Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 10 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    HORIZONT 15 vom 10.04.2003 Seite 034

    Medien

    Info-Sender Bundesweite Kabeleinspeisung bis Jahresende geplant / Neue Formate sollen Vermarktung ankurbeln

    XXP entwächst dem Nischendasein

    Mit gezielter Vermarktung von Programmumfeldern will Infokanal XXP neue Werbekunden gewinnen.

    Hamburg / Der Erfolg von XXP ist selbst für die Gesellschafter Spiegel-TV und DCTP überraschend: Die technische Verbreitung liegt mit über 35 Prozent knapp zwei Jahre nach Sendestart über Plan. Die Tagesnettoreichweite konnte sich in einem Jahr mit rund e

    [4668 Zeichen] Tooltip
    XXP fasziniert Männer - Zuschaueraffinitäten im 1. Quartal 2003 - Indices
    € 5,75

    HORIZONT 13 vom 27.03.2003 Seite 033

    Medien

    Irak-Krieg "Spiegel"-Chefredakteur Stefan Aust über die Berichterstattung vom Golf, die Zukunftspläne von XXP und die Suche nach dem Bernsteinzimmer

    "Der Nachteil von XXP wird jetzt zur Stärke"

    Hintergrundberichte statt schneller Fakten heißt gerade in Krisenzeiten die Devise der Spiegel-Gruppe.

    HORIZONT: Der Irak-Krieg hat sich zu einem beispiellosen Medienevent entwickelt. Besteht die Gefahr, dass der eine oder andere Zuschauer die Berichterstattung als Doku-Soap wahrnimmt? Stefan Aust: Grundsätzlich glaube ich dies nicht, denn dafür ist das

    [10313 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 42 vom 17.10.2002 Seite 042

    Medien

    Verlage Christian Schlottau, Leiter des Unternehmensbereichs Marketing im Spiegel-Verlag, über neue Wege im Vertriebs- und Anzeigenmarketing

    "Wir wollen das Erreichte konsolidieren"

    Das Nachrichtenmagazin profitiert in der Lesergunst von der Konjunktur der Krisenthemen.

    HORIZONT: "Der Spiegel" liegt zum 4. Mal in Folge in der Auflage vor dem "Stern". Hätten Sie Anfang des Jahres damit gerechnet? Christian Schlottau: Gerechnet nicht, vermutet ja. Es bestätigt sich unsere Einschätzung, dass journalistische Produkte mit e

    [9485 Zeichen] Tooltip
    Nachrichtenmacher im Auflagenmarathon - Verkaufte Auflage der wöchentlichen Nachrichtenmagazine - Angaben in Tausend
    € 5,75

    HORIZONT 04 vom 24.01.2002 Seite 046

    Medien

    Werbepakete «Spiegel»-Chefredakteur Stefan Aust und Marketingchef Christian Schlottau über die Vernetzung von Print, TV und Online

    Mit Cross-Media zum Zielgruppen-Plus

    Der Spiegel-Verlag will die Werbungtreibenden mit einem neuen Cross-Media-Angebot gewinnen.

    HORIZONT: Der Spiegel-Verlag wird in Kürze Cross-Media-Pakete vorstellen. Was genau bieten Sie den Werbungtreibenden damit an? Christian Schlottau: Der Spiegel-Verlag ist wie kaum ein anderes Medienhaus in der Lage, crossmediale Werbe-Angebote in den

    [10252 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT Nr. 39 vom 25.09.1997 Seite 014

    Leute

    Eine Stern-Stunde für Kurt Otto

    Ab 1998 leitet der Medienprofi die Stern-Kommunikation/Nach 15 Jahren Rückkehr an seine ehemalige Wirkungsstätte

    HAMBURG "Otto find ich gut", heißt es nach 15 Jahren wieder bei Gruner + Jahr. Der Verlagskaufmann und Journalist Kurt Otto wechselt zum Jahresende in die Verlagsleitung des "Stern". Dort wird er für die gesamte Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit des

    [7298 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT Nr. 01 vom 09.01.1997 Seite 034

    Medien Interview

    Spiegel-Verlag will unabhängig bleiben

    Der Spiegel wird 50 / Keine Vision von einem Großkonzern / Spiegel-Verlag will eigenständig bleiben / G+J-Druckvertrag beeinträchtigt Umsatzrentabilität

    HAMBURG Das "Sturmgeschütz der Demokratie" wird 50 Jahre alt. Was seit jeher als Markenzeichen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" galt - die Unabhängigkeit - hat sich auch der Spiegel-Verlag als Zukunftsmotto auf die Fahnen geschrieben. HORIZONT sprach

    [20352 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT Nr. 49 vom 06.12.1996 Seite 068

    Medien Interview

    Der Spiegel sucht seine Chance im Inland

    Spiegel soll für Anzeigenkunden noch flexibler werden / Nachholbedarf in neuen Bundesländern / Seikel: Der Markt für ein weiteres Wochenmagazin ist dicht

    HAMBURG Stefan Aust an der Spitze der "Spiegel"-Redaktion und Werner E. Klatten als Leiter Märkte und Erlöse im Verlag sollten das Nachrichtenmagazin nach dem Erfolg von "Focus" (Burda) wieder in die Offensive führen. Man wollte "den Markt umdrehen", künd

    [12913 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT Nr. 36 vom 06.09.1996 Seite 048

    Medien Interview

    Spiegel: Preisliste steht nicht zur Debatte

    Spiegel-Verlag optimiert seine Rabattmengen-Staffel / Preislistentreue im Printsektor eingeklagt / Kunden- statt agenturbezogene Rabatte im Verlagsgeschäft

    HAMBURG Mit einer neuen Rabattstaffel und stabilen Anzeigenpreisen geht der "Spiegel" in die Preisrunde 1997. Trotz der unklaren wirtschaftlichen Aussichten geht das Hamburger Nachrichten-Magazin optimistisch ins neue Jahr. HORIZONT sprach mit Werner E. K

    [13893 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT Nr. 45 vom 10.11.1995 Seite 014

    Leute

    Besonnener Macher ohne Allüren

    Karl-Dietrich Seikel bringt Spiegel-Routine in den Fachverband Publikumszeitschriften ein und setzt auf mehr Marktnähe

    HAMBURG Mit kühlem Kopf hat Geschäftsführer Karl-Dietrich Seikel den Hamburger Spiegel-Verlag aus einer schwierigen Situation geführt und fit gemacht für die Zukunft. Von seinen Führungsqualitäten soll nun auch der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

    [6624 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT Nr. 43 vom 28.10.1994 Seite 060

    Medien Print

    Der Spiegel will den Markt umdrehen

    Interview mit Karl Dietrich Seikel, Geschäftsführer Spiegel-Verlag, zum Umbau der Verlagsleitung und Chefredaktion, zu Spiegel-TV, Vox und neuen Märkten

    HAMBURG In der nächsten Woche übernimmt Werner E. Klatten die Verlagsleitung beim "Spiegel". HORIZONT fragte Geschäftsführer Karl Dietrich Seikel, was dies für das Haus bedeutet. Seit Mai hat sich im Spiegel- Verlag mehr verändert als in den vier Jahrze

    [13879 Zeichen] € 5,75