Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 4805 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

agrarzeitung 49 vom 06.12.2019 Seite 15

Märkte

Kartoffeln

Nordost

Preise bleiben stabil

Die Notierungen für Speisekartoffeln bewegen sich weiterhin auf beim stabilen Niveau. Die Nachfrage ist insgesamt relativ ruhig. Bundesweit gibt es ein Nord-Süd-Gefälle bei den Preisen. Im Süden Deutschlands werden deutlich niedrigere Preise für Spei

[631 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 49 vom 06.12.2019 Seite 13

Märkte

Raps/Pflanzenöl

Raps

Landwirte geben kaum Ware ab

Die Notierungen für die Rapssaat konnten sich zuletzt erneut erholen. Die knappe Angebotssituation im laufenden Wirtschaftsjahr 2019/20 am Markt für Rapssaat wird im Handel immer wieder diskutiert und sorgt für einen festeren Unterton an den Märkten.

[639 Zeichen] Tooltip
Rapsmarkt – Raps – Rapsöl Pflanzenöle in €/t Rapssaatnotierungen in €/t Raps-Futures Paris (Matif) Notierungen in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 49 vom 06.12.2019 Seite 14

Märkte

Futtermittel

Sojaschrot

Handelsstreit schwelt weiter

Die Notierungen für Sojaschrot bleiben auch weiterhin auf einem attraktiven Niveau. Die Wetterbedingungen in Südamerika und die Diskussion um die stetigen Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China sorgen für niedrigere Preise am Hamburger Mark

[526 Zeichen] Tooltip
Sojaschrot in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 49 vom 06.12.2019 Seite 14

Märkte

Futtermittel

Ölschrot

Rapsschrot bleibt knapp

Am Markt für Rapsschrot kommt es zu einigen Handelsaktivitäten. Insbesondere die vorderen Liefertermine werden zu günstigen Preisen angeboten und finden daher auch Abnehmer. Sowohl die Mischfutterindustrie als auch die Landwirtschaft treten als Käufe

[636 Zeichen] Tooltip
Ölschrote und –kuchen in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 49 vom 06.12.2019 Seite 12

Märkte

Getreide

Region Nord

Lebhafte Exportnachfrage

Die Notierungen für Brotweizen bewegen sich in Nord- und Nordostdeutschland überwiegend auf einem stabilen Niveau. In den USA haben die negativen Wettermeldungen für die Einstufung der Weizenbestände einen positiven Einfluss auf das hiesige Kursnivea

[2040 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 46 vom 15.11.2019 Seite 14

Märkte

Futtermittel

Sojaschrot

Schwacher Euro verbilligt Importe

Die Kurse für Sojaschrot bleiben auf einem attraktiven Niveau. Der schwache Eurokurs zum US-Dollar verbilligt die Importe. Die Nachfrage der Mischfutterindustrie verläuft stetig. Auch die Landwirtschaft hat größere Mengen an Sojaschrot für die kommen

[358 Zeichen] Tooltip
Sojaschrot in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 46 vom 15.11.2019 Seite 13

Märkte

Raps/Pflanzenöl

Raps

Wetter bekommt Beständen gut

Die Kurse für die Rapssaat zogen in den zurückliegenden Tagen weiter an. Das feste Umfeld am Markt für Ölsaaten sowie die stetigen Notierungen für Palmöl sorgen auch am Rapsmarkt für diesen steigenden Trend. Für den Verkauf der Ernte 2019 werden erne

[616 Zeichen] Tooltip
Rapsmarkt – Raps – Rapsöl Pflanzenöle in €/t Raps-Futures Paris (Matif) Notierungen in €/t Rapssaatnotierungen in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 46 vom 15.11.2019 Seite 14

Märkte

Futtermittel

Ölschrot

Futtersektor kauft auf Termin

Die Kurse für Rapsschrot bleiben in den vorderen Terminen unter Druck. Für die späteren Liefertermine bis weit in das neue Jahr 2020 hinein müssen Aufgelder bezahlt werden. Die Mischfutterindustrie hat schon größere Mengen an Rapsschrot auf Termin ei

[418 Zeichen] Tooltip
Ölschrote und –kuchen in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 46 vom 15.11.2019 Seite 12

Märkte

Getreide

Region Nord

Export muss noch zunehmen

Die nachgebenden Kurse am Terminmarkt beeinflussen die Entwicklung der Erzeugerpreise im Berichtsgebiet derzeit kaum. Sowohl die Kurse für Brotweizen als auch für Gerste zeigen sich mit 165 €/t und 150 €/t ab Hof Basis Abrechnung Dezember 2019 relati

[1953 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 46 vom 15.11.2019 Seite 15

Märkte

Kartoffeln

Nordost

Kurse ziehen leicht an

Die Notierungen für Speisekartoffeln am Hamburger Markt können sich zuletzt leicht stabilisieren. Das Angebot reicht derzeit für die Nachfrage im Inland und im Ausland gut aus. Für Lagerware können sich Preisaufschläge durchsetzen. Bundesweit wurde m

[694 Zeichen] € 5,75

 
weiter