Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 31 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Lebensmittel Zeitung 28 vom 12.07.2019 Seite 1

Seite 1

Bartels-Langness bepreist elektronisch

Kiel. Bartels-Langness (Bela) geht einen Schritt weiter in der Digitalisierung seiner Märkte und will im großen Stil elektronische Regaletiketten einführen. Dem norddeutschen Lebensmittelhändler geht es vor allem darum, Preisdifferenzen zwischen Rega

[1370 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 28 vom 12.07.2019 Seite 34

IT & Logistik

Bartels-Langness zeigt Preise elektronisch

Digitale Regaletiketten im Test – Großflächiger Rollout geplant – Erster Auftrag für chinesischen Anbieter Hanshow in Deutschland

Kiel. Bartels-Langness will im großen Stil digitale Preisschilder einführen. Zunächst testet der norddeutsche Lebensmittelhändler in einer Handvoll Filialen. Es geht dabei vor allem darum, Preise schnell ändern zu können und sich zukunftssicher aufzustellen.

[3719 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 21 vom 24.05.2019 Seite 33

IT & Logistik

Neue Software

Media-Markt-Saturn optimiert Preise

Ingolstadt. Media-Markt-Saturn hat eine Preisoptimierungs-Software entwickelt, mit der der Elektronikhändler ab Sommer eine neue Preisstrategie umsetzen will. Kernstück sind Preissimulationen mithilfe von Datenanalysen und Künstlicher Intelligenz (Pr

[615 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 52 vom 30.12.2016 Seite 20

Rückblick IT und Logistik

Digitale Preisschilder setzen sich durch

Frankfurt. Elektronische Regaletiketten, im Fachjargon Electronic Shelf Labels (ESL) genannt, liegen im Trend. 2016 hat ESL-Vorreiter Media-Saturn seinen europaweiten Rollout abgeschlossen und mehr als 1000 Media-Markt- sowie Saturn-Filialen mit digi

[978 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 49 vom 09.12.2016 Seite 3

Seite 3

„Digitale Preisschilder als Investition in die Zukunft“

Frankfurt. Immer mehr Händler experimentieren mit Elektronischen Regaletiketten, im Fachjargon Electronic Shelf Labels (ESL) genannt. Dass mit der neuen Technik auch dynamische, mehrmals täglich wechselnde Preise Einzug halten, sieht EHI-Experte Cetin Acar nicht. Oder nur selten.

[2275 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 49 vom 09.12.2016 Seite 37

IT und Logistik

Digitale Preisschilder kommen an

Real und Coop Schweiz testen elektronische Etiketten – Interesse im Handel wächst wegen Online-Konkurrenz und neuer Einsatzfelder

Frankfurt. Lange schreckten hohe Investitionskosten für elektronische Regaletiketten Handelsunternehmen ab. Doch die Neugier wächst, je mehr Einsatzmöglichkeiten die Technik bietet.

[4353 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 33 vom 19.08.2016 Seite 3

Seite 3

Kaufland setzt auf digitale Preisschilder

Neckarsulm. Kaufland will den Einsatz elektronischer Regaletiketten, sogenannter Electronic Shelf Labels (ESL), europaweit ausbauen. Dem britischen ESL-Anbieter Displaydata zufolge hat die Schwarz Group-Tochter einen „umfassenden Liefervertrag für ih

[670 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 33 vom 19.08.2016 Seite 29

IT und Logistik

Kaufland baut Einsatz digitaler Preisschilder aus

Lebensmittelhändler führt europaweit elektronische Regaletiketten ein – Schnelle Preisänderungen und Effizienzgewinn im Fokus

Neckarsulm. Kaufland will die Installation elektronischer Regaletiketten europaweit ausweiten. Damit kann das Unternehmen Preise schneller und ohne manuellen Aufwand anpassen. Der geplante Einstieg in den Online-Handel verstärkt den Druck, rasch zu reagieren.

[1859 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 7 vom 19.02.2016 Seite 61

Schwerpunkt Eurocis

Preise auf Knopfdruck

Elektronische Regaletiketten kommen im deutschen Handel an

Frankfurt. Digitale Regaletiketten ermöglichen schnelle und zuverlässige Preisänderungen. Über Jahre hinweg galt die Technik allerdings als zu teuer. Spätestens seit den Investitionsentscheidungen von Rewe und Media-Saturn hat auch hierzulande ein Umdenken begonnen.

[2939 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 5 vom 05.02.2016 Seite 3

Seite 3

Händler klagen über Gebührenerhöhung

Frankfurt. Händler, die Kreditkarten an ihren Kassen akzeptieren, ärgern sich über undurchsichtige Gebührenerhöhungen. Die Kreditkartenfirmen, allen voran Mastercard, sollen ein unübersichtliches Gebühren-Geflecht nutzen, um Preissteigerungen durch d

[669 Zeichen] € 5,75

 
weiter