Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 12038 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 33 vom 17.08.2019 Seite 1

Seite 1

Alleinstellung für Takeaway.com

Berlin. 2500 Gastronomen, die bisher mit Deliveroo kooperierten, müssen neu planen. Ab sofort ist der Essenszusteller in Deutschland nicht mehr aktiv. Man wolle sich auf prosperierende Märkte in Europa und Asien konzentrieren, teilten die Briten mit.

[542 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 33 vom 17.08.2019 Seite 12

Gastronomiemarkt

Das Zustellgeschäft für Essen ist jetzt fest in holländischer Hand

Delivery Nach dem Deliveroo-Rückzug hat Takeaway.com eine Monopolstellung. Die Gewerkschaft NGG sorgt sich um arbeitslose Radler.

Berlin. Das Delivery-Geschäft boomt. Trotzdem zieht sich der britische Essenszusteller Deliveroo mit sofortiger Wirkung vom deutschen Markt zurück. Man wolle sich auf Märkte anderswo im europäischen Raum und in Asien konzentrieren. Dort könne Deliver

[2349 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 33 vom 17.08.2019 Seite 4

Next Generation

Auf den Kopf gestellt

Die NH Hotel Group ist auf Sommerreise und macht Station in sechs Städten in Deutschland, Belgien und den Niederlanden. Teil der Marketing-Aktion sind ein „Hotelzimmer auf dem Kopf“ und ein „sprechender Rollkoffer“. Passanten sollen vom Rollkoffer da

[729 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 33 vom 17.08.2019 Seite 5

Around the World

Übernachten in der „Pappschachtel“

Hotellerietrend Außergewöhnliche Unterkünfte sind angesagt. Etwa mobile Mini-Häuser aus Pappe, genannt Wikkelhouse. In Deutschland gibt es sie bald auf Helgoland.

Amsterdam. Vor drei Jahre eröffnete die niederländische Hostelgruppe Stayokay ihr erstes Wikkelhouse auf dem Gelände des Hostels in Dordrecht am Rand des Nationalparks De Biesbosch. Heute bietet die Gruppe die Übernachtung in den schicken kleinen Häu

[4699 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 33 vom 16.08.2019 Seite 33

IT & Logistik

Bafin gibt E-Commerce Galgenfrist

Aufschub für neue Regeln im Online-Payment – Branche fordert EU-weit einheitliche Lösung statt nationaler Alleingänge – Chaos droht

Bonn. Die deutsche Bankenaufsicht Bafin lässt Online-Händler, Kreditkartenfirmen und Zahlungsdienstleister aufatmen. Sie gibt grünes Licht für eine Übergangsfrist bei der Umsetzung neuer Regeln für sicheres Bezahlen im Internet. Aber Probleme bleiben.

[4917 Zeichen] € 5,75

Horizont 33 vom 15.08.2019 Seite 8

Agenda

Amazons Thron wackelt

Shopper-Report zeigt wachsende Skepsis bei jungen Kunden

Der aktuelle „Future Shopper“-Report der Agentur Wunderman Thompson zeigt eine überraschende Entwicklung in der digitalen Shoppingwelt. Laut der Studie, für die über 15000 Onlineshopper in den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Ts

[1844 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 8

Handel

Lidl konzentriert Online-Versand auf Berlin

Neues Lager in Ludwigsfelde ersetzt drei Standorte – Digital Hub in Speyer geschlossen

Neckarsulm. Lidl baut die Infrastruktur im Online-Geschäft um. Der Discounter schließt Standorte und macht stattdessen das neue Logistikzentrum in Ludwigsfelde zum zentralen Knotenpunkt.

[1869 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 28,29

Journal

„Alles ist für alle sichtbar“

Anita Scholte op Reimer ist Nachhaltigkeitschefin von Albert Heijn. Mit der LZ spricht sie über Transparenz in den Lieferketten der Eigenmarken, neue Chancen durch die Blockchain-Technologie und die ehrgeizigen Ziele der Ahold-Vertriebslinie.

[11645 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 32 vom 09.08.2019 Seite 20

Frischware

Vion einigt sich mit Euler Hermes

Boxtel. Der niederländisch-deutsche Fleischkonzern Vion hat sich mit seinem Kreditversicherer Euler Hermes im Streit um die Höhe der Kreditversicherung geeinigt. Das Gericht im niederländischen ’s-Hertogenbosch hat deshalb am Dienstag in einem Eilver

[854 Zeichen] € 5,75

food service 7-8 vom 01.08.2019 Seite 30,31

Titelthema

„Wir wollen schnell Food-Trends bedienen“

Der Geschäftsführer für Deliveroo Deutschland, Marcus Ross, spricht im Interview über die weltweite Verbreitung von Deliveroo Editions und die Chancen durch virtuelle Marken für Restaurants in Deutschland.

[7565 Zeichen] € 5,75

 
weiter