Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 2852 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

agrarzeitung 46 vom 15.11.2019 Seite 10

Karriere

Theaterkurs für die eigene Performance

Frauen in der Agrarbranche sind (noch) unterrepräsentiert und brauchen mehr Mut zur Selbstdarstellung

Hannover. Die Agrarbranche erscheint nach wie vor als Männerverein. Vieles hat sich schon verändert, die Offenheit ist da. Frauen müssen sie aber auch für sich nutzen.

[3742 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 45 vom 08.11.2019 Seite 2

Kommentar

Leitartikel Dr. Jürgen Struck az-Korrespondent in Berlin

Redet bald miteinander

Chancen einheimischer Eiweißpflanzen liegen im Verborgenen

In die schier endlosen und bislang häufig ohne konkrete Ergebnisse geführten Diskussionen um die Bedeutung, Nutzung und auch Förderung einheimischer Eiweißpflanzen kommt Bewegung – hoffentlich. Denn über lange Zeit handelte es sich dabei ganz offensi

[2713 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 44 vom 01.11.2019 Seite 5

Politik

Erzeuger müssen Debatte um Tierwohl ernst nehmen

Kommunikationswissenschaftler will landwirtschaftliche Unternehmer wachrütteln

Oldenburg. Die Landwirtschaft und insbesondere die Nutztierhaltung ist gesellschaftlich umstritten wie nie zuvor. Als Ausweg aus der Misere empfiehlt der österreichische Kommunikationswissenschaftler Dr. Christian Dürnberger eine Erweiterung des klas

[2894 Zeichen] Tooltip
Debatte um Tierhaltung - Kleine Gruppen beherrschen die Themen
€ 5,75

agrarzeitung 44 vom 01.11.2019 Seite 9

Tierhaltung

Konstanter Fleischverbrauch

Konzentration der Fleischerzeugung schreitet voran – Geflügelmarkt im positiven Trend

Berlin. Der Fleischverbrauch in Deutschland entwickelt sich konstant. Verschiebungen ergeben sich in den Segmenten.

[3857 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 43 vom 25.10.2019 Seite 1

Seite 1

Imageschaden wegen Nottötungen

Klöckner fordert nach Report-Bericht schärfere Kontrollen der Schweinehalter

BERLIN. Die Nottötung von Schweinen beschäftigt erneut die Öffentlichkeit nach einer am Montag ausgestrahlten Sendung von Report Mainz über rechtswidrige Vorgehensweisen auf schweinehaltenden Betrieben. Gezeigt werden Verstöße gegen das Tierschutzrec

[1414 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 43 vom 25.10.2019 Seite 2

Kommentar

Kommentar Dr. Jürgen Struck az-Korrespondent in Berlin

Auch Protestaktionen müssen rechtliche Grenzen einhalten

Fehlender Schutz der Politik drängt Unternehmer in die Defensive

Demonstrationen und Protestaktionen sind fester Bestandteil des gesellschaftlichen Zusammenlebens. So auch in dieser Woche. Während Tausende Landwirte bundesweit in angemeldeten großen Demonstrationszügen auf ihre Interessen aufmerksam machen, besetz

[1960 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 40 vom 04.10.2019 Seite 9

Tierhaltung

Neuland geht neue Wege

Vermarktung ist der kritische Erfolgsfaktor

Berlin. Die Erzeugerorganisation für Fleisch aus tiergerechter Haltung, Neuland e.V., beklagt die geringe Dynamik in ihrer Vermarktung. Eine neu eingerichtete Plattform für den Online-Handel soll neue Chancen erschließen. „Wir vermissen die konkre

[2284 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 40 vom 04.10.2019 Seite 9

Tierhaltung

Das Milch-Glas ist halbvoll

Stabile Marktverhältnisse sorgen für Zuversicht – Klare Absage an Markteingriffe

Berlin. Spektakuläre Nachrichten vom Milchmarkt sind derzeit rar. Doch die Branche muss sich mit weitreichenden Zukunftsfragen beschäftigen.

[3897 Zeichen] Tooltip
Pro-Kopf-Verbrauch an Milchprodukten in Deutschland - Angaben in kg, Bevölkerung in Mio.
€ 5,75

agrarzeitung 39 vom 27.09.2019 Seite 8

Tierhaltung

Wertvolle Lebendfracht

Verband kritisiert Pauschalblockaden bei Tiertransporten

Berlin. Mehrere Bundesländer ziehen bei Tiertransporten die Daumenschrauben an. Das besorgt die deutschen Erzeuger. Zuchtrinder aus Deutschland sind im Ausland beliebt und stark nachgefragt, meint der Bundesverband Rind und Schwein (BRS) in einer akt

[1836 Zeichen] € 5,75

agrarzeitung 39 vom 27.09.2019 Seite 8

Tierhaltung

Hohe Hürden für Mitarbeiter

Isofluran-Narkose ist nun erlaubt – Zwei Jahre Praxiserfahrung als Voraussetzung

Frankfurt a. M. Landwirte dürfen ihre Ferkel unter Isofluran-Narkose selbst kastrieren. Ein Lehrgang ist aber Pflicht.

[2738 Zeichen] € 5,75

 
weiter