Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 6317 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Lebensmittel Zeitung 25 vom 21.06.2019 Seite 32

Journal Sortimente Pasta, Reis und Saucen

Nielsen

Markenhersteller gewinnen bei Beilagen

Von der starken Nachfrage nach hochwertiger Pasta profitieren vor allem kleine Verbrauchermärkte. Eine Analyse von Nielsen-Expertin Andrea Stricker

Frankfurt. Massive Aktionen bringen Marken nach vorn: Mehr als die Hälfte wird mit einem durchschnittlichen Preisnachlass von 31 Prozent verkauft. Der Absatz legt infolgedessen zu.

[3582 Zeichen] Tooltip
Wachstum dank steigender Preise - Umsatzentwicklung in Mio. Euro in Lebensmittelhandel und Drogeriemärkten
€ 5,75

Lebensmittel Zeitung 24 vom 14.06.2019 Seite 16

Frischware

Preise

Wurst wird teurer, Butter billiger

Frankfurt. Der Handel reagiert mit Preiserhöhungen für Wurst auf die gestiegenen Rohstoffkosten der Hersteller. Von deren Seite wird gegenüber der LZ allerdings kritisiert, dass die Zuschläge bei weitem nicht ausreichend seien und für einige Unterneh

[552 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 22 vom 31.05.2019 Seite 14

Industrie

Billiger Zucker, leidende Konzerne

Der Zuckerpreis dürfte niedrig bleiben – Hersteller suchen Chancen unter anderem im Ausland

Frankfurt. Die deutschen Zuckerkonzerne leiden unter den neuen Regeln für ihren Markt. Nach heftigen Gewinneinbrüchen suchen sie ihre Rolle im weltweiten Konkurrenzkampf.

[4898 Zeichen] Tooltip
Zucker - Alles schrumpft: Preise, Umsätze, Gewinne
€ 5,75

TextilWirtschaft 22 vom 30.05.2019 Seite 62,63,66,67

Fashion TW-Studie Damenschuhe

Saisontiming

Viele neue Ansätze. Auf Handelsseite: weniger Vororder, mehr Spontaneität. Auf Herstellerseite: Kapseln, Flash-Artikel, B2B-Shops. Noch geht beides nicht optimal zusammen. Work in progress.

[3200 Zeichen] Tooltip
Saisontiming - Mode & Marge - Gesamter Artikel inkl. Abbildungen
€ 5,75

Lebensmittel Zeitung 21 vom 24.05.2019 Seite 18

Frischware

Gemischte Stimmung in der Fleischbranche

Schlachtunternehmen profitieren von steigenden Preisen – Wursthersteller leiden – Konsumverhalten ändert sich

Berlin. Am Rande der gemeinsamen Jahrestagung des Verbandes der Fleischwirtschaft und des Bundesverbandes der Deutschen Fleischwarenindustrie Ende dieser Woche in Berlin dürfte zu es kontroversen Diskussionen über die jüngste Preisentwicklung kommen.

[3499 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 18 vom 03.05.2019 Seite 3

Seite 3

Lachs verteidigt Spitzenposition

Lachs ist und bleibt des Deutschen liebster Speisefisch. Jüngsten Analysen des Marktforschungsinstituts IRI zufolge verkauften Händler vergangenes Jahr nicht nur 3,1 Prozent mehr frischen Lachs, sie verkauften ihn auch deutlich teurer. Der Durchschni

[914 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 18 vom 02.05.2019 Seite 50

Fashion TW-Studie Damenwäsche

Mehr dran, mehr drin, mehr in der Kasse

Die Konsumentinnen akzeptieren deutlich höhere BH-Preise

[2962 Zeichen] Tooltip
Slips in Hülle undFülle - Anzahl der Wäsche-Artikel, die Frauen im Schnitt besitzen und pro Jahr neu kaufen BHs sind den Frauen lieb und teuer - Welche Preise Frauen normalerweise und höchtens für ihre Wäsche im Schnitt zahlen
€ 5,75

gv praxis 4 vom 15.04.2019 Seite 22,23,24,25

Interview

„Es fehlt die Anerkennung“

Bislang gab es keine bundesweite Vertretung für die Schulcaterer. Damit ist jetzt Schluss. Der neu gegründete Verband Deutscher Schul- und Kitacaterer will nun Druck machen. Ein Gespräch mit den Initiatoren Rolf Hoppe und Eva-Maria Lambeck über Ziele, Preise und unsinnige Standards.

[14194 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 15 vom 12.04.2019 Seite 24

Frischware

Schweinepreis steigt weiter

Oldenburg. Der Preis für Schweinefleisch ist Mitte dieser Woche erneut gestiegen. Allerdings nur leicht: laut Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh u. Fleisch (VEZG) um 3 ct/kg auf 173 ct/kg. Die Unternehmen der deutschen Fleischwarenindust

[1280 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 12 vom 22.03.2019 Seite 22

Recht & Politik

Preismonitoring stößt auf Kritik

Neue EU-Marktbeobachtungsstelle soll „Preisschwankungen“ bei O+G abmildern

Brüssel. Die EU plant eine „Marktbeobachtungsstelle“ für Obst und Gemüse. Praktiker zweifeln am Nutzen der Datenerhebung.

[1931 Zeichen] € 5,75

 
weiter