Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 32 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

TextilWirtschaft 42 vom 21.10.2010 Seite 028

Business

Von der Metzgerei bis zur Exquisitabteilung

Das Familienunternehmen Bungert im rheinland-pfälzischen Wittlich hat sein Modesortiment auf 6000m² vergrößert und die Flächen komplett umgestaltet.Dafür investierten Bungerts rund 7,5 Mill. Euro.

Ein Donnerstag im Oktober, Morgennebel, der noch lange über den Feldern hängt, feuchte, kühle Luft. " Bungert-Wetter", sagt Beate Bungert, als sie nach draußen schaut. Kühles und regnerisches Wetter lockt besonders viele Besucher in ihr Haus nach Wittlic

[7993 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 37 vom 16.09.2010 Seite 056

Fashion

Order-Themen

Junge Schuhe

Bei Vagabond punkten die Espadrilles im Mustermix, bei Cafeina sind es die stark runter gewaschenen Bootsschuhe. Die Bandbreite der Möglichkeiten im jungen Markt ist riesig. Natürliche Farben, Holz, Kork und Veloursleder bilden die Leitplanken für viele

[2615 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 19 vom 13.05.2010 Seite 064

Fashion TW-Studie Streetstyle

streetstyle women - eine TW-Studie

Schnelligkeit gewinnt, Marke verliert - 156 Händler haben uns gesagt, wie sie die Streetstyle Women-Anbieter beurteilen - und was sie von ihnen erwarten.

Über Stillstand im jungen Markt konnte man sich in den vergangenen Jahren nicht beklagen. Im Überholtempo hat sich die Lage verändert. Durch die Dominanz der Vertikalen wie H&M, Zara, Mango. Durch die zahlreichen neuen Monolabel-Stores, die wie Pilze aus

[8673 Zeichen] Tooltip
WIE DIE HÄNDLER DIE ANBIETER POSITIONIEREN - Positionierung: Genre x Modegrad

GERINGE MARKENTREUE BEI JEANS - Anteil der Streetstyle-Kundinnen, die beim Kauf einer Jeans einen bestimmten Anbieter im Sinn haben. Und wie viele dann auch diesen Anbieter kaufen.

STEIGENDE PREISE ERWARTET - Durchschnittliche Verkaufspreise von Jeans, Ausgeh-Tops und T-Shirts heute und in 2 Jahren
€ 5,75

TextilWirtschaft 13 vom 01.04.2010 Seite 066

Fashion

Die Macht der schönen Bilder

Auf welche Trend-Themen setzt das größte Versandhandels-Unternehmen der Welt? Maximilian Lang, Einkaufs-Direktor Textil bei Otto in Hamburg, über lässige Einzelteiligkeit, die Renaissance des Rocks und wo er sich neue Anregungen herholt.

Stehen ein Mann und eine Frau beim Anziehen vor dem Schlafzimmer-Spiegel. Sie wählt ein Kleid aus, er verzieht das Gesicht. Sie ist gekränkt, bewirft ihn mit dem Outfit - da schleudert er ein Kissen zurück. Noch eins. Und noch eins. Bis sie kurzerhand na

[6625 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 11 vom 18.03.2010 Seite 046

Fashion

GDS DÜSSELDORF

Lebendig

Der Schuhhandel geht offen in die nächste Saison. Entsprechend gut ist der Lauf auf der GDS. Modisch schlägt Vintage voll durch, Schuhe müssen leben. Alles ist gewaschen und geschmirgelt.

In Halle 4 hat sich eine kleine Menschentraube gebildet. Sie beobachtet interessiert, wie zwei Männer in alle Ruhe Schuhleisten schustern. Wie sie das Leder behutsam ausschneiden. Wie sie die Nadel geschickt durchs Material führen. Es ist mucksmäuschenst

[15977 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 04 vom 28.01.2010 Seite 066

Fashion

Erste Liga

Noch mehr Frequenz, noch mehr Internationalität, noch mehr Begeisterung - Karl-Heinz Müller hat es einmal mehr geschafft, mit der Bread&Butter die Massen zu bewegen. Die Messe ist ein gigantischer Magnet.

Zugegeben: Es war saukalt in Berlin. Bis zu Minus 12 Grad. Aber zum Glück nur außerhalb der Hangars von Tempelhof. Lange war spekuliert worden, wie und ob es Karl-Heinz Müller schaffen würde, die Hallen warm zu kriegen. Er hat es geschafft. "Was er anpac

[8894 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 36 vom 03.09.2009 Seite 068

Fashion Outfit Frühjahr 2010

TREND

HERRENSCHUHE

Casualisierung bestimmt den Trend in den Herrenschuh-Sortimenten. Während Business sich schwer tut, sucht der Handel verstärkt nach Themen, die über Form, Materialien oder Verarbeitung von Sportivität gekennzeichnet sind. Eine Parallele zur Entwicklung i

[3279 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 10 vom 05.03.2009 Seite 048

Fashion Outfit Herbst 2009

Bodenständig

Das Geschäft mit Schuhen und Accessoires war durchwachsen. Am Ende stand ein Minus. Aber ein kleineres im Vergleich zum Rest der Branche. Der Stiefel hat die Umsätze getrieben. Er ist auch für kommenden Herbst gesetzt.

In Berlin, vor fünf Wochen. Kaviar Gauche schickt die Models nur in hautfarbenen Slips über den Catwalk. Und mit einer Tasche in der Hand. Das Accessoire sollte für Gesprächsstoff sorgen. Ohnehin wurde vergangene Saison viel über Taschen geredet, denn si

[7143 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 05b vom 29.01.2009 Seite 066

Fashion

Bye Bye Barcelona

Frühlingsgefühle im Januar und einen würdigen Abschluss: Das erlebten die rund 80000 Besucher der letzten Bread&Butter in Barcelona.

Der Vorhang ist gefallen. Das war die letzte Bread& Butter in Barcelona. Von großer Melancholie trotzdem keine Spur - mit Ausnahme der Spanier. Es war eine schöne Zeit im sonnigen Süden. Vier Jahre hat sich dort die Bread&Butter zur großen internationale

[5492 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 49 vom 04.12.2008 Seite 080

Fashion

Stiefel-Saison

Es gibt keine Alternative zum Stiefel - kommerziell gesehen. Er hat den Herbst getragen. Der Langschaft hat sich bewiesen. Erneut. Für manche überraschend gut. Dagegen hat der Ankle-Boot enttäuscht. An die kommende Saison geht der Handel mit Bedacht

Das wichtigste vorneweg. Der Stiefel hat sich durchgesetzt. Auch wenn die Silhouetten-Vielfalt nach Stiefeletten und Ankle-Boots verlangt hat, etabliert haben sie sich nicht. Zumindest nicht im breiten Markt. Viele Frauen fühlen sich darin - zum Rock - n

[5633 Zeichen] € 5,75

 
weiter