Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 642 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 22 vom 04.06.2016 Seite 26

Regional West

Kompakt

Weinbar folgt auf Kanne Deidesheim. Das älteste Gasthaus der Pfalz, die Kanne in Deidesheim, macht dicht. Die bisherigen Pächter, Florian und Karin Winter, schließen ihr Restaurant Mitte Juni. Das Gastronomen-Ehepaar übernimmt 2017 ein neues Resta

[1170 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 39 vom 25.09.2010 Seite 021

Regional und Lokal

Schlaglicht

Ein Fall fürs Guinness-Buch

Das Gasthaus zur Kanne in Deidesheim feiert ein seltenes Jubiläum: Seit 850 Jahren steht das Haus für Geschichte, Kultur und Gastlichkeit. Alle Pächter, Besitzer und Wirte lassen sich ab 1374 lückenlos nachweisen. Die Wirtsleute heute sind Karin und Flor

[471 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 39 vom 25.09.2010 Seite 025

Regional und Lokal West

Rheinland-Pfalz 850 Jahre volle Kanne

Das Gasthaus zur Kanne feiert ein seltenes Jubiläum / Regionalität ist Trumpf

DEIDESHEIM. Eines der ältesten Gasthäuser in Rheinland-Pfalz feiert Jubiläum: Seit 850 Jahren steht das Gasthaus Zur Kanne auf dem Marktplatz in Deidesheim für erlebte Geschichte, Kultur und Gastlichkeit. Im Jahre 1160 von Zisterziensermönchen des Kloste

[3461 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung Nr. 09 vom 27.02.2010 Seite 025

Regional & Lokal West

Rheinland-Pfalz

Regionalität überzeugt die Gäste

Bleiben der Kanne treu: Florian und Karin Winter übernehmen als Pächter das Traditionsgasthaus in Deidesheim

DEIDESHEIM. Knapp sechs Jahre war Florian Winter Küchenchef und Betriebsleiter im Gasthaus Zur Kanne. Seit 1. Februar hat er gemeinsam mit seiner Ehefrau Karin das vermutlich älteste Gasthaus der Pfalz als Pächter übernommen. Voraussetzung war eine umfas

[3250 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 45 vom 10.11.2005 Seite 059

Business Industrie

Mehr Marktpräsenz für Stenströms

Der Hemdenhersteller aus Schweden will in Deutschland punkten

Der schwedische Hemdenspezialist Stenströms will seine Marktpräsenz in Deutschland und Österreich ausbauen. Insgesamt beliefert das zum Modekonzern Oscar Jacobson&Stenströms Holding AB gehörende Unternehmen 60 Kunden im gehobenen Facheinzelhandel, 40 dav

[1141 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 23 vom 09.06.2005 Seite 058

Media Aussenwerbung I

Ambient verschafft Erlebnis

Olympus Europe verstärkt seine Einführungskampagne für die µ Mini Digital durch Boomerang-Medien. Im Zentrum der Kommunikation steht die Emotion.

Immer mehr Unternehmen nutzen die Möglichkeit, über die so genannten Ambientmedien Werbung im unmittelbaren Umfeld definierter Zielgruppen zu platzieren. Zum Beispiel Olympus Europe. Der weltweit agierende Hersteller opto-digitaler Produkte für Medizin,

[3899 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 23 vom 09.06.2005 Seite 054

Media Aussenwerbung I

Chance für die Großfläche

AWK, Big Seven und GfA sind die Vorreiter bei der Einführung des 36/1-Formats. Es soll 18/1-Kampagnen mit einem Sahnehäubchen versehen und ihre Marktposition verbessern.

Die aktuelle Innovation beim Plakat ist eine Variation des Themas "große Formate". Das 36/1 ergänzt seit Anfang dieses Jahres das Spektrum von 18/1-Tafeln, Megalights/Citylight-Boards, Super- und Riesenpostern mit zunächst einigen hundert Standorten. Imm

[3975 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 23 vom 09.06.2005 Seite 058

Media Aussenwerbung I

H&M sponsert St. Petri

Der schwedische Bekleidungsfilialist inszeniert seine Marke über nicht klassische Out-of-Home-Medien an zentralen Punkten in großen Städten.

Die Plakatbranche fürchtet den Verlust eines ihrer größten Kunden. Die Modekette H&M, Hamburg, zieht sich angeblich aus der klassischen Plakatwerbung zurück. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen allein für Citylight-Poster, Ganzsäulen und Großfläche

[2624 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 23 vom 09.06.2005 Seite 050

Media Aussenwerbung I

Pächter warnen vor Rabattschlachten

Die Auftragslage für die Außenwerbung entwickelt sich stabil, doch die Brutto-Netto-Schere klafft bei vielen Anbietern immer weiter auseinander. Der Trend zu "Last-Minute"-Buchungen schafft zusätzliche Probleme.

Zur Jahresmitte zeichnet sich ab, dass das 1. Halbjahr 2005 in der Außenwerbung "nach einem recht guten Start auf insgesamt niedrigem Niveau noch zufriedenstellend verlaufen ist", zieht Mathias Myka, Geschäftsführer des Großflächenanbieters GfA, Memminge

[6897 Zeichen] Tooltip
Ströer mit deutlichem Vorsprung - Stellenbestände und Marktanteile der führenden Anbieter von Plakatwerbung

CLP für Mode, Großfläche für Autos - Bruttospendings und Mediasplits der 20 wichtigsten Plakatkunden

Handel und Telekommunikation sorgen für ein Plus - Bruttowerbeaufwendungen 2004: Die Top 20-Branchen im Plakat
€ 5,75

HORIZONT 23 vom 09.06.2005 Seite 048

Media Aussenwerbung I

Vereint sind auch die Kleinen stark

Seit dem 1. Januar bündeln zwölf mittelständische Unternehmen ihre Marketingaktivitäten und den Vertrieb ihrer Flächen in der Plakatunion. Ihr Angebot mit Schwerpunkt auf kleinere und mittelgroße Orte werten die Geschäftsführer Andreas Paul und Claud

Herr Paul, die Plakatunion ist ein Novum in der Branche. Dabei ist die Aufforderung an den Mittelstand, seine Angebote kundenfreundlich zu bündeln, nicht neu, bisher aber nie umgesetzt worden. Warum jetzt? Andreas Paul: Ich bin seit 22 Jahren in der Plak

[12708 Zeichen] € 5,75

 
weiter