Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 6 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    HORIZONTmagazin DMEXCO vom 10.09.2020 Seite 20,21,22,23,24,25

    Das Magazin zur DMEXCO 2020

    DMEXCO

    „Die Plattform wird richtig fett“

    Dominik Matyka, Chief Advisor Dmexco, über die Dmexco @home, die Zukunft des Eventgeschäfts und warum er die OMR 2020 nicht abgesagt hätte

    Die Dmexco 2020 ist erst die dritte Dmexco, seit Dominik Matyka als Chief Advisor übernommen hat. Langweilig ist es ihm seither sicher nicht geworden. Die Coronakrise hat ihn und sein Team nun nochmals vor völlig neue Herausforderungen gestellt. Nach anfänglichem Hin und Her der Entscheidungen über Hybrid oder Digital only, wird die Dmexco seit Anfang Juli mit vollem Dampf auf rein digital getrimmt. Einen siebenstelligen Betrag, so hört man, soll die Koelnmesse in die neue Plattform investieren. Für Matyka zwar „ein Heidenritt“, aber auch ein extremer Beschleuniger für das, was er seit Jahren im Visier hat: eine Ganzjahresplattform für die Digital Community. Langfristig will er beide Welten verschmelzen. Matyka: „Die Zukunft liegt in dem intelligenten und miteinander verzahnten Zusammenspiel von Onsite- und Digitalevent. Wer das beherrscht, wird der Benchmark in der Nach-Corona-Zeit sein.“

    [20242 Zeichen] € 5,75

    HORIZONTmagazin DMEXCO vom 29.08.2019 Seite 34,35,36,37,38

    Das Magazin zur DMEXCO 2019 - DMEXCO

    Dmexco

    „Ich bin relativ entspannt“

    DOMINIK MATYKA Was der neue starke Mann bei der Dmexco in den nächsten Jahren alles erreichen will

    Er habe „von Fall zu Fall unterschiedliche Schmerzgrenzen“, sagt Dominik Matyka, wenn er auf den Changeprozess bei der Dmexco angesprochen wird. Als neuer Chief Advisor hat der 36-Jährige im Januar 2018 die Verantwortung für die Dmexco übernommen. Doch die Besucher- und Ausstellerzahlen stagnieren weiterhin. Matyka sieht das – noch – gelassen. Er will die Dmexco als ganzjährige Branchenplattform etablieren, und auf gar keinen Fall will er mit der OMR verglichen werden – zumindest meistens. Statt auf die Band Scooter setzt Matyka außerdem lieber auf Musical. Das wird ihn auf der Dmexco 2019 nach eigenen Aussagen sogar „kurzfristig das Leben kosten“.

    [14126 Zeichen] € 5,75

    Horizont 42 vom 18.10.2018 Seite 17

    Hintergrund

    „Traum ist eine My Dmexco“

    Dmexco: Dominik Matyka und Milko Malev wollen eine individualisierte Content-Plattform und diese auch vermarkten

    Von Welpenschutz könne keine Rede sein, so die Dmexco-Manager über die gute Stimmung bei der Premiere unter neuer Führung. Trotzdem wissen Dominik Matyka, Chief Advisor, und Milko Malev, Director Communications & Media, dass sie künftig noch einiges draufsatteln müssen. Am Geld soll es nicht liegen.

    [9324 Zeichen] € 5,75

    HORIZONTmagazin Dmexco vom 31.08.2017 Seite 22,23

    Das Magazin zur DMEXCO 2017 - DMEXCO

    BVDW

    „Wir hatten das Thema etwas schleifen lassen“

    Matthias Wahl, Präsident des Bundesverbands Digitale Wirtschaft BVDW und damit Inhaber der Marke und fachlicher Träger der Dmexco, will bei der Kongressmesse wieder größeren Fokus auf die DACH-Region legen

    Matthias Wahl ist seit Juni 2015 Präsident des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW). Von 2011 bis 2016 führte er den Online-Tageszeitungsvermarkter OMS. Zuvor leitete er unter anderem den Radio-Vermarkter RMS und Adlink Deutschland, Wahl ist zudem seit Jahren engagiert in dieversen Gremien, darunter Agof und Agma.

    [7266 Zeichen] € 5,75

    HORIZONTmagazin Dmexco vom 31.08.2017 Seite 24,25

    Das Magazin zur DMEXCO 2017 - DMEXCO

    Dmexco Entwicklung

    „Allesamt einvernehmlich“

    Die Dmexco-Geschäftsführer Frank Schneider und Christian Muche über die Zukunft der Kongressmesse

    Ob zu Recht oder nicht, darüber lässt sich sicher streiten. Fakt ist: BVDW-Präsident Matthias Wahl hat im Interview mit dem Dmexco Magazin einen stärkeren Fokus der Kongressmesse auf die DACH-Region gefordert und bekannt: „Wir haben das Thema ein wenig schleifen lassen.“ Auch von anderer Seite mussten die Dmexco-Chefs zuletzt Kritik einstecken: Dass die Veranstalter 2017 erstmals auch Eintritt von Frühbuchern nehmen (99 Euro), gefällt nicht jedem in der Branche. In einem gemeinsamen Statement antworten die beiden Dmexco-Chefs Frank Schneider (im Bild rechts) und Christian Muche auf die drei brennendsten Fragen.

    [5305 Zeichen] Tooltip
    Internationaler Anteil steigt weiter - Besucherzahlen seit 2009 Expo mehr als verdreifacht - Ausstellerzahlen seit 2009
    € 5,75

    Lebensmittel Zeitung 49 vom 09.12.2016 Seite 46,47

    Schwerpunkt Messejahr 2017

    Köln

    Gewinne stocken Investitionskasse auf

    Koelnmesse: Rund 600 Millionen Euro für Modernisierungen und Neubauten bis 2030 im Plan

    Köln. Jedes Jahr organisiert und betreut die Koelnmesse rund 80 Messen, Ausstellungen, Gastveranstaltungen und Special Events in Köln und in den wichtigen Märkten weltweit.

    [11739 Zeichen] € 5,75