Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 14 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

TextilWirtschaft 10 vom 07.03.2002 Seite 030

Fashion

Die Mailänder Schauen

Die Kühe, die Stefano Dolce und Domenico Gabbana als Kulisse für ihre Zweitlinie D & G aufbauen ließen, waren symptomatisch für die Designerschauen: Mailand propagiert zum Herbst bäuerliche Folklore im Kontrast zu sinnlicher Weiblichkeit. Die italienischen Designer zwischen Bauern-Rock und Lingerie-Top.

[12600 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 47 vom 22.11.2001 Seite 030

Fashion

Sportive Reality Show

In mädchenhafter Romantik und Folklore schwelgen die internationalen Designer zum Frühjahr/Sommer 2002. Damit allein kann die modebewusste Frau wohl kaum im real existierenden Alltag auskommen. Aber so einseitig, wie es auf den ersten Blick schien, waren die Schauen dann doch nicht. Ein vielseitiges Cross Dressing durch den Mix von maskulin und feminin, von hart und zart bietet gute Anregungen für alltagstaugliche Outfits mit sportivem Touch.

[8109 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 19 vom 10.05.2001 Seite 048

Fashion

Ein bisschen Babuschka

Die DOB befindet sich am Wendepunkt zwischen der Dekorationswelle der vergangenen Saisons und einer Rückkehr des Puristisch-Androgynen. Die wunderbare Brücke zwischen diesen beiden Extremen könnten folkloristische Einflüsse sein. Sie sind nur ein bisschen verspielt, ein bisschen feminin, ein bisschen geschmückt. Eben ein bisschen Babuschka.

[6366 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 10 vom 08.03.2001 Seite 028

Mailand: Express Yourself

Alles stochert im Nebel. Keiner weiß wohin. Drei Jahre war die Richtung klar: weg von der Traurigkeit der neunziger Jahre. Jetzt tobt wieder das große Allerlei. Comeback der Beliebigkeit? Nicht ganz. Einige Tendenzen sind klar: eine Lust auf Strenge und Förmlichkeit. Spielereien mit dem Thema Uniform. - Das Thema Schoolgirl. - Eklektizismus und Cross Dressing. - Lust auf Luxus.

[13438 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 43 vom 26.10.2000 Seite 024

Fashion

DAS KOSTÜM KOMMT

Die internationalen Schauen sind gelaufen. Die modische Botschaft der Designer zum nächsten Sommer ist vielschichtig. Es gibt einen Aufbruch Richtung Purismus. Gleichzeitig wird der Trend zum Dekorativen weitergeführt. Der Farbrausch beruhigt sich. Farbe wird aber nach wie vor gebraucht. Die TW hat Einkäufer hochgenriger Sortimente gefragt, auf welche Trends sie in dieser Saison des verhaltenen Modewechsels setzen.

[10927 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 41 vom 12.10.2000 Seite 022

Fashion

MAILAND: RICHESSE OBLIGE

Mailand strahlt. Dieses Bild zeigt die glanzvolle Premiere von Boss Woman. Eine Welturaufführung. Begeisterte Reaktionen. Die Stimmung in Mailand war exzellent. Der Modemarkt spürt einen Boom. Wir stehen am Beginn des Jahrzehnts der Richesse. Der Markt ist unruhig. Er sucht eindeutige Signale dafür, dass wir in ein Jahrzehnt der Verwöhnung eintreten.

[13742 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft Nr. 10 vom 11.03.1999 Seite 020

Fashion

MAILAND

Der Marathon von Mailand: 90 Schauen in acht Tagen. Ein unerschöpfliches Reservoir an Ideen. Der Handel wartet auf Signale des Optimismus. Zum Bei- spiel auf Farbe: Die kommt. Zum Beispiel auf Drucke: Die kommen. Zum Beispiel auf Luxus: Der kommt. Zum Bei

[7684 Zeichen] Tooltip
Grafik/Tabelle
€ 5,75

TextilWirtschaft Nr. 42 vom 15.10.1998 Seite 022

Fashion

MAILAND

In Mailand und Paris gibt es Turbulenzen aufgrund neuer Schauen-Termine. Nach dem Hauruck von New York will auch Mailand nach vorne. Zunächst nur eine Woche, im Jahre 2000 vielleicht drei Wochen. Modisch heißt die Botschaft von Mailand: Mädchenhaftigkeit

[9385 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft Nr. 14 vom 02.04.1998 Seite 054

Mode/Szene

Enka-Projekt in der Triennale von Mailand

A Noir

Schwarz ist die Farbe unserer Epoche. Die begehrtesten Objekte unserer Begierde sind schwarz. Schwarz repräsentiert Klassik, Stil, Nonkonformität und Minimalismus. Es steht zugleich für Tradition, für Macht und Autorität. Die herrschenden Figuren der Mode

[1687 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft Nr. 11 vom 13.03.1997 Seite 052

Mode

Mailänder Designer-Schauen: Herbst/Winter 1997/98

Ich wähle, ergo sum

TW Mailand - Kontraste ! Das Miteinander des Unterschiedlichen. Das Kombinieren der Einzelteile. Das ist die Botschaft. Aus Mailand kommt ein neuer Individualismus ohne einheitliche Tendenz. Zur Freude phantasievoller Fashion-Fans. Von den Mailänder Schau

[11838 Zeichen] € 5,75

 
weiter