Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 383 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Horizont 13 vom 28.03.2019 Seite 10,11

Hintergrund

„Das sind regelrechte Excel-Monster“

OWM/OMG: Harsche Kritik an Auditoren, klare Ansagen Richtung US-Plattformen und ein neuer Code of Conduct für Media-Pitches: Joachim Schütz und Klaus-Peter Schulz beziehen Stellung

Läuft bei Media-Pitches in Deutschland etwas schief? Aus Anlass eines neuen Code of Conduct geben die Verbands-Geschäftsführer Klaus-Peter Schulz (OMG) und Joachim Schütz (OWM) ein paar Beispiele von haarsträubendem Fehlverhalten in der Praxis. Auch andere kontroverse Themen kommen zur Sprache: der oft beklagte Einfluss des Procurements, der Siegeszug von Performance Marketing und die Macht der US-Plattformen.

[16903 Zeichen] € 5,75

Horizont 5 vom 31.01.2019 Seite 6

Agenda

OMG contra ZAW

Mediaagenturen: Werbeträger-Bilanz des Verbandes lässt Deutschland rückständig aussehen

Ist die Statistik des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft ZAW noch zeitgemäß? Nein, findet Klaus-Peter Schulz, Geschäftsführer des Verbandes Organisation der Mediaagenturen (OMG). Die stets im Mai für das Vorjahr veröffentlichte Berechnung

[3796 Zeichen] € 5,75

HORIZONTmagazin WerbungTreiber vom 08.11.2018 Seite 6

Werbung.Treiber

Zitate

"Werbungtreibende Unternehmen sollten nicht nur Technologie, sondern auch die nötige Intelligenz ansammeln, um auf Augenhöhe mit den zukünftigen Plattformen und Medienpartnern agieren zu können.“ Claudia Willvonseder, CMO bei Ikea "Ich muss heu

[2836 Zeichen] € 5,75

HORIZONTmagazin WerbungTreiber vom 08.11.2018 Seite 12,13,14

Werbung.Treiber

Eine Frage der Haltung

Noch einmal: Julia Jäkel versus Klaus-Peter Schulz Was uns die Debatte dieses Sommers über den Zustand der deutschen Werbeindustrie sagt

Man kann der Werbeindustrie nicht nachsagen, gerne intellektuelle Debatten zu führen. Aber das macht ja auch nichts, kein Mensch erwartet ernsthaft von Marketiers oder Agenturleuten Antworten auf die großen Fragen der Menschheit. Auch die Vorstellung

[9617 Zeichen] € 5,75

Horizont 41 vom 11.10.2018 Seite 12,13

Hintergrund

Die Moral von Media

Essay: Sind Forderungen nach „gesellschaftlich korrekten“ Werbespendings sinnvoll? Eine kontroverse Debatte – in der Branche und in der Horizont-Redaktion

Wie leicht es ist, sich über Klaus-Peter Schulz aufzuregen! Es sei nicht die Aufgabe der Unternehmen, mit ihren Werbeschaltungen die Demokratie zu retten, sagt der Chef des Mediaagentur-Verbandes OMG (Horizont 35, 36/2018). Das klingt verantwortungsl

[10981 Zeichen] € 5,75

Horizont 39 vom 27.09.2018 Seite 2

Standpunkt

Kommentar

Farbe bekennen

Welche Verantwortung hat das Marketing? Die Werbeindustrie muss Stellung beziehen

Den Deutschen geht es gut wie selten, sie sind aber auch so aggressiv und dauergenervt wie selten. Zumindest hat es den Anschein, weil der Pöbel- und Beleidiger-Ton, der im Netz schon lange gang und gäbe ist, immer stärker auch auf die reale Welt abs

[3054 Zeichen] € 5,75

Horizont 39 vom 27.09.2018 Seite 12,13

Hintergrund

„Der politische Journalismus braucht uns alle“

Debatte: Julia Jäkel nimmt Stellung zum umstrittenen Aufsatz „Boykott ist keine Lösung“ von K.-P. Schulz. Die G+J-Chefin fordert die Marketingentscheider auf, ihre Budgets „verantwortungsvoll“ auszugeben

Geht es bei der Verteilung der Werbegelder um mehr als Werbewirkung? Nein, sagt Klaus-Peter Schulz vom Mediaagentur-Verband OMG und erteilt explizit auch Julia Jäkel eine Absage, die vor einem Jahr ein Umdenken in der Werbebranche gefordert hatte. Nun kontert die G+J-Chefin: Marketingverantwortlichen müsse bewusst sein, welche Kraft und Verantwortung sie hätten.

[10907 Zeichen] € 5,75

Horizont 36 vom 06.09.2018 Seite 12,13

Digital Issue Hintergrund

„Unser Job ist nicht, die Demokratie zu retten“

Mediaagenturen: Streitgespräch mit Klaus-Peter Schulz über die gesellschaftliche Verantwortung der Werbeindustrie, die Zahlen von Youtube und das Image der Media-Networks

Klaus-Peter Schulz, Chef des Mediaagentur-Verbands OMG, sorgt gerade für reichlich Gesprächsstoff. Für seinen Aufsatz „Boykott ist keine Lösung“ erntete er vergangene Woche Zuspruch und Kritik. Horizont sprach mit Schulz über kontroverse Themen wie Facebook versus Verlage und TV versus Youtube – und darüber, warum die Media-Networks womöglich besser sind als ihr Ruf.

[17506 Zeichen] € 5,75

Horizont 36 vom 06.09.2018 Seite 2

Standpunkt

Kommentar

Eine Gegenrede

Warum OMG-Chef Klaus-Peter Schulz mit seinen Thesen falschliegt

Klaus-Peter Schulz bläst im Moment ziemlich viel Gegenwind ins Gesicht. Anlass ist sein Aufsatz „Boykott ist keine Lösung“, der vergangene Woche in Horizont erschien. Darin erteilt er G+J-Chefin Julia Jäkel eine Absage, die von den Werbungtreibenden

[2696 Zeichen] € 5,75

Horizont 37 vom 14.09.2017 Seite 6

Agenda

„Die nehmen uns sehr ernst“

OMG-Chef Klaus-Peter Schulz über den Appell der Mediaagenturen an Google und Facebook

Auf rund 4 Milliarden Euro schätzt die Organisation der Mediaagenturen (OMG) den Deutschlandumsatz von Google. Für Facebook veranschlagt die Media-Lobby rund eine Milliarde Euro. Verbandschef Klaus-Peter Schulz erklärt, was er sich von der Veröffentlichung erhofft – und warum er den Dialog mit den Digitalkonzernen intensivieren will.

[2641 Zeichen] € 5,75

 
weiter