Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 5711 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

agrarzeitung 22 vom 29.05.2020 Seite 3

Thema der Woche

Umweltstrategien im Tandem mit der GAP-Reform

EU-Mitgliedstaaten sollen übergeordnete Ziele rasch in die EU-Agrarpolitik einbauen – Kommission plant Empfehlungen bis Jahresende

Brüssel. Ambitionierte Ziele für Klima und Umwelt enthalten sowohl die Farm-to-Fork-Strategie als auch die Strategie für die Artenvielfalt der EU-Kommission (siehe Übersicht). Es steht noch nicht fest, wie die Strategien in konkrete politische Maßnah

[2460 Zeichen] Tooltip
Zwei Strategien für eine grünere Landwirtschaft bis 2030
€ 5,75

agrarzeitung 22 vom 29.05.2020 Seite 2

Kommentar

Kommentar Axel Mönch az-Korrespondent in Brüssel

Brüsseler Haushälter im Coronafieber

Die nächste Generation wird über Jahrzehnte mit der Abzahlung belastet

Sparsamkeit zählt in Brüssel nicht mehr viel. Ging es bisher in den Haushaltsverhandlungen allenfalls um 2 bis 3 Prozent mehr, verdoppelt die EU-Kommission nun mir nichts dir nichts das Budget der kommenden Jahre. Dabei bleibt es fraglich, ob mit imm

[2078 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 22 vom 29.05.2020 Seite 1

Seite 1

EU-Agrarbudget ohne Rotstift

EU-Kommission will die Landwirtschaft stärker als bisher geplant unterstützen

Brüssel. Die EU-Kommission legt ihren Vorschlag für den EU-Haushalt der Jahre 2021 bis 2027 vor. Gegenüber ihrem Vorschlag von 2018 sieht sie deutlich mehr Mittel für die Landwirtschaft vor. Damit sind die ursprünglich geplanten Kürzungen bei den Agr

[1053 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 22 vom 29.05.2020 Seite 4

Politik

Geld für eine grünere Agrarpolitik

EU-Kommission nimmt geplante Kürzungen im Haushalt zurück

BRÜSSEL. Von dem umfangreichen Konjunkturprogramm gegen die Folgen der Coronakrise profitiert auch die Landwirtschaft. Aus dem geplanten 750 Mrd. € schweren Aufbauprogramm sollen 15 Mrd. € in den Fonds für die ländlichen Förderprogramme fließen. Im m

[2216 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 21 vom 22.05.2020 Seite 3

Politik

Distanzproblem trotz Festanstellung

Zahlreiche Covid-19-Fälle in französischen Zerlegebetrieben – Werkverträge sind dort wenig ve rbreitet

Brüssel. In französischen Schlachthöfen mehren sich Fälle von Arbeitern, die positiv auf Corona getestet wurden. Mindestens drei französische Schlachthöfe sind durch Covid-19-Erkrankungen ihrer Angestellten in die Schlagzeilen geraten. Schulen und

[2905 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 21 vom 22.05.2020 Seite 2

Kommentar

Leitartikel Axel Mönch az-Korrespondent in Brüssel

Farm-to-Fork-Strategie ist ein guter Anfang

Jetzt muss die Grünfärbung der GAP noch etwas blasser ausfallen

Der EU-Agrarsektor wird gestärkt aus der Coronakrise hervorgehen. Lücken in den Lebensmittelregalen haben gezeigt, dass die Versorgung mit Nahrungsmitteln keine Selbstverständlichkeit ist. Sie führten vor Augen, dass die Landwirtschaft kein Wirtschaf

[2632 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 21 vom 22.05.2020 Seite 1

Seite 1

Brüssel zeigt gelbe Karte

„Farm-to-Fork“-Strategie fordert geringeren Einsatz von Dünger und Pflanzenschutz

Brüssel. Der Green Deal der EU-Kommission setzt in der Agrarwirtschaft großzügig den Rotstift an: Der Einsatz von riskanten Pflanzenschutzmitteln soll bis 2030 halbiert werden.

[1965 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 20 vom 15.05.2020 Seite 16

Querfeldein

Zwischen „On“ und „Off“

Lins lotst Europarlamentarier mit schwäbischer Cleverness durch Videokonferenzen

Von Axel Mönch Von den Tücken des Webstreamings hat jeder seine Geschichte zu erzählen. Aber besonders betroffen von der erschwerten Kommunikation sind die Europaabgeordneten, die als Parlamentarier schon von ihrer Berufsbezeichnung her zum Sprech

[4354 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 20 vom 15.05.2020 Seite 5

Politik

„Keine Ausrede“

Kyriakides pocht auf Farm-to-Fork-Strategie

Brüssel. Der EU-Agrarsektor hat nach der Coronakrise nur eine Zukunft, wenn er sich auf eine nachhaltige Erzeugung umstellt. Das stellte EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides (Foto) Anfang der Woche vor den Abgeordneten im Agrarausschuss des Eu

[3399 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 20 vom 15.05.2020 Seite 5

Politik

EU-Finanzen müssen aufgebessert werden

Brüssel. Landwirte brauchen wegen der aktuellen Coronakrise mehr Geld aus Brüssel. Deswegen sucht EU-Agrarkommissar Janusz Wojciechowski Unterstützung der EU-Mitgliedstaaten, um in den Verhandlungen um den Mehrjährigen EU-Haushalt (MFR) möglichst vie

[2068 Zeichen] € 5,75

 
weiter