Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 212 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

fvw 21 vom 01.09.2000 Seite 89

Ziele Deutschland

BTM stellt vier Produktlinien vor

Bayern packen die ersten Pakete

FVW 1. 9. 00. Die Bayern Tourismus Marketing (BTM) hat erste konkrete Pläne und Produkte vorgestellt. Seit 1. Januar 2000 koordiniert sie alle touristischen Marketing-Aktivitäten in Deutschlands beliebtestem Ferienziel. Geschäftsführer Richard Adam lässt durchblicken, dass die Plattform auf einigen Widerstand unter Bayerns etablierten Touristikern stößt.

[1939 Zeichen] € 5,75

fvw 21 vom 01.09.2000 Seite 89

Ziele Deutschland

Mit Outsourcing aus der existenziellen Krise?

Schleswig-Holstein nimmt einen neuen Anlauf

FVW 1. 9. 00. Erst ging die Buchungszentrale Konkurs, dann musste der Verbandschef wegen eines Riesenlochs im Haushalt gehen, und obendrein sinken die Gästezahlen: Schleswig-Holstein steckt tief in der Tourismuskrise. Die soll nun zu einem radikalen Neuanfang ohne Rücksicht auf organisatorische und personelle " Altlasten" genutzt werden: Eine Tourismusagentur soll das Marketing übernehmen - schlank und flexibel per Outsourcing.

[4994 Zeichen] € 5,75

fvw 20 vom 18.08.2000 Seite 59

Ziele Deutschland

EXPO 2000

Günstigere Hotelangebote Der neue Ergänzungskatalog zum Expo-Erlebnisplaner trägt mit günstigeren Hotelpreisen der flauen Nachfrage Rechnung. Neben bis zu 50-prozentigen Ermäßigungen gegenüber dem Hauptkatalog gibt es zusätzliche Hotelangebote. Die

[861 Zeichen] € 5,75

fvw 20 vom 18.08.2000 Seite 59

Ziele Deutschland

Deutschland

Notizen

FVW 18. 8. 00. Der achte Tourismustag NRW findet am 24. August 2000 in Nümbrecht im Bergischen Land statt. Unter dem Motto "Von anderen lernen" werden touristische Erfolgsbeispiele präsentiert von Referenten aus anderen deutschen Regionen, aus Österr

[5437 Zeichen] € 5,75

fvw 20 vom 18.08.2000 Seite 58

Ziele Deutschland

Externe Expo-Projekte in Ostdeutschland werben um Touristen

Vom gläsernen Labor bis zur Baggerstadt

FVW 18. 8. 00. Erstmals in der Geschichte der Weltausstellungen konzentriert sich die Expo 2000 nicht nur auf ihren Veranstaltungsort Hannover, sondern bezieht weltweit andere Projekte in das Geschehen ein. Allein in Deutschland wurden 280 externe Vorhaben offiziell als Expo-Projekte anerkannt. Einige von ihnen in Ostdeutschland verstehen sich auch als touristische Highlights.

[7197 Zeichen] € 5,75

fvw 20 vom 18.08.2000 Seite 58

Ziele Deutschland

Rheinland-Pfalz

Grünes Licht für die Marketing-Gmbh

FVW 18. 8. 00. Die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) kann ihre Arbeit aufnehmen. Anfang August wurde der Gesellschaftsvertrag unterzeichnet. Neben dem Fremdenverkehrs- und Heilbäderverband (FHV) ist auch das Land an der neuen Marketing-GmbH beteil

[1103 Zeichen] € 5,75

fvw 20 vom 18.08.2000 Seite 58

Ziele Deutschland

Deutscher Tourismusverband

DTV hinterfragt Kundenorientierung

FVW 18. 8. 00. "Kundenorientierung - Schlagwort oder Erfolgskriterium für Tourismusdienstleister?" Diese Frage sucht der Deutsche Tourismusverband (DTV) auf dem Deutschen Tourismustag am 12. Oktober 2000 in Freudenstadt und Baiersbronn zu beantworten

[1115 Zeichen] € 5,75

fvw 19 vom 04.08.2000 Seite 61

Ziele Deutschland

EXPO 2000

Zahlen stabil, aber viel zu niedrig Die Besucherzahlen der Expo haben sich bei etwa 40 Prozent der erwarteten Nachfrage stabilisiert. Im Juli wurden im Schnitt 89 000 Gäste täglich gezählt, 10 000 mehr als im Vormonat - ursprünglich geplant waren 24

[972 Zeichen] € 5,75

fvw 19 vom 04.08.2000 Seite 61

Ziele Deutschland

Krups-Studie "Tourismus 2000" untersucht Tourismusstandorte

Destinationen mit deutlichen Defiziten

FVW 4. 8. 00. Erhebliche Mängel fördert die Studie "Tourismus 2000" der Unternehmensberatung Krups Consultants zu Tage. Zielgebieten im deutschsprachigen Raum fehlt es oft an Konsequenz bei Destination Management, Mitarbeitermotivation und Kundenbindung.

[4704 Zeichen] Tooltip
"Wissen Sie..." (Ja-Antworten in Prozent)
€ 5,75

fvw 19 vom 04.08.2000 Seite 60

Ziele Deutschland

Kommunikationsstrategie für Nordrhein-Westfalen

Die Revolution muss von unten kommen

FVW 4. 8. 00. Millionenausgaben für Werbung, kaum durchschlagende Erfolge: Was eine Studie von Prof. Dr. Edgar Kreilkamp für Nordrhein-Westfalen konstatiert, gilt fast bundesweit im Deutschland-Tourismus. Das Konzept des Tourismusforschers soll daher auch ein Thema für den Deutschen Tourismusverband werden. Es gilt, vermarktbare Kernthemen zu identifizieren und die Aufgaben völlig neu zu verteilen.

[9393 Zeichen] € 5,75

 
weiter