Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 166 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Lebensmittel Zeitung 44 vom 01.11.2013 Seite 003

Seite 3

„Kein Roboter ist so flexibel wie ein Kommissionierer“

Frankfurt. Roboter werden sich künftig auch im Handelslager breit machen. Alexander Hübner, Professor an der Katholischen Universität Eichstätt/Ingolstadt, sieht allerdings Grenzen einer Automatisierung. In einer Studie „Logistik im Multi-Channel-Handel“ untersuchte er mit Kollegen des Supply-Chain-Departments Strukturen und Erfolgsfaktoren.

[2447 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 44 vom 01.11.2013 Seite 3

Seite 3

„Kein Roboter ist so flexibel wie ein Kommissionierer“

Frankfurt. Roboter werden sich künftig auch im Handelslager breit machen. Alexander Hübner, Professor an der Katholischen Universität Eichstätt/Ingolstadt, sieht allerdings Grenzen einer Automatisierung. In einer Studie „Logistik im Multi-Channel-Handel“ untersuchte er mit Kollegen des Supply-Chain-Departments Strukturen und Erfolgsfaktoren.

[2370 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 39 vom 27.09.2013 Seite 042

IT und Logistik

Kooperation muss Trend werden

GS1-Germany-Szenario „Future Value Chain 2025“ – Finanzstarke Logistiknetzwerke gewinnen an Bedeutung

Köln. Gemeinsame Lagerhaltung und kooperative Transporte sind wichtige logistische Erfolgsparameter der Zukunft. Zu dieser Trendaussage kommen Experten aus Handel, Industrie und Wissenschaft im neuen Strategieszenario „The Future Value Chain 2025“ von GS1 Germany.

[3821 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 39 vom 27.09.2013 Seite 42

IT und Logistik

Kooperation muss Trend werden

GS1-Germany-Szenario „Future Value Chain 2025“ – Finanzstarke Logistiknetzwerke gewinnen an Bedeutung

Köln. Gemeinsame Lagerhaltung und kooperative Transporte sind wichtige logistische Erfolgsparameter der Zukunft. Zu dieser Trendaussage kommen Experten aus Handel, Industrie und Wissenschaft im neuen Strategieszenario „The Future Value Chain 2025“ von GS1 Germany.

[3667 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 36 vom 06.09.2013 Seite 050

IT und Logistik

Shoppen auf dem Sofa

W3B-Studie: Nicht nur unterwegs wird mobil eingekauft

Hamburg. Mobile Commerce findet am häufigsten vom heimischen Sofa aus statt. Dies ergab eine W3B-Studie zum Einkaufsverhalten mit Smartphone & Co.

[1722 Zeichen] Tooltip
Apps sind gefragt - Smartphone-Einkäufe von daheim
€ 5,75

Lebensmittel Zeitung 36 vom 06.09.2013 Seite 50

IT und Logistik

Shoppen auf dem Sofa

W3B-Studie: Nicht nur unterwegs wird mobil eingekauft

Hamburg. Mobile Commerce findet am häufigsten vom heimischen Sofa aus statt. Dies ergab eine W3B-Studie zum Einkaufsverhalten mit Smartphone & Co.

[1637 Zeichen] Tooltip
Apps sind gefragt - Smartphone-Einkäufe von daheim
€ 5,75

Lebensmittel Zeitung 35 vom 30.08.2013 Seite 042

IT und Logistik

Lang-Lkw sind gut ausgelastet

Bergisch Gladbach. Die durchschnittliche Auslastung der Stellflächen auf Lang-Lkw liegt bei über 90 Prozent. Dies ermittelte die Bundesanstalt für Straßenwesen, die den Feldversuch mit Gigalinern wissenschaftlich begleitet und erste Auswertungen vornahm.

[389 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 35 vom 30.08.2013 Seite 42

IT und Logistik

Lang-Lkw sind gut ausgelastet

Bergisch Gladbach. Die durchschnittliche Auslastung der Stellflächen auf Lang-Lkw liegt bei über 90 Prozent. Dies ermittelte die Bundesanstalt für Straßenwesen, die den Feldversuch mit Gigalinern wissenschaftlich begleitet und erste Auswertungen vorn

[358 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 31 vom 02.08.2013 Seite 034

IT und Logistik

DHL profitiert besonders vom E-Commerce

KEP-Markt 2012: Fast die Hälfte der Pakete geht an Endkunden – Retouren machen 7 Prozent aller Sendungen aus

Berlin. Der Boom im Online-Handel beschert den Paket-Dienstleistern, die die Sendungen bis an die Haustür der Endkunden liefern, weiteres Wachstum. Der Paketmarkt legte in den vergangenen zwölf Jahren beim Umsatz um jährlich rund 6 Prozent zu, wie eine Studie des Bundesverbandes der KEP-Dienstleister zeigt.

[3051 Zeichen] Tooltip
Online-Händler verschicken am meisten - Anteile am Sendungsvolumen 2012
€ 5,75

Lebensmittel Zeitung 31 vom 02.08.2013 Seite 34

IT und Logistik

DHL profitiert besonders vom E-Commerce

KEP-Markt 2012: Fast die Hälfte der Pakete geht an Endkunden – Retouren machen 7 Prozent aller Sendungen aus

Berlin. Der Boom im Online-Handel beschert den Paket-Dienstleistern, die die Sendungen bis an die Haustür der Endkunden liefern, weiteres Wachstum. Der Paketmarkt legte in den vergangenen zwölf Jahren beim Umsatz um jährlich rund 6 Prozent zu, wie eine Studie des Bundesverbandes der KEP-Dienstleister zeigt.

[2886 Zeichen] Tooltip
Online-Händler verschicken am meisten - Anteile am Sendungsvolumen 2012
€ 5,75

 
weiter