Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 9 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    Horizont 11 vom 14.03.2013 Seite 012

    Leute

    Gottschalk & Jauch

    Wiedervereinigung vor der Kamera?

    Richtig hübsch angezogen waren sie damals: Die beiden Moderatoren Thomas Gottschalk und Günther Jauch. Seit ihrer gemeinsamen Hörfunkzeit bei Bayern 3 in den 80er Jahren kennen sie sich. Später moderierten sie als „Die 2 im Zweiten“ im ZDF. Irgendwann tr

    [2551 Zeichen] € 5,75

    Horizont 11 vom 14.03.2013 Seite 12

    Leute

    Gottschalk & Jauch

    Wiedervereinigung vor der Kamera?

    Richtig hübsch angezogen waren sie damals: Die beiden Moderatoren Thomas Gottschalk und Günther Jauch. Seit ihrer gemeinsamen Hörfunkzeit bei Bayern 3 in den 80er Jahren kennen sie sich. Später moderierten sie als „Die 2 im Zweiten“ im ZDF. Irgendwan

    [2485 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 50 vom 13.12.2007 Seite 035

    Medien

    Lizenz zum Drucken und Kicken

    Fußball-Fieber: Bauer produziert und vermarktet offizielles Supplement zur Fußball-EM

    Die Bauer Verlagsgruppe nutzt die Fußball-Europameisterschaft 2008, um ihrem Anzeigengeschäft mit einem Sonderprojekt den Kick zu geben: Im Mai und Juni kommenden Jahres erscheinen vier Ausgaben von "Fußball-Fieber". So heißt das 20-seitige Supplement, d

    [1539 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 43 vom 25.10.2007 Seite 038

    Medien und Media

    "Wir sind für alles gewappnet"

    Christian Nienhaus, Vorsitzender der Verlagsgeschäftsführung der Zeitungsgruppe Bild, über den Wandel der Medienwelt, Gratistitel und T-Online

    Herr Nienhaus, das 3. Quartal war für Ihre Zeitungsgruppe kein gutes: "Bild" hat im Vergleich zum Vorjahr 4,5 Prozent an Auflage verloren, "Bild am Sonntag" sogar 7 Prozent. Christian Nienhaus: Da liegen Sie vollkommen falsch. "Bild" ist so stark wie nie

    [11209 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 03 vom 19.01.2006 Seite 006

    Aktuell

    ZDF läuft sich für die Fußball-WM warm

    Mit dem Slogan "Das Runde muss in das Eckige" wirbt das ZDF in den kommenden Monaten für seine Berichterstattung zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Im Mittelpunkt der inhouse entwickelten Kommunikationsmaßnahmen steht die traditionelle Torwand des "Aktu

    [547 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 22 vom 02.06.2005 Seite 001

    Bauer und Gottschalk-Clan launchen WM-Supplement

    Fußball-Fieber soll Sponsoren Alternative zum TV bieten / Bauer gibt Vermarktung aus der Hand

    Die Bauer Verlagsgruppe nimmt die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 zum Anlass, ein ungewöhnliches Geschäftsmodell mit einer teuren Titel-Einführung zu testen. Gleichzeitig wagt der Hamburger Verlag den Einstieg in ein für ihn neues Segment: die populären F

    [3172 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 22 vom 02.06.2005 Seite 034

    Medien und Media

    Doppelpass mit Breitenwirkung

    Bauer-Verlag und die Gottschalk-Brüder wollen WM-Sponsoren mit "Fußball-Fieber" eine Alternative zu TV bieten

    Die bunten Dummys liegen auf dem Tisch, und erwachsene Männer, Verlagsmanager, blättern mit leuchtenden Augen darin herum. "Das größte deutsche Sportereignis dieses Jahrzehnts braucht auch die größte WM-Zeitschrift", bemüht Andreas Schoo gleich zwei Supe

    [8694 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 39 vom 23.09.2004 Seite 002

    Aktuell

    AUFTRITT DER WOCHE

    Talk-Inszenierung in eigener Sache

    Sat 1 nutzt die Senderfamilie, um in der Gebührendiskussion Meinung zu machen - und hängt ganz nebenbei Sabine Christiansen ab

    Haim Sabans Deutschland-Statthalter haben an alles gedacht: Eine illustre Diskutantenrunde, muntere Einspielfilme und -bilder sowie ein informiertes Studiopublikum aus Medienschaffenden, die jede Anspielung im Streitgespräch verstehen. Lange zuvor war sie

    [2931 Zeichen] € 5,75

    HORIZONT 03 vom 15.01.2004 Seite 016

    Standpunkt

    Über Sinn und Seele

    Medienschau: Christiansen for President/Gottschalks unbewältigtes Trauma

    We got her, könnte "Max" nun triumphieren, denn das Blatt präsentiert einen sehr eigenen Vorschlag fürs höchste Staatsamt: Sabine Christiansen. Als "Machtwalterin" der Berliner Republik sei sie zur "Premium-Marke" avanciert, stehe für "Konstanz, Verlässli

    [3848 Zeichen] € 5,75