Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 63 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

TextilWirtschaft 36 vom 05.09.2002 Seite 082

Business Kunden

Abwechslung ist angesagt

GfK/TW-Kundenmonitor: Laufend neue Ware kommt bei Kunden gut an

"Abwechslung ist eine gute Medizin für die meisten Leiden". Diese Empfehlung aus dem 17. Jahrhundert, überliefert von der schwedischen Königin Christine (1626-89), hat im Moment bei Bekleidungshandel- und industrie allem Anschein nach Hochkonjunktur. "Gel

[4118 Zeichen] Tooltip
Laufend neue Ware kommt bei Kunden gut an
€ 5,75

TextilWirtschaft 35 vom 29.08.2002 Seite 050

Business Kunden

Wo die Kunden Kleidung kaufen

C & A ist die Haupteinkaufsstätte für vier von zehn Deutschen

Das Geschäft zur Marke machen : Das dürfte das Ziel eines jeden Einzelhändlers sein. Bei Bekleidung stehen die Chancen dafür besonders gut. Denn hier sind die Herstellermarken weit schwächer als in anderen Branchen wie Lebensmittel oder Kosmetik. Welchen

[3720 Zeichen] Tooltip
Kundenpotenziale führender Filialisten - Welche Bekleidungshäuser die Haupt-Einkaufsstätte sind und welche (auch noch) beim nächsten Einkauf in Frage kommen. Angaben in Prozent
€ 5,75

TextilWirtschaft 30 vom 25.07.2002 Seite 166

Business Kunden

Gefühlte und reale Preise

Kundinnen haben laut HML-Modemarketing Mode günstiger gekauft

Das Gefühl trügt die Verbraucher nicht. Die "gefühlte Inflation", als einer der Gründe für die gegenwärtige Konsumzurückhaltung oft genannt, existiert tatsächlich: Die Güter des täglichen Bedarfs sind mit 4,8 % doppelt so schnell im Preis gestiegen, wie d

[4908 Zeichen] Tooltip
Preislagenentwicklung Strick nach Zielgruppen - Was Frauen verschiedener Zielgruppen für Strickwaren ausgegeben haben im Vergleich Frühjahr 2002 zu Frühjahr 2001
€ 5,75

TextilWirtschaft 27 vom 04.07.2002 Seite 090

Business Kunden

99 DOB-Labels auf dem Prüfstand

KA 2002 zeigt: Marken werden wichtiger - Markentreue bleibt aber gering

Esprit liegt bei jeder dritten 14-bis 64-jährigen Frau im Kleiderschrank. S. Oliver bei gut jeder fünften. Damit führen diese beiden Marken souverän die Top-Liste der erfolgreichsten DOB-Labels an. Auf den Plätzen drei bis neun folgen die Marken Benetton,

[7379 Zeichen] Tooltip
Bekanntheit & Besitz von Modemarken - Anteil der 14- bis 64-jährigen Frauen, die diese Marken kennen und/oder besitzen

Markensympathie bei Modemarken
€ 5,75

TextilWirtschaft 26 vom 27.06.2002 Seite 066

Business Kunden

Frauen kaufen immer spontaner

Neue Studie KA 2002: Die Bedeutung von Preis und Marke nimmt zu

Die Lust der Frauen an der Mode ist ungebrochen hoch. Nach wie vor bereitet der Modekauf fast drei Viertel aller deutschen Frauen Freude. Allerdings schauen die Frauen beim Kauf von Blusen, Blazern oder Hosen immer stärker auf die Preise. Sie kaufen häufi

[6006 Zeichen] Tooltip
Einkaufsverhalten
€ 5,75

TextilWirtschaft 24 vom 13.06.2002 Seite 066

Business Kunden

Handel verursacht "Kaufregung"

GfK/TW-Kundenmonitor: POS als stärkster Impulsgeber für Kleidungskauf

Bei Karstadt herrscht im Moment wieder "Kaufregung" - zumindest in der aktuellen Werbekampagne, für die der Essener Konzern erneut das Duo Verona Feldbusch und Harald Schmidt ins Feld geschickt hat. Ob es den beiden allerdings gelingt, die Kunden zum Kauf

[5298 Zeichen] Tooltip
Verkauf motiviert Männer - Zustimmung zu Aussage: "Ich erhalte Anregungen für den Kleidungskauf vom Verkaufspersonal in den Geschäften."

"Kaufregung" durch Kataloge - Zustimmung zur Aussage: "Ich erhalte Anregungen für den Kleidungskauf aus Katalogen der Versender."

Impulse für den Kleidungskauf - Zustimmung zu den Aussagen: "Ich erhalte Anregungen für den Kleidungskauf...
€ 5,75

TextilWirtschaft 15 vom 11.04.2002 Seite 056

Business Kunden

Kleidung aus dem Supermarkt

GfK/TW-Kundenmonitor: 16 % sind im Supermarkt Textil-Stammkunden

"Mein Kumpel", so der 20-jährige Alex aus Frankfurt am Main, "hat sich bei Aldi eine obercoole Jacke gekauft." Auch er selbst ist dort schon öfter fündig geworden - vor allem bei Unterwäsche, die vielleicht nicht ganz so "cool", aber dafür "echt okay" ist

[8827 Zeichen] Tooltip
Qualitätsvergleich - Zustimmung zur Aussage: "Die Qualität der im Supermarkt angebotenen Bekleidungsartikel ist in der Regel nicht schlechter als in Bekleidungsgeschäften."

Textil-Stammkunden - Zustimmung zur Aussage: "Ich kaufe häufiger Bekleidung im Supermarkt."

Wissen, was kommt - Zustimmung zur Aussage: "Ich schaue immer wieder, welche aktuellen Angebote die Supermärkte bei Bekleidung haben."
€ 5,75

TextilWirtschaft 13 vom 28.03.2002 Seite 058

Business Kunden

Kleidung am liebsten per Katalog

Versender sind für jeden Vierten die bevorzugte Einkaufsstätte

"Ich habe einfach keine Lust auf den Stress in der Stadt. Stattdessen suche ich mir die Sachen lieber in Ruhe aus und habe eine Riesen-Umkleidekabine, bei der mir niemand vorschreibt, wie viele Sachen ich mitnehmen darf. Es ist einfach bequemer und das An

[4111 Zeichen] Tooltip
Katalog-Fans - Anteil Frauen und Männder in verschiedenen Altersklassen, die sagen, dass sie Kleidung am liebsten nach Katalog kaufen.
€ 5,75

TextilWirtschaft 09 vom 28.02.2002 Seite 070

Business Kunden

Kleidungskauf unterm gläsernen Himmel

GfK/TW-Kundenmonitor: Jeder Zweite kauft regelmäßig in Einkaufszentren

"Shoppen auf Weltstadtniveau" - und das in Mülheim an der Ruhr. So zumindest verkündet es die Homepage des RheinRuhr-Zentrums, das auf rund 100 000 m² mehr als 150 Geschäfte, Restaurants, Cafés, Dienstleister und Freizeiteinrichtungen versammelt. Und auch

[7464 Zeichen] Tooltip
Mode von der Wiese - Zustimmung zur Aussage: "Zum Kleidungskauf fahre ich lieber in ein Einkaufszentrum außerhalb der Stadt als in die Innenstadt."

Center in der City - Zustimmung zur Aussage: "Ich finde es gut, wenn es Einkaufszentren auch in Innenstädten gibt."

Mode aus dem Center - Zustimmung zur Aussage: "In Einkaufszentren kaufe ich gerne Kleidung."
€ 5,75

TextilWirtschaft 08 vom 21.02.2002 Seite 074

Business Kunden

Mode auch im Netz attraktiv

Post-Studie zeigt: Mode ist das am zweithäufigsten im Netz gekaufte Produkt

Auch wenn die Umsätze per Internet den hoch gesteckten Erwartungen vieler Online-Anbieter immer noch stark hinterher hinken: Die Zahl der Online-Shopper wächst kontinuierlich. So nutzen mittlerweile 14 der 24 Millionen im Internet aktiven Bundesbürger das

[3401 Zeichen] Tooltip
Die Hits beim Online-Shopping - Welche Produkte die Online-Shopper zuletzt in Oline-Shops gekauft haben

Anforderungen an Online-Shops - Anforderungen, die überproportional häufig von Mode-Online-Shoppern an ihre Online-Shops gestellt werden
€ 5,75

 
weiter