Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 19 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

HORIZONT 40 vom 30.09.2004 Seite 038

Medien und Media

Plattform für Business-Frauen

Die Financial Times Deutschland baut ihr redaktionelles Angebot aus und kürt die Managerin des Jahres

Knapp zwei Monate nach seinem Antritt bei der "Financial Times Deutschland" setzt Chefredakteur Steffen Klussmann neue Akzente in der Tageszeitung. Sein Ziel: "Wir wollen Erstzeitung für die Entscheidungsträger in der deutschen Wirtschaft werden." Getreu

[3611 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 37 vom 09.09.2004 Seite 038

Medien und Media

Wettrüsten bei Wochentiteln

Sinkende Auflagen setzen die Weeklies weiter unter Druck / Springer und Bauer planen umfangreiche Investitionen

Bei Axel Springers "Hörzu" hat man Großes vor. Nachdem sich der Klassiker unter den Programmzeitschriften Mitte August (Horizont 35/2004) ein neues Kleid und neue Inhalte verpasst hat, soll Anfang kommenden Jahres die "große Offensive" folgen. "Ich glau

[7148 Zeichen] Tooltip
Weeklies verlieren Leser Die Entwicklung der Verkaufsauflage wöchentlicher Programmies
€ 5,75

HORIZONT 25 vom 17.06.2004 Seite 034

Medien und Media

Zuversicht beim Magazin-Clan

Stern rechnet mit positiver Anzeigenbilanz im 1. Halbjahr / Impulse aus dem IT- und Tourismusbereich

Die Nachfrage nach Reportage- und Wissensmagazinen beschert dem "Stern" und seinen fünf Ablegern in den ersten Monaten 2004 eine erfreuliche Bilanz. "Wir befinden uns in einer hervorragenden Entwicklung", konstatiert Verlagsleiter Olaf Conrad. So habe der

[4833 Zeichen] Tooltip
Die Stern-Familie - Entwicklung des Titelportfolios
€ 5,75

HORIZONT 34 vom 21.08.2003 Seite 026

Medien

Frauentitel Volker Breid, G+J-Verlagsgeschäftsführer Frauenzeitschriften, über neue Konzepte, Formate und Preisstrategien

"Der Preis ist ein taktisches Instrument"

Gruner + Jahr will den Marktanteil im Segment der Frauenzeitschriften deutlich auszubauen.

HORIZONT: In keinem anderen Verlagsbereich von G+J passiert derzeit soviel wie in Ihrem. Sie haben "Woman" und neue Hefte unter dem "Brigitte"-Label gestartet - jetzt kommt "Flash". Wo wird G+J am Ende des Jahres bei den Frauentiteln stehen? Volker Brei

[7598 Zeichen] Tooltip
Die Wettbewerber warten - Verkaufsauflagen ausgewählter Monatstitel
€ 5,75

HORIZONT 42 vom 17.10.2002 Seite 042

Medien

Verlage Christian Schlottau, Leiter des Unternehmensbereichs Marketing im Spiegel-Verlag, über neue Wege im Vertriebs- und Anzeigenmarketing

"Wir wollen das Erreichte konsolidieren"

Das Nachrichtenmagazin profitiert in der Lesergunst von der Konjunktur der Krisenthemen.

HORIZONT: "Der Spiegel" liegt zum 4. Mal in Folge in der Auflage vor dem "Stern". Hätten Sie Anfang des Jahres damit gerechnet? Christian Schlottau: Gerechnet nicht, vermutet ja. Es bestätigt sich unsere Einschätzung, dass journalistische Produkte mit e

[9485 Zeichen] Tooltip
Nachrichtenmacher im Auflagenmarathon - Verkaufte Auflage der wöchentlichen Nachrichtenmagazine - Angaben in Tausend
€ 5,75

HORIZONT 38 vom 19.09.2002 Seite 050

Medien

WOHNMAGAZINE Neues Wohnen überarbeitet Heftkonzept / Zuhause Wohnen setzt auf ergänzende Specials / Niedrigpreisige Newcomer auf Expansionskurs

Klassiker entdecken die Themeneinheit

Mit monothematischen Konzepten wollen sich die klassischen Wohnmagazine gegen Newcomer halten.

Hamburg / Schrumpfende Wohnflächen sind ein Thema, das bei den Wohnzeitschriften eigentlich in den Redaktionen betreut wird. Doch jetzt hat das Segment selbst mit Überfüllung zu kämpfen. Besonders die Verlagsleiter der klassischen Titel müssen mit der Tat

[5637 Zeichen] Tooltip
Rauer Wind im Auflagenmarkt - Verkaufte Auflagen klassischer Wohnzeitschriften in tausend Exemplaren

Umsatzdampfer unter Druck - Anzeigenvolumen klassischer Wohnzeitschriften in Seiten
€ 5,75

HORIZONT 37 vom 12.09.2002 Seite 038

Medien

Wissensmagazin Mit zahlreichen neuen Printprodukten geht der US-Klassiker in Deutschland in die Offensive / Lizenzumsatz erreicht Niveau von "Geo"

Gelbe Markenfamilie geht auf Expedition

Das Wissensmagazin "National Geographic" baut in Deutschland kräftig sein Portfolio aus.

Hamburg / 107 Jahre lang war "National Geographic" eine rein amerikanische Angelegenheit. Erst 1995 wagte das Wissensmagazin mit den ersten nicht-englischsprachigen Ablegern den Schritt über die Grenzen nach Japan und Spanien. Danach ging es Schlag auf Sc

[6831 Zeichen] Tooltip
National Geographic belebt den Markt - Verkaufte Auflage im Quartalsvergleich

Geo behauptet Spitzenpostion im Anzeigengeschäft - Anzeigenseiten im Quartalsverlauf
€ 5,75

HORIZONT 35 vom 29.08.2002 Seite 035

Medien

Spielemagazine Verlage erhoffen sich von Games Convention neue Impulse / IDG startet "Game Pro" / Markenartikler entdecken das Spiele-Segment

Eine Plattform für die Konsolen-Freaks

Trotz der branchenweiten Anzeigenkrise setzen die Computerspiele-Titel weiter auf Expansion.

Hamburg / Wenn in diesen Tagen die Games Convention ihre Tore öffnet, dann erhoffen sich vor allem die Verlage, die im Markt der Computerspiele-Zeitschriften präsent sind, neue Impulse. "Computer Bild Spiele" (CBS) ist offizieller Medienpartner der Spiele

[5915 Zeichen] Tooltip
Top-Titel der PC-Spiele-Freaks
€ 5,75

HORIZONT 08 vom 21.02.2002 Seite 042

Medien

Computerpresse IDG-Flaggschiff startet zur CeBIT mit überarbeitetem Konzept / Mittelfristiges Auflagenziel sind 600000 verkaufte Exemplare

Leitfaden für den digitalen Weltenbummler

Mit dem Relaunch löst sich die «PC-Welt» von ihrem früheren Selbstverständnis als Nischenmedium.

München / Pünktlich zur CeBIT im März wird sich die «PC-Welt» mit einem umfassenden inhaltlichen und optischen Relaunch präsentieren. Rund eineinhalb Jahre bereitete die Redaktion des IDG-Flaggschiffs die Überarbeitung vor. Bisher stand ein derartiger Hau

[5085 Zeichen] Tooltip
Computerbibeln im Aufwind - Auflagendampfer im Langzeitvergleich
€ 5,75

HORIZONT 03 vom 17.01.2002 Seite 042

Medien

Auflagen «Stern»-Verlagsgeschäftsführer Bernd Buchholz über die Konkurrenz, die Chefredakteursfrage und die Werbekonjunktur

«Wir werden um die Spitze kämpfen»

Der «Stern» gibt sich nach der verlorenen Etappe der Auflagenrallye mit dem «Spiegel» kämpferisch.

HORIZONT: In der jüngsten IVW-Meldung hat der «Spiegel» den «Stern» das erste Mal auf Platz 2 verwiesen. Wie stark schmerzt der Verlust der Marktführerschaft im Käufermarkt? Bernd Buchholz: Natürlich gibt es schönere Dinge, als in der Auflage getoppt

[8419 Zeichen] Tooltip
Kopf-an-Kopf-Rennen im Werbemarkt - Anzeigenentwicklung der aktuellen Magazine

Spiegel wird zum Branchenprimus - Auflagenentwicklung der aktuellen Magazine
€ 5,75

 
weiter