Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 17 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

TextilWirtschaft 41 vom 12.10.2017 Seite NL20,NL21,NL22,NL24

New Luxury

Die Herzlichkeit spüren

Michael Meyer, Meyer Potz, Düsseldorf

Er macht Multilabel- und Monolabel-Handel. Er betreibt Franchise-Stores. Er leitet die Aktivitäten der Insieme-Erfa-Gruppe. Er verantwortet als geschäftsführender Gesellschafter die Retail-Aktivitäten des Luxuslabels Brunello Cucinelli. Er ist Untern

[7251 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 46 vom 14.11.2013 Seite 020 bis 023

Thema der Woche

Kö ohne König

Eickhoff schließt. Das lässt keinen kalt. Die Branche ist betroffen. Das Aus an der Kö ist bezeichnend für den Umbruch im High End-Markt. So kommentieren Lieferanten und Top-Einkäufer diese Nachricht. So analysieren sie Herausforderungen und Chancen im Luxusgenre.

[17189 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 11 vom 15.03.2012 Seite 026 bis 027

Business

Mensch Meyer

Drei Multilabel-Läden. Sieben Monolabel-Stores. Alles in wenigen Jahren. Michael Meyer setzt neue Akzente im Topgenre.

Michael Meyer ist ein echter Unternehmer. Immer offen. Stets hellwach. Er plant, analysiert, baut, vergrößert, baut um, stellt Altes infrage, geht Neues mutig an. Innerhalb von fünf Jahren hat er es auf diese Weise zu einem der quirligsten Macher im Topg

[8468 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 15 vom 14.04.2011 Seite 042 bis 047

Fashion

Bestseller von morgen

Chino, Strickjacke, Bluse. Der Look ist als Umsatzbringer gesetzt. Doch was kommt danach? Dazu haben wir trendweisende Einzelhändler befragt, die ihre Kundinnen genau beobachten. Blazer, Seidentops, minimalistische Looks – die Bestseller von morgen s

Glücklicherweise kommen nicht alle Mode-Entwicklungen überraschend. Wer die Kundin bedient, die modisch immer vorne sein möchte, kann wertvolle Hinweise dafür liefern, was der breite Markt in Zukunft verkaufen wird. Im vergangenen Frühjahr drehte sich no

[8149 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 14 vom 07.04.2011 Seite 004 bis 005

News

März- Schmerz

Weniger Verkaufstage, weniger Frequenz, weniger Umsatz – der dritte Monat des Jahres sorgte im Handel für Unruhe. Konsumflaute oder Ruhe vor dem Sturm? Was bedeutet diese Entwicklung für den Verlauf der Saison?

Atempause für den Aufwärtstrend im Modehandel. Nach einem starken Januar und Februar zeigt sich im März eine unschöne Umsatz-Delle. „Das Jahr hat für uns sehr gut begonnen. Mit dem März sind wir aber nicht zufrieden“, sagt Hans W. Brockmann, Geschäftsfüh

[7290 Zeichen] Tooltip
KEIN FRÜHJAHRS-FRUST Wie wird sich die Saison im Vergleich zum Vorjahr entwickeln?
€ 5,75

TextilWirtschaft 30 vom 29.07.2010 Seite 008

News

Umbruch in Düsseldorf

Gute Stimmung im Modehandel: Dank Plus im ersten Halbjahr, weitgehend leerer Sommerlager und erster Verkaufserfolge mit Herbstware hat sich die Branche guten Mutes am Rhein getroffen. Zum Austausch in Halle 29, zum Sondieren in den Showrooms und zum

Die Russen sind wieder da! Polen, Tschechen, auch Einkäufer aus Australien, Taiwan - der Export zieht wieder an, heißt es erleichtert während dieser Tage in Düsseldorf. Bereits seit Mittwoch vergangener Woche ordern internationale Einkäufer, während die

[9686 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 28 vom 15.07.2010 Seite 110

Top Fashion Damenmode Sommer 2011 Markt

Gar nicht rosarot

Mehr Wert. Mehr Leistung. Mehr Einzelteiligkeit. Mehr Sportivität. Das waren die zentralen Themen des Topgenres in diesem Frühjahr. Gemischte Gefühle im Luxusmarkt nach dem ersten Halbjahr.

Das war nun schon die zweite verrückte Saison in Folge. Nach dem endlos langen Winter wollte der Sommer einfach nicht kommen. "Wir haben bis Ende April Stiefel und Stiefeletten verkauft", sagt Markus Brüning von Hasardeur in Münster. "Ich habe meine Ugg-

[7066 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 07 vom 18.02.2010 Seite 044

Fashion

ORDER HERBST 2010

Nicht von der Stange

Die neuen Orderthemen sind die alten. Wirkliche Veränderungen gehen im Moment weniger von den Kollektionen, mehr von den Verbrauchern aus - denn sie wünschen sich einzelteilige Looks. Das stellt den Handel vor Herausforderungen.

Wer nach den Trends für nächsten Winter fragt, hat ein Déjà-vu: schmal die Hosen, lang der Strick, geschmückt die Shirts. Die alten Bekannten aus den vergangenen Saisons prägen auch die neuen Kollektionen. " Veränderung setzt im Moment nicht so sehr bei

[9907 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 47 vom 19.11.2009 Seite 014

News Umsätze

TOPSELLER

Der November zeigt sich trist, aber mild. Weil das bestimmt nicht lange gut geht, funktionieren jetzt Warmhalte-Teile aus Cashmere, Cord, Walk. Kleider und Lederjacken sorgen für erfreuliche Umsätze.

Cordhosen Ihr Anteil am Hosenumsatz steigt. "Die Cordhose verkauft sich blendend", sagt Jana Löser, Filialleiterin bei Frankonia Jagd in Nürnberg. Bei ihr verkauft sich Breitcord von Brax (VK: 100 bis 120 Euro) und Bogner (VK etwa 180 Euro). Doch nicht

[2977 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 32 vom 06.08.2009 Seite 052

Fashion Sommer 2010

"Das Ende der Gemütlichkeit"

Die modischen Orderthemen sind relativ klar - es sind sportive Einzelteile. Doch Diskussionsbedarf besteht rund um das Kaufverhalten der Kundinnen generell. Sie sind unberechenbarer, anspruchsvoller als früher. Das ist Thema des DMI-Fashion Talks.

Gemütliche Zeiten waren das noch. Damals, als die Frauen mit den immergleichen Basics zufrieden waren. Als NOS-Programme noch für dicke Renditen sorgten. Doch heute wird das Geschehen im DOB-Handel immer mehr von Geschwindigkeit, von wechselnden Themen u

[9481 Zeichen] € 5,75

 
weiter