Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 26 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

TextilWirtschaft 51 vom 18.12.2008 Seite 068

Fashion Preview Herbst/Winter 2009/2010

Wie wird ...

...die Jacke Herr Steinbrück? "Bei Jacken sehen wir weiterhin Sportivität als wichtigstes Merkmal. Sie äußert sich durch den verstärkten Einsatz von Applikationen wie Canvas-Bändern, Kragengurten und Kofferbändern. Zudem hat Funktion zuletzt eine größer

[2924 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 27 vom 03.07.2008 Seite 138

Fashion Hosen Themen Sommer 2009

"Urbaner Chic beginnt zu greifen"

Leichte Baumwollhosen sind die Alternative zu Wolle. Hosenspezialisten empfehlen sie mit sportivem Touch.

Franz Josef Wolf, Hiltl: "Urbane, edle Baumwoll-Slacks sind ein anspruchsvolles Sommerthema. Die Alternative zur feinen Wollhose. Elegant in schlanken Flatfronthosen. Leichte Sommer-Popelines in lichten Farbnuancen, in dezenten Wollbildern à la Minimalde

[2388 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 27 vom 03.07.2008 Seite 136

Fashion Hosen Themen Sommer 2009

Von Pin Point bis Glencheck

Leichtigkeit, Clean Chic mit feinen Wolloptiken in Baumwolle und Techno sowie Vintage prägen die modische Mitte im Hosenmarkt.

Alberto in Mönchengladbach hat den Jeans-Anteil auf rund 60 % gesteigert. Firmenchef Georg Walendy sieht sich in seiner Strategie durch den Wechsel der Wäscherei bestätigt. "Auch die Passform wird hoch geschätzt. Mit unserer schlanken und doch bequemen ,

[5101 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 02 vom 10.01.2008 Seite 194

Fashion Hosen Themen Herbst 2008

Mehr Mode fürdie Marktmitte

Schlanke Formen stehen im Zentrum. Neben Denim in vielen Waschungen liegt ein starker Fokus auf Woll-Optiken in Baumwolle und Techno.

Alberto in Mönchengladbach hat den Turnaround zu Denim durch den Wechsel der Fertigung von Rumänien nach Tunesien erfolgreich vollzogen. Jetzt sieht man sich richtig aufgestellt. Denim-Highlights sind T 400 Revolution Stretch-Denim, bei dem es keine ausg

[3437 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 39 vom 27.09.2007 Seite 088

Fashion Sports

Grandioser Abschlag

Der Golfmarkt profitiert von guten Zuwächsen im ersten Halbjahr. Der Sommer 2008 wird casual und bekommt mehr Farbe.

Hersteller und Handel sind sich einig. Der Golfmarkt blickt auf ein grandioses erste Halbjahr. Die Golfsaison startete früh. Sommer-Temperaturen im April lockten die Golfer aufs Green und belebten die Geschäfte. "Unser Lager wurde leer gefegt", sagt Ulli

[3689 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 50 vom 14.12.2006 Seite 021

News Umsätze

Die HAKA im November

Kälte in der ersten Monatshälfte mobilisierte die Bedarfskunden, die sich im September und Oktober kaum hatten blicken lassen. Als das Wetter jedoch wieder frühlingshaft umschlug, sausten Umsätze und Kauflaune bergab. Immerhin profitierten Mäntel, Sakkos

[2690 Zeichen] Tooltip
Die HAKA im November - Umsatzentwicklung in Prozent im Vergleich zum Vorjahr (Vorjahreswert in Klammern)
€ 5,75

TextilWirtschaft 17 vom 27.04.2006 Seite 028

Business Thema

VERTRIEBSALLIANZEN

"Wir sprechen immer mehr eine Sprache"

Die Zahl der Flächenkonzepte in Deutschland wächst weiter. Gleichzeitig wird die vertikale Zusammenarbeit intensiver. Der Handel sorgt sich vor lauter Systemen um sein Profil, die Industrie kämpft für ihre Konzepte. Es geht um Vertrauen, Schnelligkei

Effizient und schnell sein wollen Handel und Industrie, wenn sie sich auf der Fläche verbünden, Verantwortung und Aufgaben teilen, um es mit der vertikalen Konkurrenz aufnehmen zu können - Zara und H&M setzen die Maßstäbe. Doch wie vertikal sind diese Bü

[11168 Zeichen] Tooltip
PARTNERSTORES LEGEN ZU - Anteile der Flächen

MEHR MONOMARKENSTORES ERWARTET - Das sagt die Industrie zu Vertriebsallianzen. Angaben in Prozent

FLÄCHENSYSTEME IN DEUTSCHLAND
€ 5,75

TextilWirtschaft 11 vom 16.03.2006 Seite 015

News Umsätze

Die HAKA im Februar

Angesichts von Schnee und Eis lief es in der HAKA besser als befürchtet, wenn auch auf niedrigem Niveau. Im hohen Genre und bei den Jungen lockte die erste Frühjahrsmode. Neues kommt selbst bei den Bedarfskunden gut an. Das zeigte sich, als die Temperatu

[2486 Zeichen] Tooltip
Die HAKA im Februar - Umsatzentwicklung in Prozent im Vergleich zum Vorjahr (Vorjahreswert in Klammern)
€ 5,75

TextilWirtschaft 24 vom 16.06.2005 Seite 058

Fashion

Trend Sommer 2006

Das wird Trend Sommer 2006

Die Männermode geht spielerisch in den Sommer 2006. Brüche sind selbstverständlich. Sportivität und Eleganz vermischen sich immer mehr. Dessins und Farbe drängen weiter in den Vordergrund. Das Sakko wird zum Schlüsselthema.

Mix der Stile "Natürliche, entspannte Eleganz - das ist für uns der Spirit, der die Kollektion für Sommer 2006 leitet. Ich denke, dass sich Individualität als ein zentraler Aspekt im Styling durchsetzen wird. Sportive und klassische Momente vermischen si

[5971 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 17 vom 28.04.2005 Seite 056

Business Vertriebsallianzen

"Die Shoperitis ist vorbei"

Die Flächen sind verteilt. Jetzt werden Partnerschaften intensiviert und Monomarken-Stores forciert

Wenn er nicht im Laden war, lief gar nichts. Coen Duetz weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig es heute ist, allein mit einem Multibrand-Store Geld zu verdienen. "Das geht nur mit einem starken Inhaber, einem starken Namen. Da gibt es nur noch ganz wen

[17875 Zeichen] Tooltip
Flächensysteme in Deutschland

Franchising wächst - Anteile der Vertriebsallianzen

Gemeinsame Bewirtschaftung - Regelungen zur Warensteuerung.
€ 5,75

 
weiter