Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 10 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    TextilWirtschaft 19 vom 07.05.2009 Seite 058

    Business Läden

    Kaffee zum Kleid

    Die Tasse Kaffee gehört für 88% der Händler zum Service dazu. Mit Gastronomieangeboten will der Modehandel engeren Kontakt zu den Kunden und sie an sich binden - einfach ist das Geschäft mit Latte macchiato, Champagner und Häppchen allerdings nicht

    Der Samstag ist bei Constanca in Trier Oma Krämers Kuchen-Tag. Dann gibt es Selbstgebackenes für die Besucher in dem DOB-Geschäft. "Kaffee wird in vielen Läden angeboten, bei uns ist es etwas familiärer, weil die Mutter unserer Mitarbeiterin den Kuchen b

    [18298 Zeichen] Tooltip
    KAFFEE WIRD AUSGESCHENKT - Welche Einrichtungen gibt es in Ihrem Laden? Mehrfachnennungen möglich. Angaben in Prozent

    SERVICELEISTUNG GASTRONOMIE - Welchen Zweck hat das Angebot? Mehrfachnennungen möglich. Angaben in Prozent

    GASTRONOMIE GEHÖRT DAZU - Haben Sie ein gastronomisches Angebot für Ihre Kunden?
    € 5,75

    TextilWirtschaft 38 vom 18.09.2008 Seite 060

    Business Immobilien

    Deutschland im Herbst

    September und Oktober bringen über 300000m² neue Verkaufsfläche. Und es geht weiter. In den nächsten drei Jahren werden 7,4 Mrd. Euro in neue Einkaufszentren investiert. Es entsteht Platz für etwa 4500 neue Läden.

    Am 2. September hat das LuisenForum in Wiesbaden eröffnet. 60 Geschäfte mit 20000m² Verkaufsfläche sind ins ehemalige und neu entwickelte Hertie-Haus am Anfang der Fußgängerzone Kirchgasse eingezogen. Es war das erste große neue Shopping-Center in diesem

    [8648 Zeichen] Tooltip
    IMMER MEHR VERKAUFSFLÄCHE - Gesamtfläche der Shopping-Center in Tausend m²

    IMMER MEHR CENTER - Entwicklung Anzahl der Shopping-Center 1965 - 2008

    DIE NEUEN PROJEKTE MIT MEHR ALS 10 000 M² VERKAUFSFLÄCHE
    € 5,75

    TextilWirtschaft 34 vom 21.08.2008 Seite 028

    Business

    Die Suche nach Plan B

    SinnLeffers, Wehmeyer und Hertie werden Standorte aufgeben müssen. Die Nachvermietung dürfte alles andere als einfach werden.

    Oberflächlich betrachtet ist die Situation um die Problemfälle Hertie, Wehmeyer und SinnLeffers im Moment ruhig. In Essen, Aachen und Hagen wird gearbeitet. Die Insolvenzverwalter wühlen sich durch Akten und entwickeln Sanierungspläne. Hinter den Kulisse

    [8434 Zeichen] Tooltip
    Nordrhein-Westfalen
    € 5,75

    TextilWirtschaft 41 vom 11.10.2007 Seite 056

    Business Industrie

    Furla will sichtbarer werden

    Bei Furla hat erstmals ein Familienfremder das Ruder in der Hand. Giovanna Furlanetto übergab es im Juni an den früheren Armani-Finanzchef Paolo Fontanelli. Der neue CEO hat große Pläne - auch in Deutschland. Derzeit ist er in München auf Ladensuche.

    Wir expandieren, wollen weniger Understatement, deutlich sichtbarer werden, und auch in der Performance gibt es schönes Verbesserungspotenzial." Paolo Fontanelli sieht viel Schönes in seinem neuen Unternehmen. Furla hat sich große Ziele gesetzt, bis 2011

    [3796 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 32 vom 11.08.2005 Seite 022

    Business Thema

    KARSTADTQUELLE

    Abnehmen in Essen

    Auf einen Schlag trennt sich KarstadtQuelle von den kleinen Warenhäusern, SinnLeffers und Runners Point. Wer sind die Investoren? Was haben sie vor? Wie geht es weiter bei KarstadtQuelle?

    Thomas Middelhoff gab sich gewohnt aufgeräumt. Lächelnd sonnte er sich im Blitzlichtgewitter der Fotografen. Dass er bis spät in die Nacht in anstrengenden Verkaufsverhandlungen saß, war ihm nicht anzusehen. Sein Finanzvorstand Harald Pinger schaffte es

    [21091 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft 13 vom 31.03.2005 Seite 020

    Business Thema

    TW-Round Table

    BUSINESS

    Trotz mieser Konjunktur wachsen die Verkaufsflächen in Deutschland. In vielen Städten stehen die Einkaufsstraßen unter Druck. Der Strukturwandel ist in vollem Gange. Die TextilWirtschaft hat elf Experten aus Einzelhandel, Immobilienbranche und Politi

    Miese Konjunktur, sinkende Produktivität, immer mehr Verkaufsflächen. Wenn man Olaf Petersen vom Hamburger GfK-Prisma Institut zuhört, möchte man alles sein, nur nicht Einzelhändler. Erst recht nicht Bekleidungseinzelhändler. Seit zehn Jahren hat die Bran

    [14470 Zeichen] Tooltip
    In 25 Jahren fast verdoppelt Verkaufsflächenentwicklung im deutschen Einzelhandel Angaben in Mill. m²

    Immer mehr und immer grösser Entwicklung der Shoppingcenter in Deutschland
    € 5,75

    TextilWirtschaft 50 vom 12.12.2002 Seite S026

    Das Jahr Perspektiven Handel

    Das schwarze Jahr

    2002 war ein schlimmes Jahr für den Textileinzelhandel. Nie zuvor hat die Branche solche Umsatzeinbrüche verkraften müssen. Der Markt schrumpft seit zehn Jahren. Es gibt einen gnadenlosen Verdrängungswettbewerb. Welche Perspektiven hat der Einzelhand

    Es war ein schöner Empfang, den die Menschen dem Euro bereiteten. In Frankfurt begossen in der Silvesternacht Tausende den Start der neuen Währung. In der Fassade der Europäischen Zentralbank spiegelte sich ein beeindruckendes Feuerwerk. Der historische A

    [22862 Zeichen] Tooltip
    Bilanz 2002: Dramatische Umsatzeinbrüche - Wie beurteilen Sie das Jahr 2002 in folgenden Punkten?

    Umsätze im Textileinzelhandel 2002 - Veränderung in Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; Umsätze nach Geschäftstypen, Regionen, Ortsgrößen, Umsatzgrößen
    € 5,75

    TextilWirtschaft 09 vom 01.03.2001 Seite 048

    Kindermode-Ordersignale Herbst/Winter 2001/02

    Höchste Zeit für Rot

    Schon zur Kind + Jugend in Köln zeigte sich, dass der Handel mit Lust an das neue Bild in der Kindermode herangeht. Die Begeisterung an der Mode für Herbst/Winter 2001/02 ist ungebrochen: Endlich wieder eine gute Farbauswahl, neue Stoffbilder und Themen m

    [5431 Zeichen] € 5,75

    TextilWirtschaft Nr. 35 vom 02.09.1999 Seite 116

    Business Handel

    Konzerne pushen weiter neue Konzepte

    Kaufhof und Karstadt mit neuen Galeria- und Themenhäusern

    Die Warenhaus-Konzerne setzen auch im 2. Halbjahr zügig die Umrüstung von Standorten auf das Galeria-Konzept (Kaufhof) bzw. auf die Neukonzeption Themenhäuser (Karstadt) fort. Die Kaufhof Warenhaus AG wird Ende 1999 annähernd 70 Filialen auf das Galeria-K

    [2179 Zeichen] Tooltip
    Grafik/Tabelle
    € 5,75

    TextilWirtschaft Nr. 17 vom 24.04.1997 Seite 024

    Handel

    Standorte: Ein geplantes Designer Outlet Center sorgt für Aufruhr in der Region Zweibrücken

    Ein Centro für Arme?

    Die Rede ist von dem geplanten Factory Outlet Center, das auf einem ehemaligen Militärgelände bei Zweibrücken errichtet werden soll. Das Konversionsvorhaben stößt auf heftigen Widerstand bei Einzelhändlern der Region und der saarländischen Landesregieru

    [12465 Zeichen] € 5,75