Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 18 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Horizont 10 vom 05.03.2020 Seite 16

Hintergrund

„Einen Content-Tsunami vermeiden“

Group M: Mit dem Content-Gipfel setzen die Düsseldorfer ein starkes Signal. Bleibt zu hoffen, dass es auch gehört wird

Die Frage klingt banal, hat aber Sprengkraft: Wie wichtig ist Werbewirkungsforschung? Sehr wichtig, sagen Tatjana Damgaard und Boris Schramm von Group M und setzen sich an die Spitze der Bewegung. Die Vermarkter sollten besser mal mitziehen, denn, so Schramm: Ohne valide Wirknachweise werden die klassischen Medien „dramatisch verlieren“.

[10163 Zeichen] € 5,75

Horizont 5 vom 31.01.2019 Seite 18,19

Hintergrund

„Facebook schaltet massiv in Print“

Werbewirkung: Boris Schramm von Group M treibt Verlage und andere Inhaltsproduzenten an – und beklagt Versäumnisse in der Forschung

Es soll ja Verlage geben, die den Werbemarkt stiekum aufgegeben haben. Nun, das wäre ziemlich dumm, sagt Deutschlands mächtigster Print-Planer Boris Schramm. Denn Marketingtreibende beginnen sich jetzt, nach dem Jahrzehnt der Technologie, wieder für Werbewirkung im Kopf zu interessieren. Ausgerechnet Facebook scheint da mehr zu wissen – als einer der größten Print-Kunden von Group M.

[13654 Zeichen] € 5,75

Horizont 37 vom 14.09.2017 Seite 14

Hintergrund

„Print lässt sich nicht ersetzen“

Werbewirkung: Wie Boris Schramm von Group M den Branchendebatten einen neuen Spin geben will

Der zentrale Satz von Boris Schramm lautet: „Wir dürfen nicht nur fragen, was in der Werbung heute technisch machbar ist, sondern auch, wie sie in unterschiedlichen Kontexten funktioniert.“ Nach Jahren der Fixierung auf schiere Media-Logistik stehen inhaltliche Fragen zur Werbewirkung offenbar vor einer Renaissance – und das ist eine gute Nachricht vor allem für Verlage.

[9091 Zeichen] € 5,75

Horizont 3 vom 19.01.2017 Seite 12,13

Hintergrund

„Print kann nicht Programmatic“

G+J/Group M: Streitgespräch zwischen Vermarktungschef Frank Vogel und Agenturmanager Boris Schramm

Begehen die Printvermarkter einen bösen taktischen Fehler, wenn jetzt auch noch sie auf Programmatic setzen? Nein, sagt Gruner-Chefvermarkter Frank Vogel; doch, kontert Group-M-Mann Boris Schramm. In anderen Punkten ist man sich einig: etwa in der erstaunlich offenen Kritik an Facebook und der Überzeugung, dass Print das Schlimmste hinter sich hat und 2017 wieder wächst.

[13192 Zeichen] € 5,75

Horizont 41 vom 13.10.2016 Seite 12

Hintergrund

Rückenwind für Print?

Group M veranstaltet einen Summit für Gedrucktes – das will was heißen

Die vergangenen Jahre waren wahrlich nicht leicht für die Vermarkter von Zeitungen und Zeitschriften, die Rückgänge der Print-Werbeerlöse scheinen chronisch: Die strukturellen Veränderungen der Medienlandschaft verschieben Mediennutzung und Werbebudg

[4704 Zeichen] € 5,75

Horizont 21 vom 25.05.2016 Seite 14,15

Hintergrund

„Print funktioniert doch“

Group M: Boris Schramm hält nichts von simplen Krisenszenarien / „Es geht nicht nur um digitale Transformation“

Das Credo hat die Autorität eines Naturgesetzes: „Be digital – or die!“ Was aber, wenn eine allzu einäugig vorangetriebene Transformation in die Irre führt? Boris Schramm plädiert für eine neue und differenziertere Sicht der Dinge – und kritisiert die Verlage scharf für ihr zu defensives Gattungsmarketing. In den großen Media-Debatten sei „kaum etwas Substanzielles“ von ihnen zu vernehmen.

[12958 Zeichen] € 5,75

Horizont 42 vom 16.10.2014 Seite 14

Hintergrund

Optimistische Wellenreiter

Print: Nach der Prognose von Boris Schramm relativieren Agenturen und Vermarkter das düstere Bild vom Werbemarkt

Über Juristen und Volkswirte gibt es diesen Spruch: Wer zwei von ihnen um ihre Ansicht, gar um eine Prognose bittet – der erhält drei Meinungen, mindestens. Vielleicht sollte man hier künftig die Zunft der Mediaplaner mit hinzuzählen. Die Preisfrage:

[6695 Zeichen] Tooltip
Schwankende Bruttowellen - Top 10 Print-Vermarkter (Januar bis August 2014)
€ 5,75

Horizont 42 vom 16.10.2014 Seite 014

Hintergrund

Optimistische Wellenreiter

Print: Nach der Prognose von Boris Schramm relativieren Agenturen und Vermarkter das düstere Bild vom Werbemarkt

Über Juristen und Volkswirte gibt es diesen Spruch: Wer zwei von ihnen um ihre Ansicht, gar um eine Prognose bittet – der erhält drei Meinungen, mindestens. Vielleicht sollte man hier künftig die Zunft der Mediaplaner mit hinzuzählen. Die Preisfrage: Wie

[6695 Zeichen] Tooltip
Schwankende Bruttowellen - Top 10 Print-Vermarkter (Januar bis August 2014)
€ 5,75

Horizont 39 vom 25.09.2014 Seite 20,21

Hintergrund

„Natürlich ist das dramatisch“

Werbeumsätze: Group-M-ManagerBoris Schramm sieht Print zweistellig im Minus

Schaut man auf die offiziellen Bruttowerbespendings, ist für die deutschen Verlage 2014 alles halbwegs in Ordnung – die Realität freilich ist eine ganz andere. Boris Schramm, Managing Director bei Group M und Deutschlands einflussreichster Mediaagentur-Manager in Sachen Print, taxiert das aktuelle Anzeigenminus auf jenseits 10 Prozent. Auch bei Bannerwerbung ist die Dynamik wohl endgültig raus. Schramm sieht sehr wohl die wachsende Bedeutung digitaler Werbung und Bewegtbild, sagt aber auch: „Die Zeiten, da man Wetten auf die digitale Zukunft abgeschlossen hat, sind vorbei.“

[11253 Zeichen] € 5,75

Horizont 39 vom 25.09.2014 Seite 020 bis 021

Hintergrund

„Natürlich ist das dramatisch“

Werbeumsätze: Group-M-ManagerBoris Schramm sieht Print zweistellig im Minus

Schaut man auf die offiziellen Bruttowerbespendings, ist für die deutschen Verlage 2014 alles halbwegs in Ordnung – die Realität freilich ist eine ganz andere. Boris Schramm, Managing Director bei Group M und Deutschlands einflussreichster Mediaagentur-Manager in Sachen Print, taxiert das aktuelle Anzeigenminus auf jenseits 10 Prozent. Auch bei Bannerwerbung ist die Dynamik wohl endgültig raus. Schramm sieht sehr wohl die wachsende Bedeutung digitaler Werbung und Bewegtbild, sagt aber auch: „Die Zeiten, da man Wetten auf die digitale Zukunft abgeschlossen hat, sind vorbei.“

[11253 Zeichen] € 5,75

 
weiter