Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 29 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

TextilWirtschaft Sonderheft Das Jahr 2010 vom 23.12.2010 Seite 130

Das Jahr Szene

Neuer Chic im Schloss Bellevue und ein Pulli mit magischen Kräften: Darüber sprach die Branche im Jahr 2010

KRISEN-COUTURE Endlich mal eine First Lady mit verruchtem Tatoo. Ein Bundespräsident, der trotz Kermit-Stimme eine Ruck-Rede halten kann. Doch diese Outfits: Christian Wulffs Wühltisch-Krawatten. Der wuchtige Mantel, in den seine Frau Bettina offensicht

[1989 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 43 vom 28.10.2010 Seite 024

Business

Escadas neue Frau

Neue Kunden. Höhere Stückzahlen. Niedrigere Kosten. Ein Jahr nach der Übernahme durch Megha Mittal befindet sich das Luxusunternehmen Escada auf dem Weg zu schwarzen Zahlen. Jetzt kommt eine Store-Offensive.

Ich und Insolvenz? Das passt gar nicht." Immerhin, scherzt Bruno Sälzer - heute, ein gutes Jahr nach all dem Warten und dem Bibbern -, in Juristerei und Finanzartistik habe er dazugelernt. Der Spuk ist vorbei. "Gefühlt waren es ja nur drei Tage." Sein Ko

[7852 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 14 vom 08.04.2010 Seite 026

Business

Fußball-Kollektionen kommen aus der Mode

Das Angebot an WM-spezifischen Linien fällt bescheiden aus im Vergleich zum Boom vor vier Jahren. Dabei haben klassische Sportausrüster die Nase vorn, die verstärkt auf künstlerisches Design setzen.

Büstenhalter mit Fußballaufdruck, Strings in Länderfarben, riesige Sonderverkaufsflächen, Großleinwand-Übertragungen - bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ließen sich Modehändler und Labels massenweise von der Begeisterung im Lande anstecken und entwa

[12651 Zeichen] Tooltip
DER WM-EFFEKT BLEIBT AUS - Wie wird sich die WM auf ihr Geschäft auswirken?

WM-AKTIONEN HALBIEREN SICH - Haben Sie besondere Verkaufs- oder Werbeaktionen zur WM geplant?

WENIGER WM-ARTIKEL ALS 2006 - Haben Sie Ihr Sortiment um Artikelergänzt, die von der WM oder dem Fußballsport inspiriert sind ?
€ 5,75

TextilWirtschaft 34 vom 21.08.2008 Seite 032

Business

Philipp Olivier Burger erfindet die Marke "Paul Kehl"

Großer Start eines vertikalen Männermode-Konzeptes in der Schweiz. 2008 rüstet PKZ-Feldpausch 29 Häuser um und eröffnet zahlreiche neue Shops und Corner.

Am 28. August geht ein großer Ruck durch den schweizerischen Modehandel. Philipp Olivier Burger, der Chef des viertgrößten Schweizer Modekonzerns PKZ Burger-Kehl, eröffnet 29 Modehäuser nach radikaler Verjüngung und Modernisierung wieder. Was da im Momen

[8247 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 33 vom 16.08.2007 Seite 032

Business Handel

Fashion auf dem Weg zum See

Local Business: Münch in Starnberg hat erweitert und den Nachwuchs ins Haus geholt

In Starnberg wohnen lauter schöne, reiche Menschen. Sie fahren teure Autos und geben das Geld mit leichter Hand aus. Zweifellos ein Standortvorteil für den Einzelhandel. Die Stadt Starnberg selbst hat aber keinen echten Kern, also auch keine Altstadt. Au

[5774 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 21 vom 24.05.2007 Seite 044

Business Industrie

US-Label Theory verstärkt Präsenz in Europa

Die Marke will über eigene Läden, Franchising und Wholesale wachsen

Theory hat mit bequemen Hosen aus Stretchmaterialien vor zehn Jahren in New York angefangen. Heute ist die US-DOB-Marke eine komplette Kollektion "für die intelligente, moderne, modebewusste Frau". "Theory ist nicht unbedingt trendy, Theory is about fit

[3209 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 17 vom 26.04.2007 Seite 090

Fashion

Sunglasses sind Image plus Mode

Sonnenbrillen dienen als Imageträger und Must-have-Artikel. Das Interesse des Modehandels ist groß. Doch es fehlt an Sortiments-Strategien.

Sämtliche Mode-Gazetten bombardieren ihre Leserinnen mit modischen Sonnenbrillen. Die neuesten Modelle von Tom Ford. Der letzte Schrei von Dolce & Gabbana. Klassiker von Ray Ban. Ob in Anzeigenkampagnen oder auf redaktionellen Seiten - die Lust auf neue

[8308 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 38 vom 21.09.2006 Seite 058

Fashion

GDS Düsseldorf

"Richtig gute Leute hier"

Aufschwung in Düsseldorf. Die Einkäufer kamen mit einem Lächeln, weil die Umsätze der letzten Wochen so gut waren. Wegen der "white cubes" kam sogar das Top-Genre wieder aufs Messegelände.

Irgendwie ist es vorbei, das gemütliche Geschäft in Düsseldorf bei der Schuhmesse GDS. Die Branche ist in Aufruhr. Die Schuh-Händler verkaufen immer weniger Basics in großen Stückzahlen. Das Geschäft mit den Komfort-Schuhen bröckelt ab. Hingegen steigt d

[8632 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 21 vom 25.05.2006 Seite 050

Business Messen Modezentren

Müllers Kampf um die Hauptstadt

Die Bread&butter bläst zur Berlin-Offensive. Messe-President Karl-Heinz Müller investiert massiv. Ziel ist der Aufbau eines neuen Formats: Urban Elegance. "Special Offer" für potenzielle Aussteller.

Fares Hadid ist der Mann, der bei der Bread &butter hauptamtlich die Akquise für das Segment "Urban Elegance" betreibt. Er ist mit Leib und Seele bei der Sache. Dieser Tage konnte man ihn - dank der verglasten Büroräume im Headquarter des Messeveranstalt

[5660 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 34 vom 25.08.2005 Seite 024

Business Handel

Ein Stadtviertel im Store-Format

Local Business: Belleville in Berlin Mitte bietet ein Lifestyle-Konzept mit persönlichen Brücken

Zwei Franzosen unterwegs in Peru - die Geschichte von Misericordia erzählt Friedericke Winkler am liebsten. Die Beiden schicken ihr Mails mit Bildern von der Produktion in der Sozialstation von Lima, die sie dann ihren Kunden zeigen kann, damit die sehen

[7631 Zeichen] € 5,75

 
weiter