Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 14 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Lebensmittel Zeitung 52 vom 30.12.2010 Seite 003

Rückblick Handel

HIGHLIGHTS

Januar Preisimage: Die Vollsortimenter stellen aggressiv ihre Preiswürdigkeit im Billigsegment heraus. So wirbt Rewe mit dem Slogan "Keiner ist billiger". Edeka stellt die Eigenmarke "Gut & Günstig" stärker in den Vordergrund. Heimatliebe: Lidl Discoun

[7824 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 24 vom 12.06.2009 Seite 022

Recht

EuGH setzt Schranken im Kartellrecht

Enge Grenze für zulässigen Informationsaustausch unter Wettbewerbern - Rückendeckung für nationale Kartellbehörden

Luxemburg. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) setzt in einem jüngsten Urteil strenge Maßstäbe für einen zulässigen Informationsaustausch unter Wettbewerbern. Der Informationsaustausch zwischen Wettbewerbern verfolgt allein schon dann einen wettbewerbswi

[3469 Zeichen] Tooltip
GEWALTIGE SUMMEN - Kartellrechtliche Bußgelder
€ 5,75

Lebensmittel Zeitung 52 vom 23.12.2003 Seite 017

Rückblick Recht

HIGHLIGHTS

· Auf der Verpackung von "Dresdner Christstollen" sind auch Drittkennzeichen zulässig, sie dürfen aber nicht optisch dominant gegenüber der Kollektivmarke "Dresdner Christstollen" ins Auge fallen. Dies entschied der Bundesgerichtshof. · Der in einer Wer

[4664 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 51 vom 21.12.2001 Seite 017

Journal E-Business

Der Postmann klingelt nicht mehr

Pickpoints, Packstationen, Automaten, Postfilialen - beim logistischen Lückenschluss der so genannten letzten Meile im Versand-und Online-Handel herrscht kein Mangel an Ideen und Anbietern. Allen Konzepten gemeinsam ist allerdings, dass sie den gewöhnlichen Kunden in die Pflicht nehmen: Er soll selbst an der nächstgelegenen Tankstelle sein Päckchen einsammeln. von Dirk Dietz

[13900 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 44 vom 02.11.2001 Seite 030

Recht

Novelle rückt in den Vordergrund

BMU kritisiert Rolle des DIHK bei Kontrolle von Selbstentsorgern

Bonn, 1. November. Fast eine Woche nach der spektakulären Durchsuchungsaktion in den Geschäftsräumen der Duales System Deutschland AG (DSD) und einer Reihe von Branchenverbänden legte das Bundeskartellamt noch einmal nach. Unterdessen rückt in der Auseina

[4331 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft Wohnen News WN12 vom 04.12.2000 Seite 001

Carpetland Gruppe mit Wand&Boden

Teppich Frick integriert 38 Filialen im Großraum Berlin

Die belgische Carpetland Gruppe mit Hauptsitz in Antwerpen übernimmt mit ihrer deutschen Tochter Teppich Frick 38 Filialen aus der Insolvenz der Wand&Boden Berlin GmbH. 1999 erzielte Wand&Boden einen Umsatz von 77Mill.DM. Die Übernahme ist beim Bundeskart

[1647 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung Nr. 53 vom 30.12.1998 Seite 026

Service Rückblick Handel

Nonfood

31. Dezember. Die Rewe schließt im Rahmen der eingeleiteten Umstrukurierungen fünf Toom-Baumärkte. 15. Januar. Der Duisburger Baumarkt- Betreiber Götzen führt vor dem Hintergrund der angespannten wirtschaftlichen Lage Gespräche mit potentiellen Investor

[12311 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung Nr. 52 vom 24.12.1998 Seite 024

Service Rückblick Recht

Kartellrecht

Wichtigstes Ereignis in diesem Rechtsgebiet war die Verabschiedung der Sechsten Kartellnovelle durch Bundestag und Bundesrat im Mai dieses Jahres. So machte sich am Anfang des Jahres der Sprecher der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Ernst Hinsken, dafür sta

[11489 Zeichen] € 5,75

HORIZONT Nr. 45 vom 05.11.1998 Seite 053

Medien Print Funk Fernsehen

CLT-Ufa geht gegen den Kartellamts-Beschluß vor

LUXEMBURG Die CLT-Ufa hält weiter an dem Ziel fest, ihren Premiere-Anteil von 37,5 auf 50 Prozent zu erhöhen, und hat beim Berliner Kammergericht Beschwerde gegen den Beschluß des Bundeskartellamts vom 5. Oktober eingelegt. Das Bundeskartellamt hatte die

[649 Zeichen] € 5,75

HORIZONT Nr. 41 vom 08.10.1998 Seite 010

Nachrichten

CLT-Ufa darf ihren Anteil an Premiere nicht erhöhen

LUXEMBURG Das Bundeskartellamt hat die geplante Aufstockung der CLT-Ufa- Anteile am Pay-TV-Sender Premiere untersagt. Als Begründung habe die Berliner Behörde auf die von der Kirch-Gruppe beabsichtigte Anteilserhöhung an Premiere verwiesen, teilte die CLT

[584 Zeichen] € 5,75

 
weiter