Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 9 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    TextilWirtschaft 04 vom 26.01.2006 Seite 092

    Fashion Top Fashion

    Colette

    "Ich bin nicht trendy"

    Sarah Lerfel ist die Seele von Colette in Paris. Mit ihrer Mutter Colette Roussaux hat die 30-Jährige im März 1997 den Concept Store eröffnet. Seitdem pilgert die internationale Avantgarde dorthin. Der TextilWirtschaft gab sie eines ihrer seltenen In

    TW: Wie kommt es, dass Colette nach acht Jahren seine Faszination nicht verloren hat? Sarah Lerfel: Ich glaube, es liegt daran, dass wir versuchen, die Leute zu überraschen. Mit amüsanten Fenster-Dekorationen, Neuheiten, Woche für Woche neuen Displays im

    [6471 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 52 vom 23.12.2003 Seite 020

    Das Jahr Panorama 2003

    Das Jahr 2003

    Was hat uns dieses Jahr besonders aufgeregt? Wer sorgte für Überraschungen? Welche Newcomer gingen an den Markt? Wer ging pleite und warum? Wer hat Karriere gemacht? Und wer musste seinen Stuhl räumen? 2003 war erneut ein katastrophales Jahr für das

    DIE GEWINNER Die Discounter haben 2003 deutlich Marktanteile gewonnen. Die Aldisierung, also das Vordringen der Lebensmitteleinzelhändler und -discounter in den Textilhandel, hat in diesem Jahr noch einmal an Dynamik gewonnen. Oder soll man "Lidlisierun

    [32048 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 41 vom 10.10.2002 Seite 026

    Fashion

    Mailand: Mit Sexappeal und Sportkalkül

    Gold und Silber, Microminis, nackte Haut - die Mailänder Designer scheinen mit ihren Kollektionen auf Biegen und Brechen bessere Zeiten herbeizitieren zu wollen. Viel Sexappeal kontrastiert mit Sportswearkalkül lautet dabei ihr Rezept. Von Rezession war bei soviel Freizügigkeit auf den Laufstegen keine Spur.

    [11074 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 27 vom 04.07.2002 Seite 030

    Fashion

    Mailand: Pfingst-Ochsen

    Die Männerschauen in Mailand zeigen: Männermode und Frauenmode nähern sich immer mehr an. Die Modemacher agieren mit den gleichen Leitlinien: Romantik und Ethnologie, Casualisierung und Leichtigkeit des Seins. Hier wie da tobt eine Welle von federleichter Baumwolle und Leinen.

    [12309 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 29 vom 19.07.2001 Seite 072

    Fashion Top Fashion Classics

    Milan Vukmirovic

    "Ich will Jil Sander Poesie verpassen"

    Milan Vukmirovic geht als Art Director von Jil Sander in seine zweite Saison. Der 31-jährige Franzose, Sohn kroatischer Eltern, hat vor seiner Tätigkeit für Sander das Konzept des trendweisenden Pariser Avantgarde-Ladens Colette entscheidend mitgeprägt. A

    [7166 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 13 vom 29.03.2001 Seite 020

    Kommentar

    Zu schön für diese Welt

    Wer den Blick stets auf den eigenen Nabel richtet, kann nicht gleichzeitig den Verbraucher im Auge haben.

    "Ein Fashion-Label ist etwas anderes als ein Autoproduzent. Unser Geschäft hat viel mehr mit Kreativität und Sensibilität zu tun, da gibt es eine ganz zerbrechliche Beziehung zwischen dem Kunden und der Firma." Das hat der neue Jil Sander-Chefdesigner Mil

    [5023 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 48 vom 30.11.2000 Seite 097

    Business Leute

    Im Blickpunkt

    Mister Jil Sander

    Nun hat die Prada-Gruppe ihn also ausgeworfen, den Namen, der künftig hinter dem Design der Jil Sander-Kollektion stehen wird. Und um den die Mode-Branche seit Monaten wild spekulierte: Milan Vukmirovic heißt der neue Kreativ-Direktor des Hamburger Design

    [3200 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 48 vom 30.11.2000 Seite 009

    News

    Vukmirovic leitet Design bei Jil Sander

    Zuvor bei Colette und YSL

    Hinter dem Jil Sander-Design steht wieder ein Name: Milan Vukmirovic wird Kreativdirektor für die Damen- und Herrenlinie. Vukmirovic arbeitete bis 1999 als Einkaufschef beim Pariser In-Laden "Colette", im März 2000 wechselte er zum Designteam von Yves Sai

    [510 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 10 vom 09.03.2000 Seite 087

    Business Leute

    YSL: Ford ersetzt Elbaz

    Was allseits erwartet wurde, hat die Gucci-Gruppe nun offiziell bestätigt: Alber Elbaz, der bisher das Damen-Prêt-à-Porter von Yves Saint Laurent entworfen hat, verlässt das Unternehmen. Tom Ford ist neuer Chefdesigner von YSL und übernimmt die Rolle von

    [1125 Zeichen] € 5,75