Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 4829 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

agrarzeitung 24 vom 14.06.2019 Seite 16

Querfeldein

„Das ist für uns eine große Ehre“

Vom IRC 2019 verspricht sich Stephan Arens wertvolle Impulse für die politische Debatte in Berlin und Brüssel

Endspurt in der Berliner Ufop-Geschäftsstelle: Der Verband gehört zu den Organisatoren des Internationalen Rapskongresses (IRC), zu dem ab Sonntag mehr als 800 Teilnehmer anreisen werden. Stephan Arens fiebert dem Ereignis entgegen.

[3864 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 24 vom 14.06.2019 Seite 6

Wirtschaft

Grafik der Woche

Rapsernten: Ukraine und Russland legen zu

Die globale Rapserzeugung 2019/20 könnte nach Schätzung der Analysten von Oil World um 2 Prozent kleiner ausfallen als im Vorjahr. Zu dem unterdurchschnittlichen Ergebnis von weniger als 64 Mio. t tragen vor allem die Rückgänge in Kanada und der EU b

[385 Zeichen] Tooltip
Grafik der Woche - Rapsernten: Ukraine und Russland legen zu
€ 5,75

agrarzeitung 24 vom 14.06.2019 Seite 6

Wirtschaft

Mit Winterweizen an die Spitze

Französischer Züchter hat bedeutende Marktanteile am deutschen Saatgutmarkt erobert

Würzburg. Eine starke Position nimmt der Saatgutanbieter RAGT bei Weizen, Sommergerste und Soja ein. Weitere Kulturen versprechen Wachstum.

[3491 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 24 vom 14.06.2019 Seite 8

Report Saatgut Raps

Resistenzen eingebaut

Das Bundessortenamt hat 17 Winterrapssorten zugelassen (siehe Übersicht). Drei davon besitzen eine rassenspezifische Kohlhernieresistenz, die allerdings durchweg etwas Ertrag kostet. Verbreitet ist die Resistenz gegen das Wasserrübenvergilbungsvirus.

[774 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 24 vom 14.06.2019 Seite 8

Report Saatgut Raps

Editorial

Wagemut der Saatgutanbieter lässt hoffen

Dagmar Behme az-Spezialistin Saatgut Raps

Züchter schauen viele Jahre nach vorn, wenn sie über die Zukunft ihrer Kreuzungen entscheiden. Dazu gehört Wagemut, denn wer weiß heute schon, wie sich die landwirtschaftlichen Rahmenbedingungen morgen verändern. Diese Weitsicht hilft, manche Flaute

[491 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 23 vom 07.06.2019 Seite 2

Kommentar

Medienecho

Warme Worte

Trump besucht London

Einen Freihandelsvertrag zwischen den USA und Großbritannien kündigte Donald Trump bereits via Twitter an, noch bevor der US-Präsident am Montag zum dreitägigen Staatsbesuch in London britischen Boden betrat. „Ob der Präsident zu seinen Zusagen s

[1153 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 23 vom 07.06.2019 Seite 7

Nachrichten

Grafik der Woche

Sojaanbau: Die Musik spielt in Nord- und Südamerika

Brasilien, die USA und Argentinien verfügen über die größten Anbauflächen für Sojabohnen. Verglichen mit den rund 90 Mio. ha, die in allen nord- und südamerikanischen Ländern zusammenkommen, nimmt sich der europäische Sojaanbau bescheiden aus. Nennen

[452 Zeichen] Tooltip
Grafik der Woche - Sojaanbau: Die Musik spielt in Nord- und Südamerika
€ 5,75

agrarzeitung 22 vom 31.05.2019 Seite 2

Kommentar

Kommentar Dagmar Behme az-Redakteurin

Landwirte haben endlich wieder die Wahl

Saatgutversorgung mit Wintergetreide wird entspannter, aber keinesfalls leichter

Saatgutanbieter nutzen in diesen Wochen die zahlreichen Feldtage, um ihre Sorten anzupreisen. Gutes Marketing ist gefragt, denn zur Herbstbestellung haben die Landwirte endlich wieder die Wahl. Nach drei Jahren mit Engpässen in Menge und Qualität zei

[1629 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 22 vom 31.05.2019 Seite 5

Wirtschaft

Grafik der Woche

Internationaler Zuckermarkt: Angebot und Nachfrage nähern sich an

Die globale Zuckererzeugung könnte zur Vermarktungssaison 2019/20 leicht steigen, erwartet das US-Agrarministerium (USDA). Grund ist Wachstum in Brasilien und der EU. Dagegen wird Indien, das zwei Jahre hintereinander riesige Ernten eingebracht hatte

[459 Zeichen] Tooltip
Grafik der Woche - Internationaler Zuckermarkt: Angebot und Nachfrage nähern sich an
€ 5,75

agrarzeitung 22 vom 31.05.2019 Seite 7

Pflanzenproduktion

Reichlich Saatgut in Sicht

Getreidevermehrer dehnen aus – Mecklenburg-Vorpommern an der Spitze der Bundesländer

Frankfurt a.M. Zur Herbstbestellung dürfte nach drei Mangeljahren wieder reichlich Z-Saatgut zur Verfügung stehen. Die Vermehrungsflächen sind durchweg kräftig ausgedehnt worden. Die agrarzeitung nennt markante Eckpunkte.

[3376 Zeichen] Tooltip
Reichlich Saatgut in Sicht - Gesamter Artikel inkl. Grafiken
€ 5,75

 
weiter