Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 197 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Der Handel 3 vom 02.03.2020 Seite 40,41,42,44

finanzen & technik

Lernende Maschinen

Intelligenz für den Laden

Der Handel rüstet auf, immer mehr Hightech hält Einzug in die Läden. Dabei hilft der Einsatz von Künstlicher Intelligenz – mit allen Chancen und Risiken.

[9105 Zeichen] Tooltip
Interesse an digitalen POS-Lösungen Künstliche Intelligenz
€ 5,75

Lebensmittel Zeitung 7 vom 14.02.2020 Seite 34

Technologie & Logistik

Handelsmanager erwarten viel von Künstlicher Intelligenz

EHI und Microsoft legen neue Studie zu KI vor – Augenmerk auf Automatische Disposition und Warenverteilung – Interesse an Instore-Produkt-Empfehlungen

Köln. Die IT-Chefs der Händler beschäftigen sich immer stärker mit Künstlicher Intelligenz. Eine neue EHI-Studie untersucht die Bedeutung von sieben Anwendungen in der nahen Zukunft. Das Spektrum reicht vom Bestandsmanagement über dynamische Preisoptimierung bis zu Produkt-Empfehlungen in der Filiale.

[3531 Zeichen] Tooltip
Diese KI-Techniken interessieren Händler - Angaben in Prozent
€ 5,75

Der Handel 3 vom 01.03.2019 Seite 28,29,30,31

Technik

Multichannel

Kanal egal

Sprechende Spiegel, vernetzte Filialen, kommunizierende Regale: Die Digitalisierung im Einzelhandel schreitet voran.

[9265 Zeichen] Tooltip
Künstliche Intelligenz/Technologie-Trends
€ 5,75

Lebensmittel Zeitung 8 vom 23.02.2018 Seite 73

Schwerpunkt Retail Technology

Weiter Weg zum vernetzten Store

Köln. Den Kunden im Geschäft identifizieren und in Echtzeit mit seinem Handy kommunizieren, dies sind wichtige Voraussetzungen, um aus einer einfachen Filiale einen smarten Store zu machen. So steht es im White Paper, das das EHI und Microsoft auf de

[994 Zeichen] € 5,75

Horizont 11 vom 12.03.2015 Seite 4

Nachrichten

Mitgestalten und durchblicken

Studie von Microsoft Advertising identifiziert Kundenwünsche

Deutsche Onlinenutzer verstehen ihre Daten als Währung für relevante Inhalte. Jeder zweite ist bereit, seine Informationen gegen eine Entlohnung einzutauschen – sofern offengelegt wird, wofür diese Daten benutzt werden. Das ist das Ergebnis der Studi

[1664 Zeichen] € 5,75

Horizont 11 vom 12.03.2015 Seite 004

Nachrichten

Mitgestalten und durchblicken

Studie von Microsoft Advertising identifiziert Kundenwünsche

Deutsche Onlinenutzer verstehen ihre Daten als Währung für relevante Inhalte. Jeder zweite ist bereit, seine Informationen gegen eine Entlohnung einzutauschen – sofern offengelegt wird, wofür diese Daten benutzt werden. Das ist das Ergebnis der Studie „D

[1664 Zeichen] € 5,75

Horizont 40 vom 02.10.2014 Seite 28

Praxis

Zur richtigen Zeit am richtigen Gerät

Multiscreen: Zenith Optimedia und Microsoft belegen mit O2 die steigende Bedeutung einer nahtlosen Markenerfahrung

Viel hilft viel – wenn das Timing stimmt. In einer gemeinsamen Untersuchung belegen Zenith Optimedia, Microsoft und O2 die Notwendigkeit, Werbung angesichts der zunehmenden Parallelnutzung passgenau auf die verschiedenen Plattformen abzustimmen. Den

[2852 Zeichen] Tooltip
Je mehr Plattform, desto besser das Image - Bewertung von O2 in Standard- und Multiscreen-Kampagne
€ 5,75

Horizont 40 vom 02.10.2014 Seite 028

Praxis

Zur richtigen Zeit am richtigen Gerät

Multiscreen: Zenith Optimedia und Microsoft belegen mit O2 die steigende Bedeutung einer nahtlosen Markenerfahrung

Viel hilft viel – wenn das Timing stimmt. In einer gemeinsamen Untersuchung belegen Zenith Optimedia, Microsoft und O2 die Notwendigkeit, Werbung angesichts der zunehmenden Parallelnutzung passgenau auf die verschiedenen Plattformen abzustimmen. Den Erge

[2852 Zeichen] Tooltip
Je mehr Plattform, desto besser das Image - Bewertung von O2 in Standard- und Multiscreen-Kampagne
€ 5,75

Horizont 12 vom 21.03.2013 Seite 34

Report Hörfunkmarketing I

Online-Riesen stellen sich taub

Internet-Unternehmen wie Google, Apple und 1&1 werben nicht im Radio, die Hörfunkvermarkter tun sich schwer mit der Branche

Radio und Internet pflegen eigentlich ein gutes Verhältnis zueinander. Das Web macht es den Sendern leichter, sich mit Hörern auszutauschen und ihre Wünsche ins Programm zu integrieren. Werbekunden nutzen es, um ihre Radiokampagnen online zu verlänge

[5575 Zeichen] Tooltip
Online-Marken schweigen im Radio
€ 5,75

Horizont 12 vom 21.03.2013 Seite 034

Report Hörfunkmarketing I

Online-Riesen stellen sich taub

Internet-Unternehmen wie Google, Apple und 1&1 werben nicht im Radio, die Hörfunkvermarkter tun sich schwer mit der Branche

Radio und Internet pflegen eigentlich ein gutes Verhältnis zueinander. Das Web macht es den Sendern leichter, sich mit Hörern auszutauschen und ihre Wünsche ins Programm zu integrieren. Werbekunden nutzen es, um ihre Radiokampagnen online zu verlängern.

[5576 Zeichen] Tooltip
Online-Marken schweigen im Radio
€ 5,75

 
weiter