Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 4 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    HORIZONT 45 vom 04.11.2004 Seite 046

    Medien und Media

    "Richtig zufrieden sind wir nicht"

    Karl Dietrich Seikel, Vorsitzender des Vorstands der Publikumszeitschriften im VDZ, über Chancen und Herausforderungen der Printbranche

    Die vielbeschworene Trendwende im Werbemarkt ist auch 2004 ausgeblieben. Welche Bilanz ziehen Sie? Karl Dietrich Seikel: Nach drei Jahren rückläufiger Werbeumsätze freuen wir uns, dass sich der Werbemarkt immerhin spürbar stabilisiert hat. Dies verstärk

    [8021 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT Nr. 11 vom 18.03.1999 Seite 010

    Nachrichten

    Copypreis ist Sache der Verleger

    Gruner kritisiert Spannenregelung im Pressehandel / Grossisten weisen G+J- Vorstoß zurück / Scharfe Reaktion von Bauer

    HAMBURG Auf breite Ablehnung sowohl des Presse-Grossos als auch anderer Verlage stieß die Kritik von Gruner + Jahr an der derzeitigen Rabattierungspraxis im Pressegroßhandel. Kern der Kritik ist die an der Auflage und nicht am Grosso-Umsatz bemessene Ha

    [3486 Zeichen] Tooltip
    Grafik/Tabelle
    € 5,75

    HORIZONT Nr. 32 vom 12.08.1994 Seite 036

    Medien Print

    Über Erfolge schweigt man lieber

    Vertriebsleiter Mathias Bonn vom Spiegel-Verlag zur Ehastra und strategischen Absatzmöglichkeiten im Zeitschriftenverkauf

    HAMBURG Das Jahrestreffen des Presse-Grosso-Verbands am 14./15. September in Baden-Baden ist für Verlagsleute der Höhepunkt der Saison. HORIZONT fragte Mathias Bonn, Vertriebsleiter beim Spiegel-Verlag, nach den jüngsten Ergebnissen der Ehastra und dem We

    [6811 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT Nr. 39 vom 25.09.1992 Seite 002

    Aktuelles

    Erfolg für "F.F." und "Kabel TV"

    Einstieg von Bauer im Billig-Segment der TV-Zeitschriften am 1. Oktober

    Hamburg - "F.F.", die seit kurzem bundesweit vertriebene TV-Zeitschrift der G+J-Tochter Berliner Verlag, zeigt nach der zweiten 90-Pfennig-Ausgabe "eine erstaunlich stabile Grossoauflage" von mehr als 400 000 Exemplaren. Der Heinrich Bauer Verlag überlegt

    [2487 Zeichen] € 5,75