Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 3504 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 13

Märkte

Raps/Pflanzenöl

Raps

Schwache Erträge im Norden

Die Rapsernte ist in Norddeutschland beendet. Die Erträge enttäuschten dort in diesem Jahr auf der ganzen Linie. Oftmals lagen sie auf den besseren Standorten unter 40 dt/ha. Gegenüber der vergangenen Woche zogen die Preise auf dem Kassamarkt um 3 bi

[996 Zeichen] Tooltip
Rapsmarkt – Raps – Rapsöl Pflanzenöle in €/t Rapssaatnotierungen in €/t Raps-Futures Paris (Matif) Notierungen in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 14

Märkte

Futtermittel

Sojaschrot

Kurse geben weiter nach

Die Kurse für Sojaschrot weisen ein schwaches Niveau auf. Die Verschärfung des Handelsstreits zwischen den USA und China sowie ein gut ausreichendes Angebot an Sojaschrot am Hamburger Markt sorgen für Preisschwächen. Die Mischfutterindustrie und die

[549 Zeichen] Tooltip
Sojaschrot in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 14

Märkte

Futtermittel

Ölschrot

Interesse am Termingeschäft

Der Handel mit Rapsschrot bleibt weiterhin ruhig. Das Angebot in den vorderen Lieferterminen ist nach dem Ende der Rapsernte 2019 umfangreich. Die Ölmühlen verarbeiten jetzt mit Hochdruck die eingekauften Mengen an Rapssaat. Für die kommenden Mon

[402 Zeichen] Tooltip
Ölschrote und –kuchen in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 12

Märkte

Getreide

Region Nord

Ruhiger Handel

Die Preise für Brot- und Futtergetreide können sich angesichts der hohen Ernteerwartungen 2019/20 nur wenig erholen. Die EU-Kommission schätzt die diesjährige Getreideernte jetzt auf 310 Mio. t, das wären fast 20 Mio. t mehr als im schwachen Vorjahr

[2149 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 15

Märkte

Kartoffeln

Nordost

Markt gut ausgeglichen

Der Markt für Speisekartoffeln ist überwiegend gut ausgeglichen. Aus Polen und Tschechien besteht Nachfrage nach deutschen Frühkartoffeln, sodass das Angebot durch diese Lieferungen reduziert wird. In Norddeutschland sind gut 80 Prozent der Flächen a

[660 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 12

Märkte

Getreide

Region Ost

Proteingehalte stimmen

An den ostdeutschen Märkten für Brot- und Futtergetreide bleibt das seitwärts bis leicht nach unten gerichtete Preisniveau auch in dieser Woche bestehen. Die Erntearbeiten beim Weizen sind im Berichtsgebiet so gut wie beendet. Die Proteingehalte beim

[1535 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 13

Märkte

Raps/Pflanzenöl

Raps

Erwartungen verfehlt

Die Rapssaatkurse treten mit zuletzt nur leichten Preissteigerungen grundsätzlich auf der Stelle. Die Erträge sind in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gut 10 bis 20 Prozent niedriger als vorher von den Anbauberatern geschätzt wurde.

[1003 Zeichen] Tooltip
Raps-Futures Paris (Matif) Notierungen in €/t Rapssaatnotierungen in €/t Pflanzenöle in €/t Rapsmarkt – Raps – Rapsöl
€ 5,75

agrarzeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 14

Märkte

Futtermittel

Sojaschrot

Notierungen bleiben attraktiv

Die Notierungen für Sojaschrot bleiben mit 280 €/t ab Hamburg auf einem attraktiven Niveau. Rückläufige Kurse an der Börse in Chicago führten auch am Hamburger Markt zu Preisrückgängen. Die Mischfutterindustrie und die Landwirtschaft haben bereits gr

[556 Zeichen] Tooltip
Sojaschrot in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 14

Märkte

Futtermittel

Ölschrot

Aufschläge in Aussicht

Die Notierungen für Rapsschrot bleiben in den vorderen Positionen auf einem attraktiven Niveau. Das Angebot ist relativ gut. Die Ölmühlen haben große Mengen an Raps aus der Ukraine importiert. Deshalb dürfte das reichliche Angebot an Rapsschrot zunäc

[491 Zeichen] Tooltip
Ölschrote und –kuchen in €/t
€ 5,75

agrarzeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 15

Märkte

Kartoffeln

Nordost

Erträge enttäuschen

Die Notierungen für Speisekartoffeln haben sich in den zurückliegenden Tagen nur wenig verändert. Die Erträge enttäuschten etwas. Die Erntearbeiten werden bei der aktuellen warmen Witterung zügig fortgesetzt. Die knappe Verfügbarkeit lässt die Preise

[657 Zeichen] € 5,75

 
weiter