Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 9 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    TextilWirtschaft 39 vom 30.09.2010 Seite 026

    Business

    CBR Companies entdeckt den Handel neu

    In Würzburg hat die Einzelhändlerin Anja Iff vergangene Woche den 200. Multimarken-Store für Street One, Cecil und One Touch eröffnet. Brand Director Markus Naewie hat das Franchise-Konzept überarbeitet und mehr Retail-Denke reingebracht.

    Es ist Anja Iff nicht anzumerken, dass sie noch die halbe Nacht geschuftet hat, um den Laden pünktlich eröffnen zu können. Sie strahlt, denn es ist ihr gelungen. Nur das Hauptschild über dem Laden wird erst am Nachmittag montiert. In Würzburg-Grombühl ha

    [5610 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 03 vom 21.01.2010 Seite 044

    Business

    TOP-SHOPS 2009: BESTNOTEN FÜR DIE BEST AGER ? BRANDS!

    Wer Damen mittleren bis fortgeschrittenen Alters gut bedient, wird von der Zielgruppe dafür mit Treue belohnt. Das zeigt die Studie Top-Shops 2009: Die ersten drei Plätze in der Image-Bewertung belegen Bonita, Ulla Popken und Gerry Weber.

    Bonita macht seine Kundinnen glücklich: In Sachen Sortiment, Beratung und Einrichtung bekommt der Damenmode-Filialist aus Hamminkeln die besten Noten. Das sind Ergebnisse der ausführlichen Befragung über die Image-Faktoren der 36 Modehandels-Ketten im Ra

    [8957 Zeichen] Tooltip
    PASSFORM UND PREISLEISTUNG SIND AM WICHTIGSTEN - Präferenzen der Kunden von Textilgeschäften

    IMAGE-SIEGER: BONITA/ULLA POPKEN - Bewertung der Textilhändler durch ihre Kunden
    € 5,75

    TextilWirtschaft 52 vom 27.12.2007 Seite 036

    Das Jahr Panorama 2007

    Wachstumstrategien 2007

    NEUE FORMATE Die großen Player im Handel erschließen über Spezialformate neue Märkte: New Yorker spricht mit Ann Christine die erwachsene Frau an, Palmers mit Paradise die junge Wäsche-Kundin. Auch Etam launcht mit Undiz ein Wäsche-Konzept. H&M baut mit

    [5405 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 32 vom 10.08.2006 Seite 024

    Business Thema

    Händler ohne Einkäufer

    Karstadt Kompakt-Geschäftsführer Ralf Dettmer baut das vertikale Warenhaus: Kernaufgaben, auch im Warengeschäft, werden outgesourct. "Wir sind die Ersten, die so etwas machen."

    Es war eine Zäsur für Karstadt. Knapp zwei Jahre ist es her, dass der damalige Vorstandschef Achenbach die Zerlegung des Warenhauskonzerns bekanntgab. Zum 1. Januar 2005 wurden die 74 kleineren Filialen mit Verkaufsflächen unter 8000 m² in die Karstadt K

    [8282 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 15 vom 13.04.2006 Seite 028

    Business Handel

    Großstadt-Flair im Pfälzer Wald

    Local Business: Heller, größer, moderner - Jacob in Neustadt/Weinstraße ist umgezogen und hat die Verkaufsfläche verdoppelt.

    "Es war ein Riesenaufwand, aber es hat sich gelohnt." Wenn er die Treppe hinunter in den Verkaufsraum läuft, denkt Fritz Kapp daran, wie es hier noch vor Kurzem aussah. Jetzt ist er begeistert. Mit Fug und Recht kann er behaupten: Der neue Jacob ist "sei

    [6905 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 18 vom 29.04.2004 Seite 038

    Business Handel

    Vohl&Meyer schießt sich auf den Wettbewerb ein

    Limburger Platzhirsch hat umgebaut, die Sortimente gestrafft und den Einkauf konzentriert

    Kurz vor Weihnachten klingelte im Architekturbüro von Klaus Radtke in Zürich das Telefon: "Können Sie morgen kommen, wir haben sechs Wochen Zeit, um vier Stockwerke und 2000m² umzubauen." Der Zeitplan war knapp, aber er wurde eingehalten, und seit Anfang

    [3213 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 44 vom 30.10.2003 Seite 052

    Business Handel

    Das Kaufhaus des Ladenbauers

    Local Business: Dustmann in Dortmund ist Kaufhaus und Ladenbau-Studie zugleich

    Wie kommt ein Ladenbauer zum Kaufhaus? Diese Frage hat Heinz-Herbert Dustmann schon dutzend Male gehört. Er sagt "wie die Jungfrau zum Kind". Der Geschäftsführer der Dula-Werke in Dortmund weiß natürlich, dass diese Antwort nicht wirklich befriedigend ist

    [7798 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 34 vom 21.08.2003 Seite 062

    Business Handel

    Erfolg mit System

    Local Business: H.W. Meyer in Bremen - zweites Standbein mit System-Stores

    Am liebsten würde Carsten Meyer sofort von seinem "Lieblingsthema" sprechen. Noch bevor der Ober im heimeligen Restaurant im Bremer Schnoor-Viertel die gegrillte Forelle serviert, sprudelt es aus ihm heraus: "Die ständigen Aktionen der großen Filialisten

    [7124 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 21 vom 24.05.2001 Seite 048

    Business Handel

    Neue Käuferschichten und neue Partner

    SinnLeffers definiert Ziele für künftiges Wachstum

    Trotz der unbefriedigenden Entwicklung im letzten Geschäftsjahr und dem schwachen ersten Tertial 2001 bereitet sich die SinnLeffers AG, Hagen, auf weiteres Wachstum und die Expansion vor (siehe S. 8). Das Unternehmen führt das behutsame Trading up in der

    [4241 Zeichen] Tooltip
    SinnLeffers AG in Zahlen
    € 5,75