Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 2342 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

HORIZONT 44 vom 01.11.2007 Seite 037

Medien und Media

Kommentar

Kleine Fische

Es wird eng in der Nische. Digitale Spartensender boomen, die Zahl der empfangbaren Kanäle steigt. Abo-Erlöse aus dem Pay-TV sind für das Gros der digitalen Sender zwar die Haupteinnahmequelle, auf Werbeerlöse verzichten wollen sie aber natürlich auch ni

[892 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 44 vom 01.11.2007 Seite 038

Medien und Media

Männer an die Mattscheibe

Die Werbekampagne von DMAX geht in die zweite Runde

Fernsehen für die tollsten Menschen der Welt: Männer - mit diesem Claim startet der Spartensender DMAX am 1. November den zweiten Flight seiner Imagekampagne. "Wir haben es seit Sendestart vor gut einem Jahr geschafft, aus DMAX eine Marke zu machen und k

[1550 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 44 vom 01.11.2007 Seite 039

Medien und Media

NACHRICHTEN

· Streit um SV spitzt sich zu: Die Südwestdeutsche Medien Holding (SWMH) will einen Verkauf des Süddeutschen Verlags an Dritte zur Not mit juristischen Mitteln verhindern. Die SWMH, die bereits 18,75 Prozent an dem Münchner Verlag hält, hat ein Vorkaufsr

[1807 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 44 vom 01.11.2007 Seite 037

Medien und Media

Spartensender auf dem Sprung

Digitale Zielgruppenkanäle tun sich in der Vermarktung noch schwer, bieten aber ein hohes Wachstumspotenzial

Die Nische boomt. Laut einer aktuellen Studie von NBC Universal Global Networks Deutschland und dem Marktforschungsunternehmen Goldmedia hat sich die Zahl der Spartensender in Deutschland zwischen 2000 und 2007 mehr als verdreifacht. Aktuell sind 107 deu

[7787 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 44 vom 01.11.2007 Seite 040

Medien und Media

"Das Geschäft durch Zukäufe stärken"

Derk Haank lenkt mit Springer SBM den weltweit zweitgrößten Wissenschaftsverlag: Er soll mit E-Books und Akquisitionen weiter wachsen

Sie haben Springer Science + Business Media gerade umstrukturiert und die zwei Geschäftsbereiche STM - Science, Technology, Medicine - und B-to-B mit den entsprechenden Managementstrukturen dahinter geschaffen. Was versprechen Sie sich davon? Derk Haank:

[10671 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 44 vom 01.11.2007 Seite 038

Medien und Media

Spots in der Nische kommen besser an

Goldmedia untersucht Werbewirkung im Sparten-TV / Hohes Involvement der Zuschauer wirkt sich positiv auf Erinnerung und Bewertung aus

Senderzahl und Sendernutzung haben in Deutschland nicht allzu viel miteinander zu tun. Vor allem die großen Fernsehanbieter Pro Sieben Sat 1 und RTL Gruppe legen Wert auf diese Feststellung: Wer 20 Kanäle empfangen kann, nutzt im Schnitt gerade mal vier

[3719 Zeichen] Tooltip
Sparten-TV fördert Erinnerung - Gestützte Markenzuordnung - Angaben in Prozent

Themensender gut bewertet - Bewertung von Werbespots
€ 5,75

HORIZONT 44 vom 01.11.2007 Seite 039

Medien und Media

Junge lieben Gruselschocker

Halloween: Umsätze noch gering / Sender und Marketer schätzen Zugkraft des Events bei jungen Zielgruppen

Wenn Mini-Vampiere, Hexen und Gespenster diesen Mittwoch an deutschen Haustüren auf Süßigkeitenfang gegangen sind, dürften viele statt der begehrten Leckereien bestenfalls verständnislose Blicke geerntet haben. Denn anders als in den USA hat Halloween hi

[5195 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 43 vom 25.10.2007 Seite 040

Medien und Media

MEDIACHECK

Die etwas andere Mediastudie

Communication Networks hat sich zur wichtigen Informationsquelle für die Crossmedia-Planung entwickelt

Der Standard der Mediaforschung ist hoch. Eine zusätzliche Studie muss schon einiges mitbringen, um sich am Markt durchsetzen zu können. Im Fall der Communication Networks (CN) zum Beispiel: fast 25000 repräsentative Interviews, MA-konforme Leserdaten fü

[5441 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 43 vom 25.10.2007 Seite 033

Medien und Media

Kommentar

Startklar

Es ist eine Frage der Zeit, bis Deutschland auf der Karte der Länder mit Gratiszeitungen kein weißer Fleck mehr sein wird. Alle Verlage haben Konzepte in der Schublade, fürchten aber gleichzeitig die Konsequenzen des ersten Schritts - unabhängig davon, o

[820 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 43 vom 25.10.2007 Seite 034

Medien und Media

Gratis-Lektüre findet Freunde

Schweizer Markt ist am härtesten umkämpft / Doppelstrategien der Verlage mit Bezahl- und Kostenloszeitungen

Berufspendler können sich geschmeichelt fühlen. Täglich werden sie in U-Bahnen und Bussen von Verlagen und Werbungtreibenden umgarnt, wie kaum eine andere Zielgruppe. In vielen europäischen Großstädten können Pendler sogar zwischen diversen Titeln wählen

[6133 Zeichen] Tooltip
Deutschland bietet noch Potenzial - Marktanteile von täglichen Gratiszeitungen
€ 5,75

 
weiter