Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 3039 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

agrarzeitung 40 vom 06.10.2017 Seite 3

Thema der Woche

Mischer durchleben rasanten Wandel

Branchenkenner rechnen mit fortschreitender Konzentration

Der Strukturwandel in der Mischfutterindustrie hat in den vergangenen zwei Jahren deutlich an Fahrt aufgenommen. Den steigenden Anforderungen durch Kunden wie Molkereien oder den Lebensmitteleinzelhandel sind künftig vor allem große Unternehmen gewachsen, erwarten Marktexperten.

[6496 Zeichen] Tooltip
TOP 10 im deutschen Mischfuttermarkt
€ 5,75

agrarzeitung 34 vom 25.08.2017 Seite 16

Querfeldein

Auch als Chef ein Kollege geblieben

Statusdünkel ist nicht die Sache von Peter-Josef Gormanns, Boss bei Buir Bliesheimer

Von Hermann Steffen Peter-Josef Gormanns steht für einen kollegialen Führungsstil und animiert die Mitarbeiter zu Eigeninitiative. Als Vorstand und Geschäftsführer der Buir Bliesheimer Agrargenossenschaft (BBAG) kommt ihm sein umfangreiches Praxis

[4141 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 30 vom 28.07.2017 Seite 13

Märkte

Futtermittel

Sojaschrot

Sojaschrot wenig nachgefragt

Die Notierungen für Sojaschrot am Hamburger Markt bleiben auf einem attraktiven Niveau. Durch die günstigen Währungsrelationen des US-Dollars zum Euro haben sich die Preise abgeschwächt. Mischfutterindustrie und Landwirtschaft kauften Sojaschrot in g

[1096 Zeichen] Tooltip
Sojaschrot in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 30 vom 28.07.2017 Seite 13

Märkte

Futtermittel

Ölschrot

Erhebliche Turbulenzen bei Rapsschrot

Die turbulente Preisentwicklung für Rapsschrot verunsichert den Markt. Auf die Niederrhein-Parität kam es zu großen Preissprüngen. Nachdem die Rapsschrotpreise am Niederrhein noch bis zur Wochenmitte unter starken Druck standen und der August bis unt

[1154 Zeichen] Tooltip
Ölschrote und –kuchen in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 30 vom 28.07.2017 Seite 10

Märkte

Kurs der Woche

Sojaschrot, Hamburg, in €/t

Die Hamburger Sojaschrotpreise für 44/7er Ware bewegen sich auf dem niedrigsten Niveau seit April 2015. Die Vorzeichen für die Preisentwicklung in den kommenden Wochen sind nach der Spitzenernte in Südamerika und mit der US-Rekordfläche völlig konträ

[561 Zeichen] Tooltip
Kurs der Woche - Sojaschrot, Hamburg, in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 30 vom 28.07.2017 Seite 14

Märkte

Kartoffeln

Nordrhein-Westfalen

Ertrag geringer

Der ruhigen Nachfrage steht ein ausgeglichenes Angebot gegenüber. Die Packbetriebe versorgen sich in erster Linie mit Pfälzer Ware und rheinischen Herkünften. Die Erträge der rheinischen Frühkartoffelernte liegen etwa 5 bis 10 Prozent unter den üblic

[569 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 30 vom 28.07.2017 Seite 11

Märkte

Getreide

Region West

Brotweizen ist Mangelware

Die Ernteunterbrechung lähmt den westdeutschen Backweizenmarkt. Bei Sorgen um die Qualität und unterdurchschnittlichen Weizenerträgen sind die Landwirte nicht ansprechbar. Auch der Handel sieht keinerlei Grund zur Aktivitäten. Mit den bisher geerntet

[3969 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 30 vom 28.07.2017 Seite 6

Ernte

Ernte 2017

Rapserträge enttäuschen zunehmend

Richtung Osten fallen auch die Qualitäten ab – Zweifel an bisherigen Ernteprognosen

Einen buchstäblichen Schlag ins Wasser haben die deutschen Landwirte in dieser Woche erlebt. Bundesweit stehen die Mähdrescher still. Die Auswirkungen der Starkregenfälle lassen sich erst abschätzen, wenn die Böden und die Pflanzenbestände wieder abgetrocknet sind.

[3217 Zeichen] Tooltip
Winterraps in Deutschland
€ 5,75

agrarzeitung 30 vom 28.07.2017 Seite 12

Märkte

Raps/Pflanzenöl

Raps

Markt hält sich zurück

Die Rapserträge bewegen sich im Norden in einer breiten Spanne von 30 dt/ha bis 55 dt/ha. Alle Marktteilnehmer wollen die Ernteergebnisse abwarten. Kaufinteresse ist für die neue Ernte zwar durchaus vorhanden. Die Verarbeiter müssen aber tiefer in di

[1081 Zeichen] Tooltip
Rapssaat Notierungen in €/t Rapsmarkt – Raps Paris (Matif) – Rapsöl Raps-Futures Paris (Matif) Notierungen in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 30 vom 28.07.2017 Seite 6

Ernte

EU-Ernte ist heterogen

Die Rapsernte bietet nicht nur in Deutschland, sondern auch in den wichtigen EU-Anbauländern ein sehr differenziertes Bild. In Frankreich fallen die Erträge nicht so schwach aus wie zunächst befürchtet. Die Erwartungen tendieren zu einer französische

[1020 Zeichen] € 5,75

 
weiter