Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 13 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

TextilWirtschaft 25 vom 23.06.2011 Seite 059

Business Panorama Handel

Vom Reich der Mitte bis zum Regenwald

China bleibt Top-Standort für den internationalen Modehandel. Der Retail Apparel Index von A.T. Kearney.

Nicht nur bei der Beschaffung, auch beim Absatz bleibt China ganz vorn: Für internationale Bekleidungshändler ist das Reich der Mitte mit seiner riesigen Bevölkerung, den gestiegenen verfügbaren Einkommen der Mittelschicht und jährlichen Wachstumsraten v

[2936 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 12 vom 24.03.2011 Seite 7

News

Japan: Hoffen auf Entspannung

Unternehmen gehen zurück an die Arbeit – „Lage in Tokio fast normal“

Nach Tagen der völligen Ungewissheit hoffte die Branche zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses am Dienstagabend auf eine baldige Rückkehr zur Normalität in Japan. Zum Beispiel Puma. „Die Lage hat sich etwas entspannt“, sagt ein Sprecher. Im Laufe der

[3988 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 26 vom 25.06.2009 Seite 058

Business Handel

Brasilien, Rumänien und China rücken in den Fokus

A.T. Kearney empfiehlt Modehändlern die Prüfung eines raschen Markteintritts in die Top-Schwellenländer

Brasilien, Rumänien und China sind für internationale Bekleidungshändler die attraktivsten Investitionsstandorte. Interessant sind zudem Indien, Argentinien und die Ukraine sowie Chile, Russland, Saudi-Arabien und die Türkei. Das ist das Ergebnis des Ret

[2755 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 52 vom 28.12.2006 Seite 078

Das Jahr Perspektiven 2006/2007

"Hier ist die Zukunft"

Hamburg war das erste Bundesland mit einem eigenen BID-Gesetz. Das Resümee an der Luxusmeile Neuer Wall fällt durchweg positiv aus. Von Jörg Nowicki

Für Heinrich Franck ist das, was in Hamburg am Neuen Wall passiert, die Zukunft. "Die öffentlichen Kassen sind leer. Es werden vielleicht nochmal ein paar Laternen-Birnen ausgewechselt oder eine Straße ausgebessert. Aber das war's", sagt der Inhaber des

[6966 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 26 vom 29.06.2006 Seite 046

Business Handel

Die Hamburger Luxuslagen sind in Bewegung

H&M soll auf Hermès am Neuen Wall folgen, in der ABC-Straße eröffnet Uli Schneider

Der Hamburger Einzelhandel ist vital, in den Luxuslagen herrscht viel Bewegung. Höhepunkt der aktuellen Entwicklung ist der Einzug von H&M. Wie bereits berichtet, wird der schwedische Konzern im kommenden Jahr mit einem neuen, höherwertigen Konzept auf d

[1982 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 39 vom 29.09.2005 Seite 022

Business Thema

Preis trifft Pracht

Deutschlands Edelmeilen wandeln sich. Nach wie vor heiß begehrt bei internationalen Luxuslabels, drängen zunehmend auch preiswerte Filialisten in diese Lagen.

Zara hat an der Kö neben Jil Sander eröffnet, Stefanel neben Gucci. Und Massimo Dutti zieht an der Frankfurter Goethestraße gegenüber von Chanel ein. Der Preis eines Hosenanzugs sinkt innerhalb weniger Meter und Sekunden um 90%. Was vor Jahren undenkbar

[29609 Zeichen] Tooltip
MÜNCHEN FÜHRT DIE LIGA AN - Höchstmieten und Frequenzen in Deutschlands Luxusmeilen
€ 5,75

TextilWirtschaft 31 vom 04.08.2005 Seite 028

Business Handel

Die Grüne Insel im Konsumrausch

Boom Town Dublin: In Irland redet derzeit jeder vom Aufschwung. Dublins Einzelhandel profitiert davon. Während die Grafton Street mittlerweile zu den teuersten Einkaufsstraßen der Welt zählt, zieht es immer noch viele internationale Modefilialisten i

In atemberaubendem Tempo hat sich die Republik Irland vom einstigen "Armenhaus Europas" zu einem der fünf reichsten Länder weltweit entwickelt. Dies belegt eine Studie der OECD. Die Aufholjagd der kleinen, aber offenen Volkswirtschaft Irlands, die zu den

[20436 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 09 vom 03.03.2005 Seite 026

Business Handel

Boomtown an der Moskwa

Die Holding Centre AG in Moskau expandiert weiter und betreibt jetzt auch Einkaufszentren

Der russische Schriftsteller und Dramatiker Anton Tschechow wußte es schon Anfang des 20. Jahrhunderts. Mit dem Ruf "Nach Moskau! Nach Moskau!" ließ er den zweiten Akt seines Theaterstücks "Die drei Schwestern" enden. Bis heute hat die Hauptstadt der ru

[9578 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 32 vom 07.08.2003 Seite 065

Business Thema

Jutta Kimmich: Die Exklusive

"Hier ist es ein wenig eng", entschuldigt sich die Chefin von Kimmich Trikot und schiebt erst einmal den großen Karton aus dem Weg. Viel Platz ist in der Doppelhaushälfte im schwäbischen Empfingen - der Unternehmenszentrale - wirklich nicht. "Verwaltung,

[3001 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 20 vom 15.05.2003 Seite 078

Business Handel

Noch mehr Luxus für München

Maximilianhöfe schließen Baulücke in bester Innenstadtlage

Nichts hält so lange wie ein Provisorium. Gut 40 Jahre lebte Münchens Luxusmeile Maximilianstraße mit dem Makel einer riesigen Baulücke gleich hinter der Oper, mit verwildertem Grundstück, Stau- und Park-Zone sowie tristem Flachbau. Ab Oktober geht hier d

[4795 Zeichen] € 5,75

 
weiter