Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 10 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    HORIZONT 42 vom 21.10.2010 Seite 001

    Seite 1

    CHART DER WOCHE

    In der Abwärtsspirale: Im 3. Quartal 2010 verlieren die Nachrichtenmagazine spürbar an Auflage. Besonders hart trifft es "Focus". Das Burda-Flaggschiff muss ein Minus von 9,3 Prozent im Vorjahresvergleich hinnehmen und verkauft nur noch 557000 Exemplare.

    [332 Zeichen] Tooltip
    Focus verliert am stärksten - Auflagen der Nachrichtenmagazine
    € 5,75

    HORIZONT 26 vom 01.07.2010 Seite 001

    Seite 1

    CHART DER WOCHE

    Erholung bleibt weiter aus: Im 1. Halbjahr stagnieren die in der ZAS erfassten Anzeigenseiten auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Bei den Nachrichtenmagazinen kann der "Spiegel" um 2,73 Prozent zulegen, " Focus" verliert 4,83 Prozent der Seiten. pap

    [267 Zeichen] Tooltip
    "Focus" verliert Anzeigen - ZAS Anzeigenstatistik Januar bis Juni 2010
    € 5,75

    HORIZONT 49 vom 03.12.2009 Seite 001

    Seite 1

    CHART DER WOCHE

    · Jahresendrallye nicht in Sicht: Trotz der massiven Verluste im Herbst 2008 geht es für die Verlage weiter bergab. Die Zentrale Anzeigenstatistik zählt für November fast 17 Prozent weniger Seiten als im Vorjahr. Große Verlierer bleiben die Nachrichtenma

    [276 Zeichen] Tooltip
    Zeitschriften lassen weiter Federn - Entwicklung Anzeigenseiten Januar bis November 2009
    € 5,75

    HORIZONT 16 vom 16.04.2009 Seite 001

    Seite 1

    Lindner macht Stern teurer

    Der neue Geschäftsführer überprüft die Strukturen und kündigt Premiumstrategie an

    Die vielzitierte "Wundertüte", die Woche für Woche auf dem schmalen Grat zwischen Masse und Klasse wandelt - mit diesem Balanceakt ist der "Stern" jahrzehntelang gut gefahren. Doch nun, im Sturm der Wirtschafts- und Werbekrise, ändert Gruner + Jahrs Flag

    [4062 Zeichen] Tooltip
    Spiegel hält sich stabil - Verkaufte Auflage der drei aktuellen Magazine (jeweils 1. Quartal)
    € 5,75

    HORIZONT 03 vom 15.01.2009 Seite 001

    Seite 1

    Spiegel-Verlag stoppt unsichere Projekte

    Geschäftsführer Ove Saffe will mit Monatstiteln Vertriebsgeschäft ausbauen

    Die Spiegel-Gruppe bereitet sich in diesem Jahr mit strategischen Weichenstellungen auf die langfristigen Veränderungen in der Medienwirtschaft vor. Zugleich rüstet sich das Hamburger Haus mit einem moderaten, aber für den Vorzeige-Verlag dennoch ungewoh

    [3836 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 21 vom 23.05.2008 Seite 001

    Seite 1

    TOP-NACHRICHTEN

    Spiegel-Chef Mario Frank düpiert seinen Stellvertreter Beim "Spiegel" sorgt eine - scheinbare - personelle Petitesse für Aufregung. Geschäftsführer Mario Frank überträgt die Verantwortung für die Allgemeine Verwaltung von seinem Stellvertreter, Verlagsle

    [2423 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 47 vom 22.11.2007 Seite 001

    Seite 1

    ZUR SACHE

    Auf dem Weg zur Normalität

    Er gilt als Raubein - auch und gerade seinen Redakteuren gegenüber. Und manchmal mag er sich auch gegenüber der Verlagsseite nicht gerade diplomatisch verhalten haben. Doch diese Art des Abgangs hat niemand verdient - schon gar nicht Stefan Aust. Die Erk

    [1272 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 47 vom 22.11.2007 Seite 001

    Seite 1

    Media-Experten kritisieren Ablösung von Stefan Aust

    Verjüngung sollte nicht Hauptziel sein / Struktur von Spiegel TV steht fest

    Die vorzeitige Kündigung des langjährigen "Spiegel"-Chefredakteurs Stefan Aust zum Jahresende 2008 hat nicht nur heftige Spekulationen über den oder die möglichen Nachfolger in Gang gesetzt, sondern auch eine Debatte über angebliche Performanceprobleme d

    [3695 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 41 vom 11.10.2007 Seite 001

    Seite 1

    Spiegel lehnt FTD-Kauf ab

    Geschäftsführer Mario Frank steckt schwere Schlappe ein

    Der Spiegel-Verlag beteiligt sich nicht an der "Financial Times Deutschland". Nach Horizont-Informationen hat die Mitarbeiter KG, der Hauptgesellschafter des Magazins, die Pläne des "Spiegel"-Geschäftsführers Mario Frank abgelehnt. Dieser wollte den 50-P

    [1177 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 40 vom 04.10.2007 Seite 001

    Seite 1

    Spiegel-Gesellschafter hinterfragen FTD-Deal

    Das Ringen der "Spiegel"-Mitarbeiter KG, des Hauptgesellschafters des Verlags, um eine Beteiligung an der "FTD" geht in die letzte Runde. Am Dienstagnachmittag lud die KG-Führung alle rund 800 am Verlag beteiligten Mitarbeiter zu einem Treffen. Offenbar

    [661 Zeichen] € 5,75