Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 31 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Lebensmittel Zeitung 7 vom 16.02.2018 Seite 28,29

Journal

„Neu ist der Druck“

HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth über Verödung und Renaissance von Innenstädten, leere Läden, die nicht zwangsläufig als E-Commerce-Lager taugen, und die Frage, warum jeder zehnte Handelsstandort bedroht ist.

[9310 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 29 vom 18.07.2013 Seite 30

Business

„Immer wieder neu erfinden“

Katag-Chef Daniel Terberger sieht für den Fachhandel trotz Online-Konkurrenz gute Chancen

Der Blick zurück ist Daniel Terbergers Sache nicht, er schaut lieber nach vorn. Deshalb ging der Katag-Vorstandsvorsitzende bei seiner Rede auf der Cheftagung des Verbands auch mit keinem Wort auf die 90-jährige Geschichte des Bielefelder Unternehmen

[2444 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 29 vom 18.07.2013 Seite 030

Business

„Immer wieder neu erfinden“

Katag-Chef Daniel Terberger sieht für den Fachhandel trotz Online-Konkurrenz gute Chancen

Der Blick zurück ist Daniel Terbergers Sache nicht, er schaut lieber nach vorn. Deshalb ging der Katag-Vorstandsvorsitzende bei seiner Rede auf der Cheftagung des Verbands auch mit keinem Wort auf die 90-jährige Geschichte des Bielefelder Unternehmens ei

[2578 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 39 vom 30.09.2010 Seite 004

News

Der Preis ist heiß

Baumwolle kostet soviel wie seit 15 Jahren nicht mehr. Der Verbrauch hat die Erntemengen überschritten. Das wird sich auch auf die Preise für die Endprodukte auswirken.

Baumwolle ist derzeit so teuer wie in den vergangenen 15 Jahren nicht mehr. In der vorigen Woche haben die Preise die Marke von 1 US-Dollar/lb (Pfund) überschritten. Am Montag dieser Woche wurde Baumwolle für 1,04 Dollar /lb gehandelt. Den jüngsten Preis

[6528 Zeichen] Tooltip
BAUMWOLLE WIRD TEURER - Baumwollpreis-Entwicklung (FE-Index) in US-Cent/lb von September 2009 bis September 2010
€ 5,75

TextilWirtschaft 35 vom 02.09.2010 Seite 012

News Umsätze

Die 34. Woche

Petrus sei Dank

Die 34. Woche war vor allem nass. Die Kunden ließen sich durch den Dauerregen aber nicht vom Einkaufen abhalten. Auf schwacher Vorlage beendete der Modehandel die Woche mit einem Plus von 9%.

Die ungewöhnlichen Wetterkapriolen der vergangenen Woche ließen Flüsse und Bäche überlaufen und sorgten regional für Katastrophenalarm und überschwemmte Innenstädte. Der deutsche Konsument jedoch erwies sich als robust. Er trotzte den Wassermassen und gi

[2290 Zeichen] Tooltip
UMSATZENTWICKLUNG 34. WOCHE

UMSATZENTWICKLUNG - Angaben in Prozent im Vergleich zum Vorjahr

PLUS/MINUS SKALA - Verteilung der Einzelergebnisse in der 34. Woche - Angaben in Prozent
€ 5,75

TextilWirtschaft 49 vom 03.12.2009 Seite 010

News Umsätze

Die 48. Woche

Verregnet

Zu warm und zu nass - das war die 48. Woche für viele Modehändler. Denn das regnerische Wetter hielt die Kunden vom Stadtbummel ab und sorgte für rückläufige Umsätze.

In Müllheim südwestlich von Freiburg waren es 20,4 Grad Celsius. In Gevelsberg-Oberbröking in der Nähe von Hagen regnete es 24 Stunden am Stück, insgesamt fielen dort 47,7 Liter Wasser pro Quadratmeter. Beide Nachrichten stammen aus dem Bericht des Deuts

[1971 Zeichen] Tooltip
UMSATZENTWICKLUNG 48. WOCHE

UMSATZENTWICKLUNG - Angaben in Prozent im Vergleich zum Vorjahr

PLUS/MINUS SKALA - Verteilung der Einzelergebnisse in der 48. Woche - Angaben in Prozent
€ 5,75

HORIZONT 47 vom 19.11.2009 Seite 036

Medien

Schwieriger Spagat für Medien

HORIZONT-Trendumfrage: Manager sehen Innovationen als wichtigste Aufgabe / Großteil erwartet weitere Konzentration

Wandel und Weiterentwicklung stehen ganz oben auf der Agenda der deutschen Medienunternehmen. Vor allem für die Verlage tun sich dabei gleich mehrere Baustellen auf. Die deutschen Medienunternehmen stehen vor einem schwierigen Spagat. Sie müssen sparsam

[6848 Zeichen] Tooltip
Geringe Wachstumshoffnung für Zeitungen und Magazine - Die prognostizierte Entwicklung für einzelne Werbeträger

Kosten reduzieren, Produkte entwickeln - Bedeutung zukünftiger Aktivitäten für Medienunternehmen

Zurückhaltende Erwartungen für 2010 - Beurteilung ausgewählter Thesen zur Branchenentwicklung durch Medienmanager
€ 5,75

TextilWirtschaft 28 vom 09.07.2009 Seite 032

Business

Halbjahres-Bilanz

Trotzkonsum in harten Zeiten

Der Modehandel schließt das erste Halbjahr mit einem Umsatzrückgang von durchschnittlich 3% ab und steht damit besser da als viele andere Branchen. Die Aussichten für das zweite Halbjahr sind verhalten.

Deutschland steckt in der tiefsten Rezession seit über 60 Jahren. Wir stehen vor brutalen Herausforderungen." Die Worte von Ministerpräsident Christian Wulff auf der Cheftagung der Katag in Bielefeld am vergangenen Freitag waren eindeutig. Deutschland st

[21370 Zeichen] Tooltip
SCHLECHTE AUSSICHTEN - Wie sind die Aussichten für steigende Umsätze im 2. Halbjahr 2009?

VIELE UNSICHERHEITSFAKTOREN - Was werden Ihre größten Probleme im 2. Halbjahr 2009 sein? Mehrfachnennungen möglich

DAS 1. HALBJAHR 2009 - Umsatzveränderung kumuliert per Ende Juni 2009 im Vergleich zum Vorjahr. Angaben in Prozent
€ 5,75

TextilWirtschaft 01 vom 01.01.2009 Seite 006

News

2009: Schlechte Aussichten, gute Vorsätze

Der Modehandel wappnet sich für ein schwieriges Jahr 2009. Die Erwartungen sind gedämpft.

Der Modehandel ist von der Krise im abgelaufenen Jahr nicht verschont geblieben. Nicht erst seit der Zuspitzung der Finanzkrise im Herbst, sondern bereits seit Juni 2008 sind die Umsätze stark rückläufig. Auch das Weihnachtsgeschäft hat keine Wende gebra

[6692 Zeichen] Tooltip
ERWARTUNGEN FÜR 2009: SO PESSIMISTISCH WIE LANGE NICHT - Erwartungen der Textilhändler für die Jahre 2005 bis 2009. Angaben in Prozent
€ 5,75

TextilWirtschaft 52 vom 24.12.2008 Seite 082

Das Jahr Prognosen 2009

Das Jahr | Prognosen 2009

Die Zeiten werden für die Branche härter: Wer gewinnt? Wer verliert?

Dr. Daniel Terberger, Katag, Bielefeld: Gewinner werden Unternehmen sein, denen man nachhaltig vertrauen kann, also Unternehmen mit viel Eigenkapital und einer berechenbaren Führung. Ein fairer Preis und gute Qualität werden wieder mehr in den Vordergrun

[4296 Zeichen] € 5,75

 
weiter