Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 131 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Lebensmittel Zeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 34

IT & Logistik

Ratenzahlung mit Klarna geht in stationäre Läden

H&M startet Kauf auf Rechnung – Angebot an deutsche Händler

Stockholm. Klarna, bekannt für die Abwicklung von Online-Einkäufen, expandiert in den stationären Handel. Dieser Tage startet der Modekonzern H&M mit Hilfe des Finanzdienstleisters den Kauf auf Rechnung, zunächst in der Schweiz. Gleichzeitig launcht das Fintech „Klarna Instore“ als Angebot an deutsche Händler.

[4211 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 30 vom 25.07.2019 Seite 18,19,20,21,22,23,24,25,26,27

Business Fast Fashion

Fast, Faster

Inditex und H&M sind eine Klasse für sich. In den vergangenen Jahren allerdings haben die Schweden gegenüber den Spaniern deutlich an Boden verloren. Jetzt haben beide Konzerne ihre Bilanzen vorgelegt und geben darin auch die Marschrichtung für die Z

H&M vs Inditex – ein Klassiker im Geschäft mit der schnellen Mode. Was viele Jahre nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen aussah, hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend in Richtung Inditex verschoben. Die Spanier hatten mit ihren klar positionierten Vertriebslinien, unterstützt durch einen hohen regionalen Sourcing-Anteil und eigene Produktionsstätten, zuletzt stets die Nase vorn. Dieses Bild zeichnen auch die nun vorliegenden Bilanzen 2018. H&M resümiert darin ein schwieriges Geschäftsjahr 2017/18 (30. November), Inditex ein weiteres erfolgreiches 2018/19 (31. Januar). Der anhaltende Strukturwandel setzt beide Fast Fashion-Händler unter Druck. Auch bei Inditex wachsen die Margen nicht mehr in den Himmel. Der Ausbau des Online-Geschäfts und dessen Verknüpfung mit den Läden sind die großen und teuren Baustellen. Die stationäre Expansion tritt in den Hintergrund. Als ob das alles nicht schon Herausforderung genug ist, baut sich ein Thema auf, das immer mehr zu einem Mega-Thema wird: Nachhaltigkeit. Der gesellschaftliche Druck zwingt die Unternehmen, sich zu rechtfertigen. Höchst umfangreiche CSR-Kapitel in den Geschäftsberichten belegen diese Entwicklung. Die TextilWirtschaft hat die Bilanzen ausführlich unter die Lupe genommen und die wichtigsten Fakten und Weichenstellungen auf den kommenden Seiten sortiert. Jörg Nowicki

[26728 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 27 vom 04.07.2019 Seite 11

Diese Woche Marktdaten

Positive Aussichten

Bei H&M beginnt der Konzernumbau zu greifen. Die Trendwende scheint eingeleitet. Die externen Herausforderungen bleiben aber hoch.

[2592 Zeichen] Tooltip
Modeaktienindex (Mai): 26. Woche Kursentwicklung Mai/Dax Hennes & Mauritz - Kurs/Kursentwicklung
€ 5,75

TextilWirtschaft 27 vom 04.07.2019 Seite 4

Diese Woche

H&M eröffnet weniger Läden

H&M will noch stärker auf das veränderte Einkaufsverhalten eingehen und kürzt deshalb die stationären Expansionspläne deutlich. Statt ursprünglich 175, soll das Ladennetz in diesem Jahr um 130 Läden wachsen. Im Gegenzug sollen die Investitionen ins O

[1547 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 23 vom 06.06.2019 Seite 17

Diese Woche Marktdaten

Fast Retailing auf starker Position

Modeaktien: Minimalistischer Stil, starker Fokus auf Asien und zügige digitale Transformation sind die Erfolgsfaktoren des japanischen Modefilialisten

[2656 Zeichen] Tooltip
Modeaktienindex (Mai): 22. Woche Kursentwicklung Mai/Dax Fast Retailing - Kurs/Kursentwicklung
€ 5,75

TextilWirtschaft 16 vom 18.04.2019 Seite 26,27

Business Facts & Figures

Abgerechnet

Geringes Umsatzwachstum, deutlicher Gewinneinbruch: H&M ist im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 (30. November) hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Das ist bekannt. Jetzt haben die Schweden ihren ausführlichen Geschäftsbericht vorgelegt. 80 Seite

4968 Läden Weltweit betreibt die H&M-Gruppe 4968 Filialen, davon entfallen 4433 auf die wichtigste Marke H&M. In Deutschland gibt es über alle Linien verteilt 468 Geschäfte. Platz 1 Wichtigster Markt des Konzerns ist Deutschland mit einem

[6682 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 14 vom 04.04.2019 Seite 5

Diese Woche

H&M: Minus durch IT-Umstellung

-7%

Die Integration des deutschen Online-Shops auf eine neue IT-Plattform hat H&M die Bilanz vermasselt. Bei der Umstellung kam es zu erheblichen Störungen und Lieferverzögerungen. In der Folge sind die Gesamterlöse in Deutschland im ersten Quartal 2018/

[648 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 6 vom 07.02.2019 Seite 18,19,20,21

Business Konzern-Bilanz

Was ist los bei H&M?

Schwaches Umsatzwachstum, heftiger Gewinneinbruch: 2018 war für den Modekonzern erneut enttäuschend. Bessere Kollektionen, neue Online-Services und mehr Druck auf die Vermieter sollen es nun richten.

[14162 Zeichen] Tooltip
Umsatz fast verdoppelt, Marge im freien Fall
€ 5,75

TextilWirtschaft 3B vom 17.01.2019 Seite 21

Business Handelsstrategien

Lokal, luftig, lernfähig

H&M konnte erstmals seit langem in Deutschland wieder deutlich wachsen

Von einem veritablen Plusmacher zu sprechen, ist vielleicht etwas vermessen. Aber bei H&M hat sich im zweiten Halbjahr zumindest ein kleiner Turnaround angebahnt, nach etlichen Quartalen mit flächenbereinigtem Minus, in denen auch die anhaltende Expa

[1752 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 51 vom 20.12.2018 Seite 5

Diese Woche

Asos sorgt für Börsengewitter

Weniger Wachstum und höhere Rabatte führen zu Gewinnwarnung des Online-Händlers

Mit einem Trading Update hat Asos in dieser Woche eine Lawine an den Börsen verursacht und die schwierigen Geschäfte im Mode-Business weltweit in die Schlagzeilen gebracht. Das Wachstum des erfolgsverwöhnten britischen Online-Modehändlers ist im erst

[3197 Zeichen] € 5,75

 
weiter