Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 8 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    Lebensmittel Zeitung 6 vom 07.02.2020 Seite 49

    Schwerpunkt Retail Technology/Euroshop

    Elektronische Etiketten kommen im Handel an

    Händler experimentieren mit digitalen Preisschildern – Mehr Tempo, weniger Arbeit – Technische Basis für Dynamic Pricing

    Frankfurt. Der Handel sagt der Zettelwirtschaft am Regal den Kampf an und ersetzt die Papierschilder zunehmend durch Hightech. Vorteile sind schnelle Preiswechsel, Zeitersparnis und Rationalisierungseffekte. Selbst die mit spitzer Feder kalkulierenden Discounter testen die Technik.

    [2765 Zeichen] € 5,75

    Lebensmittel Zeitung 28 vom 12.07.2019 Seite 34

    IT & Logistik

    Bartels-Langness zeigt Preise elektronisch

    Digitale Regaletiketten im Test – Großflächiger Rollout geplant – Erster Auftrag für chinesischen Anbieter Hanshow in Deutschland

    Kiel. Bartels-Langness will im großen Stil digitale Preisschilder einführen. Zunächst testet der norddeutsche Lebensmittelhändler in einer Handvoll Filialen. Es geht dabei vor allem darum, Preise schnell ändern zu können und sich zukunftssicher aufzustellen.

    [4150 Zeichen] € 5,75

    Lebensmittel Zeitung 8 vom 22.02.2019 Seite 45

    IT & Logistik

    IT für volle Regale und optimale Preise

    Eurocis zeigt Hightech-Highlights – Bild-Erkennungs-Software warnt vor Out-of-Shelves – Künstliche Intelligenz berechnet Preise

    Düsseldorf. Die Messe Eurocis diese Woche unterstrich den rasanten Fortschritt der Software-Entwicklung. Es ging unter anderem um Preisoptimierung, Regallücken-Bekämpfung und superschnellen Checkout. Die Werkzeuge dafür: immer häufiger Künstliche Intelligenz, Bild-Erkennung, normale Smartphones.

    [3651 Zeichen] € 5,75

    Lebensmittel Zeitung 29 vom 20.07.2018 Seite 34

    IT und Logistik

    Einkaufswagen wirbt am Supermarktregal

    Telekom und Wirecard tüfteln am digitalen Einkauf – Aufsatzgerät vereint Mikro-Lokalisierung, Marketing, Self-Scanning und Bezahlen

    Bonn. Mit dem Einsatz digitaler Technologien möchten Telekom und Wirecard den Supermarkteinkauf schneller und einfacher machen. Ein vernetzter Einkaufswagen sowie das kundeneigene Smartphone sollen als Shopping-Assistenten dienen und die klassische Kasse eventuell überflüssig machen.

    [3922 Zeichen] € 5,75

    Lebensmittel Zeitung 8 vom 26.02.2016 Seite 61

    IT und Logistik

    Handys und Omni-Channel im Spotlight

    Eurocis zeigt mobile Lösungen, Software für kanalübergreifenden Kundenkontakt und SB-Kassen – Händler besorgt über Konsolidierung

    Düsseldorf. Zentrale Gesprächsthemen der Messe Eurocis diese Woche waren der Einsatz von Smartphones und Tablets durch Retailer sowie Lösungen für den Omni-Channel-Handel. Auch SB-Kassen und die Besorgnis über die Konsolidierung auf Seiten der großen IT-Anbieter sorgten für Diskussionen unter den rund 10000 Besuchern.

    [4207 Zeichen] € 5,75

    Lebensmittel Zeitung 44 vom 30.10.2015 Seite 64,66

    Journal Faszination Supermarkt

    Schrittmacher Smartphone

    Supermärkte werden zu Tempeln der Technik. Ihr Einsatz soll den Einkauf erleichtern, Kundendaten liefern und im besten Fall bares Geld sparen. Händler rüsten ihre Verkaufsflächen auf. Silvia Flier

    Die Kontaktlinsen schlagen Alarm. Zwischen Fünfkorn-Müsli und Cerealien-Mix blinkt ein rotes Lämpchen auf. „Gluten!“, warnt die digitale Sehhilfe. Später, an der Fleisch- und Wursttheke, poppt eine bunt flackernde Werbetafel im Blickfeld auf: Das Dr

    [12143 Zeichen] € 5,75

    Lebensmittel Zeitung 12 vom 22.03.2013 Seite 49

    IT und Logistik

    Reno vernetzt sich per iPad

    Schuhhändler nutzt firmeninternes „Facebook“ von IBM – Alle deutschen Filialen mit Tablets ausgestattet – Intranet wird abgeschafft

    Osnabrück. Als erster Einzelhändler in Deutschland setzt die Hamm Reno Group eine Art „Facebook“ für den Austausch zwischen der Zentrale und allen Filialen ein. Dafür hat das Unternehmen die Social-Collaboration-Lösung IBM Connections sowie rund 500 iPads angeschafft. Den Mitarbeitern gefällt das.

    [4674 Zeichen] € 5,75

    Lebensmittel Zeitung 12 vom 22.03.2013 Seite 049

    IT und Logistik

    Reno vernetzt sich per iPad

    Schuhhändler nutzt firmeninternes „Facebook“ von IBM – Alle deutschen Filialen mit Tablets ausgestattet – Intranet wird abgeschafft

    Osnabrück. Als erster Einzelhändler in Deutschland setzt die Hamm Reno Group eine Art „Facebook“ für den Austausch zwischen der Zentrale und allen Filialen ein. Dafür hat das Unternehmen die Social-Collaboration-Lösung IBM Connections sowie rund 500 iPads angeschafft. Den Mitarbeitern gefällt das.

    [4674 Zeichen] € 5,75