Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 19 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

TextilWirtschaft 12 vom 25.03.2010 Seite 043

Business Läden-Spezial

"Wir müssen Abwechslung zeigen"

Bei Oberpaur setzt Christian Schnäbele auf schnelle Deko-Wechsel

Bei der Ideensuche für die aktuellen Schaufenster kam Christian Schnäbele, Schauwerbeleiter bei Oberpaur, der Zufall zur Hilfe. Der Stoff mit aufgedruckten Tassen, Gabeln, Löffeln und Messern inspirierte ihn zur Dekoidee "Frisch aufgetischt". Es kamen no

[1485 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 41 vom 08.10.2009 Seite 070

Fashion Damenhosen

Invasion in Indigo-Blau

Mehr Waschungen. Mehr Styles. Mehr Mode. Der Denim-Anteil in den Stammabteilungen wächst. Das verändert die Sortimente. Eine Bestandsaufnahme.

Verständlich, gepflegt, nur nicht zuviel Mode - das war es, was man bislang häufig mit der Hosen-Stammabteilung in Verbindung brachte. Man assozierte vor allem Klassik, gute Passform, Wolle, feine Tuche. Hänge-Ständer, die wenig vom Produkt erkennen ließ

[8648 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 44 vom 01.11.2007 Seite 058

Business Läden

Mut zum Besonderen

Die Neueröffnungen im Herbst zeigen: Die Händler sind auf der Suche nach einem eigenen Stil und setzen Akzente mit individuellen Detaillösungen.

Wir bauen um - diese Nachricht hing im Sommer in den Fenstern vieler Modehäuser. Die Händler investieren kräftig in ihre Läden. Allein in diesem Jahr hat laut einer aktuellen TW-Testclub-Umfrage jeder vierte Händler (24% der Befragten) umgebaut. Bereits

[11688 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 44 vom 01.11.2007 Seite 106

Fashion TW-Studie Strick + Wirk

Mehr Lifestyle auf der Fläche

Spezialisten haben die Produktkompetenz. Outfitanbieter machen das Modebild rund. Der Markt braucht beides.

Die einen sprechen von Themenwelten, die anderen von Lifestyle auf der Fläche. Doch alle meinen sie das Gleiche: Es geht um frische Konzepte für die Stammabteilung. Um interessante Aufbrüche, um mehr modische Inszenierung. In diesem Zusammenspiel gibt es

[7125 Zeichen] Tooltip
SPEZIALISTEN UND KOMPLETTANBIETER - Anteil der Händler die sagen, dass die jeweiligen Aussagen eher auf Spezialisten bzw. Komplettanbieter zutreffen
€ 5,75

TextilWirtschaft 20 vom 17.05.2007 Seite 082

Fashion

"Die Stammabteilung ist das Hosen-Kompetenzzentrum"

Sie ist unverzichtbar, muss aber über einen schärferen Marken-Mix auf den Flächen und durch Themen deutlich attraktiver werden

Für viele gestandene Männer ist Hosenkauf eher Pflichtprogramm als Vergnügen. Warum? Weil sie es hassen, Hosen zu probieren. Was sie wiederum markentreu macht, wenn sie ihre Passform gefunden haben. Gestandene Männer haben ganz andere Einkaufsbedürfnisse

[8016 Zeichen] Tooltip
MEHR MIX MUSS SEIN - Anteil der verschiedenen Präsentationsformen an der Gesamtfläche der Hosen-Stamm-Abteilung

WARENAUSTAUSCH IST DER FAVORIT - Was macht den Hosenanbieter zu einem guten Partner des Handels? Was ist wie wichtig? Angaben in Prozent
€ 5,75

TextilWirtschaft 45 vom 09.11.2006 Seite 024

Business Thema

Concept-Stores

Mode und Mehr

Concept Stores bündeln Lifestyle-Produkte für eine klar definierte Zielgruppe. Dem Sortiment sind scheinbar keine Grenzen gesetzt. Aber was rechnet sich?

"Neulich in Paris habe ich drei Tage lang nach asiatischen Grillenkäfigen gesucht. Ich habe tatsächlich fünf gefunden und sie dann für 25 Euro in meinem Laden verkauft", sagt Peter Kempe. 125 Euro brutto gegenüber zwei Flügen, zwei Übernachtungen, drei A

[18729 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 20 vom 13.05.2004 Seite 078

Fashion

Optimierung für Herrenhosen

System, aber bitte witziger

Nach schwierigen Saisons ziehen die Hosen-Umsätze im mittleren bis gehobenen Segment der HAKA wieder an. Es könnte noch besser sein. Deshalb bemühen sich viele Händler, die Sortimente attraktiver zu gestalten. Das betrifft die Optimierung der Präsent

Hosen und Jeans bilden eine der zentralen Umsatzsäulen im Männermode-Handel. Bezogen auf HAKA-Konfektion ( Anzüge, Sakkos, Sportswear) repräsentieren sie rund ein Drittel der Umsätze. Wenn man die gesamte HAKA sieht, tragen sie, je nach Haus, rund 20 bis

[14869 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 27 vom 03.07.2003 Seite 102

Fashion Sneakers

Einkauf und Sortiment

Sneakers laufen schneller

Im Einkauf zählt Trend-Gespür. Bei den Lieferanten zählt Schnelligkeit. Dabei spielen die Marken eine große Rolle. Doch auch kleine Labels sind nicht zu unterschätzen. Sie sorgen für Exklusivität im Sneaker-Sortiment. Sneakers sind nicht einfach nur spo

[7619 Zeichen] Tooltip
Hohe Abverkaufsquoten - "Wie viel Prozent Ihrer Sneaker können sie in der Regel zum regulären Preis, also ohne Abschriften, verkaufen?"

Preislagenstruktur bei Sneakern - Durchschnittliche Anfangs-, Schwerpunkt- und Spitzenpreislagen im Handel
€ 5,75

TextilWirtschaft 49 vom 06.12.2001 Seite 062

Business Ladenbau

Gleich und doch verschieden

Bei der Gestaltung von neuen Läden und Umbauten wird nichts so sehr postuliert wie Individualität. Trotzdem lassen sich einzelne Elemente identifizieren, die immer wieder auftauchen. 2001 waren das vor allem Transparenz, Wandnischen und sanfte Rundungen.

[14305 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 44 vom 01.11.2001 Seite 048

Business Handel

Alteingesessen auf neuen Wegen

Local Business: Zörgiebel hat in Fränkisch-Crumbach ein neues Haus mit 1000 m² eröffnet

Zufällig kommt niemand hier vorbei. Laufkundschaft gibt es nicht. Wer bei Zörgiebel einkaufen will, muss mit dem Auto fahren. Das 1000 m² große Modehaus liegt in Fränkisch-Crumbach am Rande des hessischen Odenwaldes. Nicht etwa im Ortskern des 3500-Einwoh

[6649 Zeichen] € 5,75

 
weiter