Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 4854 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 9

Pflanzenproduktion

Saat am Start

Geringe Bodenfeuchte für die Rapsbestellung

Frankfurt a.M. Die Rapsaussaat startet unter günstigeren Bedingungen als im Vorjahr. Die Wasserversorgung bleibt jedoch vielerorts kritisch.

[1604 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 8

Ernte 2019

Rückgang der Rapsfläche lässt die Ernte schrumpfen

Getreide schneidet überdurchschnittlich ab – Besonders viel Roggen

Nach all den Befürchtungen über eine weitere Missernte ist das diesjährige Ernteergebnis in Deutschland doch ganz ordentlich ausgefallen. Da in der Regel bei gutem Erntewetter gedroschen werden konnte, entfallen auch hohe Trocknungskosten. Jetzt richtet sich der Blick auf die Vermarktungschancen für die unterschiedlichen Getreidequalitäten.

[3482 Zeichen] Tooltip
Ernte in Deutschland Winterraps in Deutschland
€ 5,75

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 6

Wirtschaft

Grafik der Woche

Bodenpreise: Bayerische Landwirte zahlen am meisten für den Flächenkauf

Landwirte haben 2018 im Bundesdurchschnitt für Agrarland fast 25000 €/ha gezahlt, zeigt die aktuelle Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes. Binnen zehn Jahren sind die Kaufpreise auf das 2,6-Fache angestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr beträg

[517 Zeichen] Tooltip
Grafik der Woche - Bodenpreise: Bayerische Landwirte zahlen am meisten für den Flächenkauf
€ 5,75

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 1

Seite 1

ASP trifft Osteuropa

Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) ziehen sich im Osten Europas in einem Band vom Baltikum bis zum Schwarzen Meer. Die meisten Nachweise in Nutztierbeständen finden sich bis Mitte August in Rumänien und Polen. Bulgarische Schweinehalter verbu

[461 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 2

Kommentar

Leitartikel Dagmar Behme az-Redakteurin

Exportmotor kann jederzeit ins Stottern geraten

Schweinehalter müssen jetzt in Nachhaltigkeit investieren

Bad news are good news. Diese Regel gilt ausnahmsweise auch für deutsche Schweinemäster, die von der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Asien profitieren. Mittlerweile sind in China und Vietnam etwa fünf Millionen Schweine Opfer der

[2769 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 13

Märkte

Getreide

Österreich

Premiumweizen besser bezahlt

Österreich rechnet mit einer durchschnittlichen Getreideernte von 2,9 Mio. t (ohne Mais). Allerdings steht nach Informationen der Agrarmarkt Austria (AMA) im mehrjährigen Vergleich weniger Weizen, aber dafür mehr Gerste und Roggen zur Vermarktung an.

[1297 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 4

Politik

Rindfleischquote umstritten

Umschichtung zugunsten der USA stößt auf geteiltes Echo

Frankfurt a.M. US-Exporteure von Rindfleisch erhalten einen günstigeren Zugang zum EU-Markt. Ab 2020 sind von der zollfreien EU-Importquote über 45000 t Rindfleisch, das ohne Masthormone erzeugt worden ist, 18700 t für die USA reserviert. Diese Menge

[2603 Zeichen] Tooltip
EU-Importe 2018 - Herkunft Rindfleisch, in 1 000 t
€ 5,75

agrarzeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 9

Ernte 2019

Frankreich dominiert das Weizenangebot

EU-Nachbarländer präsentieren Ernteergebnisse

Der Getreidedrusch nähert sich überall in Europa seinem Ende. Jetzt werden die Qualitäten gesichtet, um Vermarktungsstrategien zu entwickeln. Zunehmende Sorgen bereiten vielerorts die Maisbestände. Zweifel wachsen an der Prognose der EU-Kommission, die noch Ende Juli für 2019 eine überdurchschnittliche Erzeugung prognostiziert hat.

[4204 Zeichen] Tooltip
Getreideernte in der EU
€ 5,75

agrarzeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 6

Wirtschaft

Grafik der Woche

Zuckerrüben: Die meisten Landwirte sind treu

Der deutsche Zuckerrübenanbau hält sich auf dem hohen Niveau der Vorjahre. Das Statistische Bundesamt schätzt Anfang August eine bundesweite Fläche 2019 von 414000 ha. Im Vergleich zum Vorjahr haben Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern den Anbau deutl

[370 Zeichen] Tooltip
Grafik der Woche - Zuckerrüben: Die meisten Landwirte sind treu
€ 5,75

agrarzeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 2

Kommentar

Medienecho

Böse Erinnerung

Abwertung beunruhigt

Dass China seine Grenzen für US-Agrarprodukte schließen will, trifft US-Farmer ins Mark. Größere Besorgnis in der Wirtschaft löst allerdings der Kurssturz der chinesischen Währung zum US-Dollar aus. „China weiß sich zu wehren“, urteilt das Handels

[1172 Zeichen] € 5,75

 
weiter