Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 1524 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

fvw 9 vom 20.04.2005 Seite 48

technologie

Neue Buchungswege verändern das Firmengeschäft nachhaltig

Die Strategie muss stimmen

Internet-Buchungen sparen Zeit und vor allem Geld. Dennoch tun sich viele deutsche Unternehmen schwer mit dem neuen Vertriebskanal.

[13120 Zeichen] € 5,75

fvw 28 vom 12.11.2004 Seite 24

technologie

Adresse in der virtuellen Welt

Für viele Reisebüros ist die eigene Website nur eine Visitenkarte ­ für andere das Kerngeschäft. Hauptsache, die Strategie stimmt.

[9276 Zeichen] Tooltip
Die volle Auswahl für die Pauschaltouristik - Die Internet Booking Engines bieten vielfältige Buchungsfunktionen an Flüge schnell finden, einfach buchen - Nicht alle Internet Booking Engines bieten Bausteinfunktionen
€ 5,75

fvw 23 vom 24.09.2002 Seite 48

technologie

Gökhan Küçükçankaya schaftt Verbindungen

Der Herr der Schnittstellen

Grüß Gott und Servus." Die Begrüßung des Diplom-Informatikers ist so typisch für einen Münchner ­ mit dem besonderen urbayerischen Akzent. Doch Gökhan Küçükçankaya ist Türke, geboren in Istanbul, aufgewachsen in Antalya. Mit sechs Jahren zieht er mit

[4797 Zeichen] € 5,75

fvw 23 vom 24.09.2002 Seite 46

technologie

Noch keine einheitlichen und billigen CRS-Schnittstellen

Standardisierung schreitet voran

Es ist die Nabelschnur, ohne die kein Flug und keine Pauschalreise in den Systemen buchbar wäre. Diese Nabelschnur, die Schnittstelle, verbindet Leistungsanbieter, Reisebüros oder Internet-Portale mit den Reservierungssystemen. Doch bisher gibt es vi

[6344 Zeichen] € 5,75

fvw 23 vom 24.09.2002 Seite 44

technologie

Lexikon der Programmiersprache

Mit XML verstehen sich Computer

XML (Extensible Markup Language) ist eine Seitenbeschreibungssprache, mit deren Hilfe man strukturierte Dokumentformate definieren kann. Daten und Dokumente lassen sich so grafisch aufbereiten und im Internet darstellen. Darüber hinaus ist XML ein un

[3588 Zeichen] € 5,75

fvw 23 vom 24.09.2002 Seite 42

technologie

Reservierungssysteme könnten viel mehr leisten ­ wären IHRE SCHNITTSTELLEN SO OFFEN WIE DAS INTERNET

Geschlossene Räume im freien Netz

Nur ein knappes Jahrzehnt hat der Wandel des World Wide Web vom exklusiven Nachrichtenkanal zum weit verbreiteten Massenmedium gedauert. Der Grund: Das Internet ist ein offenes System. Jeder kann sich einklinken und mit wenigen Grundkenntnissen und geringem finanziellen Engagement auch eigene Inhalte publizieren. Im elektronischen Reisevertrieb gilt diese Erfolgsformel nicht. Eine kritische Bestandsaufnahme der IT-Landschaft in der Touristik.

[6312 Zeichen] € 5,75

fvw 23 vom 24.09.2002 Seite 38

technologie

INTERVIEW

"Das Recht auf Provisionen liegt nicht in der Wiege"

Wer im Online-Geschäft erfolgreich sein will, muss sich von der Konkurrenz abheben, meint Expedias Europa-Chef Simon Breakwell. Er setzt auf maßgeschneiderte Bausteinreisen.

[14737 Zeichen] € 5,75

fvw 23 vom 24.09.2002 Seite 27

technologie

Sprachtechnologie soll den Expedienten ersetzen

Nicht Mensch und nicht vollkommen

Fahrplanauskunft, Stadtführungen, sogar Buchung und individuelle Reiseberatung ­ im Prinzip ist mit moderner Sprachtechnologie fast alles möglich. Hat sich der automatisierte Kundendialog erst etabliert, erhält der leibhaftige Reisemittler massive Konkurrenz. Doch die Experten sind sich einig: Das wird dauern.

[3669 Zeichen] € 5,75

fvw 23 vom 24.09.2002 Seite 24

technologie

So funktioniert E-CRM

Aus Distanz wird Nähe

Die elektronische Kundenbindung im Internet hat viele Gesichter. Das Spektrum reicht von E-Mails über Newsletter bis hin zu speziell aufbereiteten Internet-Seiten. Dabei ist alles personalisiert, das heißt, die Angebote und Informationen sind auf die

[7444 Zeichen] € 5,75

fvw 23 vom 24.09.2002 Seite 14

technologie

Nach der Konsolidierung laufen die INVESTITIONEN in neue IT-Systeme langsam wieder an

Neue Technik muss sich rechnen

ROI ­ wer in der Touristik für Investitionen in neue IT-Systeme verantwortlich ist, hat diese Kennziffer für sein Unternehmen solide durchgerechnet: Der Return on Investment ist nach dem Platzen der Dotcom-Blase zum wichtigsten Maßstab geworden. Doch IT-Anbieter können aufatmen: Der Glaube, dass neue Computersysteme die Profitabilität erhöhen, hat sich allgemein gefestigt.

[14918 Zeichen] € 5,75

 
weiter