Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 179 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 34 vom 24.08.2019 Seite 1

Seite 1

„Die Risiken für die Branche nehmen zu“

Halbjahreszahlen Hotels und Restaurants haben wieder mehr umgesetzt als im Vorjahr. Am Jahresende wird ein Plus von 2 Prozent erwartet.

Berlin. Das Gastgewerbe steuert auf das zehnte Wachstumsjahr zu. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, setzten Hotels und Restaurants im ersten Halbjahr 2019 nominal 2,7 Prozent mehr um als in den ersten sechs Monaten des bereits starken Vorjahres

[1661 Zeichen] € 5,75

Horizont 16 vom 18.04.2019 Seite 1

Seite 1

E statt D

Automarketing: 2019 soll die elektrische Mobilität im Mittelpunkt stehen. Gute Idee, wenn da nicht dieser Dieselskandal wäre

Der Dieselskandal klebt weiter fest an der Autobranche. Am Montag hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig Anklage gegen fünf Beschuldigte des VW-Konzerns erhoben, unter ihnen auch der ehemalige Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn. Die Anklageschri

[4334 Zeichen] € 5,75

Horizont 10 vom 07.03.2019 Seite 1

Seite 1

Die fetten Jahre sind vorbei

Konjunktur: Die Zeichen in der Industrie stehen auf Sparen – mit entsprechenden Auswirkungen auf die Werbeausgaben

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat es bereits Anfang Januar gesagt: Die fetten Jahre sind vorbei. Das gilt nicht nur in Bezug auf die Steuereinnahmen, sondern auch für die Entwicklung der meisten Unternehmen. Fast überall, wo man hinguckt, wird der

[4392 Zeichen] € 5,75

Horizont 47 vom 22.11.2018 Seite 1

Seite 1

Trübe Aussichten

Der Kundenverband OWM rechnet trotz guter gesamtwirtschaftlicher Daten mit geringeren Spendings

Die Werbeausgaben geraten trotz guter Unternehmenszahlen unter Druck. Die Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) erkennt in ihrer Mitgliederbefragung eine deutliche Zurückhaltung bei der Budgetplanung für 2019: „Trotz der eigenen positi

[4332 Zeichen] € 5,75

Horizont 20 vom 17.05.2018 Seite 1

Seite 1

Google hui, Medien so lala

Werbemarkt: Die Konjunktur ist nicht schlecht, aber die Branche erlebt einen massiven Shift zu den US-Giganten

Euphorisch klingt das nicht, pessimistisch auch nicht: „Wir gehen von einem robust positiven Werbemarkt 2018 aus“, sagt Manfred Parteina, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft. Robust positiv – das heißt, dass sich di

[4442 Zeichen] € 5,75

Horizont 12 vom 22.03.2018 Seite 1

Seite 1

Umsätze der GWA-Agenturen stagnieren

2017 war nicht nur für die internationalen Werbeholdings, sondern auch für die im Agenturverband GWA organisierten deutschen Anbieter kein sonderlich erfolgreiches Jahr. Laut Frühjahrsmonitor konnten die hiesigen Agenturen ihren Umsatz im vorigen Jah

[803 Zeichen] € 5,75

Horizont 9 vom 01.03.2018 Seite 1

Seite 1

OVK sieht weiteres Wachstum für digitale Werbung

Aller Kritik an digitaler Werbung zum Trotz geht der Online-Vermarkterkreis (OVK) optimistisch gestimmt ins Jahr 2018 und prognostiziert dem Online- und Mobilemarkt ein zweistelliges Wachstum von 10 Prozent. Dies entspricht Nettowerbeinvestitionen in

[839 Zeichen] € 5,75

Horizont 2 vom 11.01.2018 Seite 1

Seite 1

Vermarkter weitgehend optimistisch

Für das noch junge Jahr 2018 sind die Vermarkter gattungsübergreifend weitgehend optimistisch. Angesichts einer nach wie vor boomenden Gesamtkonjunktur in Deutschland und positiver Ausblicke der Verbände Organisation Werbungtreibender im Markenverban

[491 Zeichen] € 5,75

Horizont 2 vom 11.01.2018 Seite 1

Seite 1

CHART DER WOCHE

Mehr Bewegtbildwerbung

Bewegtbild boomt – daher werden höhere Werbebudgets besonders für Fernsehen, Online Video und Mobile Video erwartet. Anders bei Radio: Die Mehrheit der OWM-Mitglieder rechnet hier laut einer Befragung mit einem Rückgang der Werbegelder. REPORT MED

[274 Zeichen] Tooltip
Mehr Bewegtbildwerbung - Erwartete Werbebudgetentwicklung für Bewegtbild und Radio 2018
€ 5,75

Horizont 50 vom 14.12.2017 Seite 1

Seite 1

Werbemarkt wächst 2017 um 1,5 Prozent

Wenn auch mit vermindertem Tempo, so geht es 2017 doch aufwärts mit dem deutschen Werbemarkt. Die Unternehmensberatung Schickler geht in ihrem „Media Index“ von einem Plus von 1,5 Prozent auf 44,8 Milliarden Euro aus. 2018 soll der Nettowerbeumsatz u

[513 Zeichen] € 5,75

 
weiter