Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 18337 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Immobilien Zeitung 17 vom 23.04.2020 Seite 12

RECHT

LITERATURHINWEISE

Der steinige Weg zum digitalen Unternehmen Digitale Transformation ist zu einem Schlagwort geworden, das bei näherer Betrachtung für ebenso zahlreiche wie unübersichtliche Aspekte stehen kann. Marion Peyinghaus und Regina Zeitner, die beide als Ho

[3296 Zeichen] € 5,75

Immobilien Zeitung 17 vom 23.04.2020 Seite 12

RECHT

Erweiterte Gewerbesteuerkürzung scheitert am Verkaufszeitpunkt

Steuerberater Jens Krall von Euprax Steuerrecht. Hat eine Grundbesitz verwaltende Gesellschaft nach dem Verkauf des letzten Grundstücks die Absicht, wieder grundstücksverwaltend tätig zu werden, genügt das allein nicht für die erweiterte Gewerbesteuerkürzung. FG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 5. November 2019, Az. 6 K 6276/17

[2957 Zeichen] Tooltip
Steuerberater Jens Krall von Euprax Quelle: Euprax Urheber: Oliver Rehbinder
€ 5,75

Immobilien Zeitung 17 vom 23.04.2020 Seite 12

RECHT

Wer die Widerrufsunterlagen nicht übergibt, riskiert die Provision

Rechtsanwalt Dr. Hans-Christian Hauck von HauckSchuchardt Maklerrecht. Beim Abschluss eines Maklervertrags muss der Makler den Verkäufer nicht nur über Widerrufrechte informieren und die Schreiben signieren lassen. Er muss ihm diese Schriftstücke auch übergeben. OLG Hamm, Urteil vom 12. August 2019, Az. 18 U 119/18

[3012 Zeichen] Tooltip
Rechtsanwalt Dr. Hans-Christian Hauck von Hauck-Schuchardt Quelle: HauckSchuchardt
€ 5,75

Immobilien Zeitung 17 vom 23.04.2020 Seite 12

RECHT

Baugenehmigung ersetzt nicht die Zustimmung des Nachbarn

Rechtsanwalt Dr. André Lippert von Taylor Wessing Öffentliches Recht. Ein Bauherr, der nicht zugleich Grundstückseigentümer ist, kann sein Bauvorhaben nicht gegen den Willen des Eigentümers verwirklichen, nur weil er eine Baugenehmigung erhalten hat. OVG NRW, Beschluss vom 20. Mai 2019, Az. 10 A 1998/18

[2917 Zeichen] Tooltip
Rechtsanwalt Dr. André Lippert von Taylor Wessing Quelle: Taylor Wessing
€ 5,75

Immobilien Zeitung 17 vom 23.04.2020 Seite 12

RECHT

Bauträger darf das Recht zur Ersatzvornahme ausschließen

Rechtsanwältin Samira Bagaric von WIR Wanderer und Partner Baurecht. Der Bauträger kann in allgemeinen Geschäftsbedingungen das Recht des Erwerbers ausschließen, Mängel selbst zu beseitigen und sich dafür vom Verkäufer die Aufwendungen erstatten zu lassen. OLG Koblenz, Urteil vom 11. April 2018, Az. 10 U 1167/16

[3020 Zeichen] Tooltip
Rechtsanwältin Samira Bagaric von WIR Wanderer und Partner Urheber: Dennis Greinert, Welcome Monday
€ 5,75

Fleischwirtschaft 4 vom 22.04.2020 Seite 17

Recht

Kennzeichnung

Primäre Zutat

Seit 1. April 2020 ist die neue Verordnung zum Thema „Herkunft“ in Kraft. Betroffen sind Lebensmittel mit einer Herkunftsauslobung (z.B. deutsche Gulaschsuppe), bei denen die Herkunft der primären Zutat (z.B. Rindfleisch aus Frankreich) davon abweich

[1579 Zeichen] € 14,75

Fleischwirtschaft 4 vom 22.04.2020 Seite 17

Recht

Nutri-Score

Verordnung in Brüssel zur Notifizierung

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat Ende September 2019 entschieden, als erweitertes Nährwertkennzeichen für Deutschland den Nutri-Score einzuführen. Auf diesem Weg ist ein wichtiger Schritt nun gemacht: Das Min

[2563 Zeichen] € 14,75

Fleischwirtschaft 3 vom 18.03.2020 Seite 12

Recht

Bundesrat

VIG und LFGB nicht transparent genug

Der Bundesrat hat sich dafür ausgesprochen, die Lebensmittelüberwachung transparenter zu gestalten. Wie aus einer Entschließung hervorgeht, hält die Länderkammer bei den Transparenzvorschriften des Verbraucherinformationsgesetzes (VIG) und des Leben

[3113 Zeichen] € 14,75

Fleischwirtschaft 3 vom 18.03.2020 Seite 12

Recht

Tierschutzverstöße

Einsicht in Akten?

Ein Anspruch auf Zugang zu Informationen über behauptete Verstöße gegen tierschutzrechtliche Bestimmungen besteht weder nach dem Umweltinformationsrecht (UIG) noch nach dem Verbraucherinformationsgesetz (VIG). Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in

[1532 Zeichen] € 14,75

Fleischwirtschaft 3 vom 18.03.2020 Seite 12

Recht

Kennzeichnung

Gastronomie hat weniger Pflichten

Auf der Speisekarte eines Restaurants muss nicht darauf hingewiesen werden, wenn der Gastronom ein fertiges Tierfkühlschnitzel mit Flüssigwürzung verwendet, auch wenn auf der Großhandelspackung die Kennzeichnung „Schweineschnitzel aus flüssig gewürzt

[1333 Zeichen] € 14,75

 
weiter