrasse und Pool. "K - Bar Restaurant Poolside - by King Kamehameha" laute

    [1076 Zeichen] € 5,75

    Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 08 vom 23.02.2008 Seite 028

    Regional & Lokal West

    Kurz notiert

    FRANKFURT. Frankfurter können sich auf Mallorca jetzt noch ein wenig mehr zu Hause fühlen: Die King Kamehameha AG, am Main erfolgreicher Clubbetreiber, hat in der Inselhauptstadt Palma ein Restaurant mit Bar, Terrasse und Pool eröffnet. Die "K"-Bar ist d

    [1228 Zeichen] € 5,75

    Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 38 vom 22.09.2007 Seite 031

    Regional & Lokal West

    Hessen

    Ein Badeschiff für Frankfurt

    Zwei Frankfurter Gastronomen wollen die Schwimmtradition am Main wiederbeleben und drei Millionen Euro investieren

    FRANKFURT. Nach der 2006 beendeten Sanierung der beiden Ufer träumt Frankfurt jetzt wieder vom Baden im Main. Ähnlich wie in Paris oder Berlin wollen zwei Frankfurter Gastronomen knapp 3 Mio. Euro in ein Badeschiff investieren, das bei einer Genehmigung

    [3764 Zeichen] € 5,75