Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 77 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 13 vom 30.03.2019 Seite 3

Aktuelles

Sophie Gotte macht das Rennen

Deutscher Hotelnachwuchs-Preis Die 31-jährige Operations Managerin in Marias Platzl Hotel holt den DHNP nach München. Emotionale Gala mit rund 200 Gästen in Bamberg.

Bamberg. Eine völlig sprachlose Siegerin – das hat es beim Deutschen Hotelnachwuchspreis so auch noch nicht gegeben. Bei Sophie Gotte kullerten Tränen, als ihr auf der Bühne die Siegesurkunde überreicht wurde. „In dem Moment ist einfach die ganze Ans

[2296 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 12 vom 23.03.2019 Seite 11

Hotelmarkt

Interview: Prizeotel-Gründer und CEO Marco Nussbaum sowie Michael Nemecek, künftiger Leiter Controlling und Procurement

Prizeotel arbeitet an einem F&B-Konzept

Was hat es mit dem Wechsel von Michael Nemecek zu Prizeotel auf sich? AHGZ-Chefredakteur Rolf Westermann fragt den 29-Jährigen, bisher im Empire Riverside Hotel für die Organisation, Planung und Logistik im F&B-Bereich verantwortlich, und Marco Nussb

Michael Nemecek, warum der Wechsel, was reizt Sie an der neuen Aufgabe bei Prizeotel? Nemecek: Prizeotel gilt heute wohl als eine der unkonventionellsten Hotelmarken. Viele Mitglieder der klassischen Hotellerie verstehen allerdings nicht, wie so e

[3851 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 11 vom 16.03.2019 Seite 32

Menschen

Vorgestellt...

Sophie Gotte

Die 31-Jährige ist Operations Manager im Marias Platzl in München und Finalistin beim Deutschen Hotelnachwuchs-Preis. Wir haben sie getroffen.

München. „Mit den 34 Hotelzimmern in Kombination mit dem Ayinger-Wirtshaus und dem Veranstaltungssaal besetzen wir die Nische.“ Sophie Gotte ist sichtlich stolz auf ihren Arbeitsplatz, das jüngst eröffnete Marias Platzl, die kleine Schwester des Münc

[2457 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 10 vom 09.03.2019 Seite 26

Menschen

Vorgestellt...

Felix Riedl

Der 30-jährige F&B-Manager im Steigenberger Frankfurter Hof ist Finalist beim Deutschen Hotelnachwuchs-Preis (DHNP). Wir haben ihn getroffen.

Frankfurt/M. Ein Leben ohne F&B-Aufgaben – das ist für Felix Riedl kaum vorstellbar. Seit Oktober 2017 arbeitet der Nordbadener im Steigenberger Frankfurter Hof. „Er war für mich immer ein Hotel, in dem ich unbedingt einmal arbeiten wollte.“ Besonder

[2565 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 9 vom 02.03.2019 Seite 42

Menschen

Vorgestellt...

Christina De Nardo-Hackenberg

Die 28-jährige Direktorin für Convention Sales im Le Méridien Frankfurt ist Finalistin beim Deutschen Hotelnachwuchs-Preis (DHNP). Wir haben sie getroffen.

Frankfurt/M. „In meinem Beruf ist man sowohl analytisch als auch kreativ tätig. Das Tagesgeschäft ist sehr vielseitig – und ich habe mit allen Abteilungen des Hauses zu tun.“ Christina De Nardo-Hackenberg, Direktorin für Convention Sales, ist ganz of

[2335 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 8 vom 23.02.2019 Seite 4

Aktuelles

De Nardo-Hackenberg, Gotte und Riedl im Finale

Deutscher Hotelnachwuchs-Preis 2019 Die drei Nachwuchstalente haben mit ihren Lebensläufen die Jury überzeugt. Wer die begehrte Auszeichnung erhält, entscheidet sich bei der HDV-Frühjahrstagung am 23. März in Bamberg.

Die Jury hat entschieden: Christina De Nardo-Hackenberg (Le Méridien Frankfurt), Sophie Gotte (Marias Platzl Hotel München) und Felix Riedl (Steigenberger Frankfurter Hof) treten im Finale des Deutschen Hotelnachwuchs-Preises (DHNP) an, den AHGZ und

[4093 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 50 vom 15.12.2018 Seite 27

Ausbildung & Karriere

Interview: Prof. Dr. Axel Gruner, Juror beim Deutschen Hotelnachwuchs-Preis (DHNP)

„Dieser Preis setzt ein Zeichen“

Zum 9. Mal würdigt der DHNP talentierten Hotelnachwuchs. Antje Urban spricht mit Axel Gruner, Professor für Hospitality Management, über die neue Generation der Führungskräfte.

Herr Gruner, Sie sind von Anfang an in der Jury des DHNP. Warum ist solch ein Preis für die Branche wichtig? Gruner: Wir registrieren in nahezu allen gastgewerblichen Betrieben einen Fachkräfte- oder Personalmangel, dieser spiegelt sich auch auf d

[3634 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 50 vom 15.12.2018 Seite 6,7

Jahresrückblick

Das war 2018: Fakten und Bilder eines spannenden Jahres

Deutschlands Gastronomen und Hoteliers haben auch 2018 gezeigt, was sie können. Alte Zöpfe, etwa die luxuslastige Gourmetgastronomie, schneiden sie dabei souverän ab und wenden sich Neuem zu. Serviced Apartments sind groß im Kommen und die Digitalisierung schreitet voran.

[13426 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 46 vom 17.11.2018 Seite 31

Ausbildung & Karriere

„Erfolg passiert nicht in der Excel-Tabelle“

Heilbronn Hospitality Symposium Auf welche beruflichen Erfolgsfaktoren kommt es in Hotellerie und Gastronomie an? Das diskutierten Branchenprofis, aufstrebende Nachwuchskräfte und Studenten an der Hochschule Heilbronn.

Was macht Erfolg aus? Braucht es noch Vorbilder und Werte, denen man nacheifern kann? Und was macht das Gastgewerbe zu einem sicheren beruflichen Investment? Darüber diskutierten Profis aus Hotellerie und Gastronomie beim 9. Heilbronn Hospitality Sym

[6338 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 42 vom 20.10.2018 Seite 31

Ausbildung & Karriere

Medienrummel und Know-how

Deutscher Hotelnachwuchs-Preis 2019 Die Bewerbungsfrist für den DHNP 2019 läuft bereits. Grund genug, bei den diesjährigen Finalisten Astrid Zientek, Michael Nemecek und Raphael Steinhart einmal nachzuhaken, wie es ihnen ergangen ist.

Die Resonanz auf ihren Sieg sei überwältigend gewesen, sagt Astrid Zientek, (geborene Krauß), die im April dieses Jahres die Trophäe beim Deutschen Hotelnachwuchs-Preis 2018 mit nach Hause nahm. Nicht nur, dass die 33-Jährige, die als Director of Con

[2926 Zeichen] € 5,75

 
weiter