Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 8 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    TextilWirtschaft 07 vom 17.02.2005 Seite 046

    Business Industrie

    Pelé oder Madonna?

    Sportstyle wächst, aber Konzepte im Handel fehlen noch

    Man einigte sich schnell darauf, dass Sportmarken große Chancen in der Mode haben, aber Modemarken nicht im Sport. Weil die Sportmarken authentisch sind. Sie bringen die Emotion und die Glaubwürdigkeit mit. Entsprechend sagte Herbert Hainer als Vorstandsv

    [3878 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 49 vom 02.12.2004 Seite 008

    News

    Bread & butter plant Europa-Tournee

    "Internationaler Kick Off" in verschiedenen Städten; Erste Station: Barcelona; Berlin nur noch Ordermesse?

    Die Bread&butter macht Reisepläne. Die coolen, "striking" Brands sollen jede Saison in einer anderen europäischen Metropole präsentiert werden. Mal in Barcelona, mal in Dublin, mal in Budapest. Das ist das Zukunfts-Szenario, das die Bread&butter-Organisat

    [5802 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 38 vom 16.09.2004 Seite 020

    News Kommentar

    Warum eigentlich Messe?

    Die Berliner Events sind nicht nur Heimat für junge und progressive Segmente. Sie sind Herausforderung für die ganze Branche, sich wieder zu öffnen.

    Die Geschichte schreibt ihre eigenen Geschichten. Manfred Kronen war der erste, der nach Berlin ging. Im März 1991 startete die Igedo die "ModaBerlin" auf dem Messegelände unter dem Funkturm, trommelte kräftig im In- und Ausland und musste sich 1995 denno

    [5171 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 20 vom 15.05.2003 Seite 032

    45. TW-Forum

    Forum-Preis 2003 für Schwitzke & Partner, Düsseldorf

    "Wir bauen Räume für Marken"

    Karl Schwitzke überrascht mit einer Erkenntnis aus zwei Jahrzehnten Praxis im Modegeschäft: "In der Markenführung ist die Modebranche den anderen weit voraus." Normalerweise sehen sich die Modeleute in Sachen Marketing eher als Nachhut. Schwitzke meint ab

    [6254 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft Nr. 49 vom 03.12.1998 Seite 020

    Kommentar

    Wer vertritt den Einzelhandel?

    Nach dem Kaufhof-Auszug aus der BAG droht eine Reise in die Vergangenheit.

    Die Zeitzeichen heißen Daimler/ Chrysler, Deutsche Bank/Bankers Trust, Exxon/Mobil Oil, AOL/ Netscape, Hoechst/ Rhone Poulenc und so weiter und so weiter. Die Zusammenfassung zu größeren Organisationen hat auch die Gewerkschaften und die Verbände erreicht

    [5262 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft Nr. 10 vom 09.03.1995 Seite 008

    Kommentar

    WARUM SAUFEN SIE NICHT ?

    Das Angebot einer Antwort: weil nicht gut genug verkauft wird.

    Die New Yorker Marktforschungsgesellschaft Hunt & Co. fand heraus, daß die weiblichen Angestellten und Führungskräfte der amerikanischen Modeindustrie in 1994 weniger Geld für Mode ausgaben als 1993. Das war natürlich eine sehr hinterlistige Umfrage. Im B

    [4782 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft Nr. 12 vom 24.03.1994 Seite 006

    Kommentar

    KONZERNIERTE ZUKUNFT?

    Wer die Verödung des Textileinzelhandels ausruft, hat zu früh geklagt.

    Es gibt ziemlich viel Defaitismus im Textileinzelhandel. Man weiß nun, daß die Probleme mit dem Ende der Rezession nicht behoben sein werden. Man hat die Hoffnung aufgegeben, daß die 80iger-Jahre oder gar der wunderschöne Vereinigungsboom 1990/91 wiederko

    [5202 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft Nr. 28 vom 15.07.1993 Seite 006

    Kommentar

    SELBSTÄNDIG ODER WAS?

    Fundamentalismus blockiert die Weiterentwicklung in Verbundgruppen

    Wir haben an dieser Stelle neulich von krisenhaften Entwicklungen bei den Verbundgruppen des Textileinzelhandels gesprochen. Von der Signalwirkung immer neuer loser Kooperationen und der Verbandsaustritte größerer Unternehmen. Das hat man uns übelgenommen

    [4732 Zeichen] € 5,75