Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 832 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 50 vom 14.12.2019 Seite 1

Seite 1

Editorial

Deutschland bleibt Reiseland

Die Konjunktur im Gastgewerbe ist robust. Tausende Jobverluste bei Banken und in der Industrie können der Branche im Gesamten derzeit wenig anhaben. Für die Hotellerie fällt der Blick aufs Jahresende zwar gemischt aus (Fairmas, Seite 8). Doch bis Okt

[521 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 42 vom 19.10.2019 Seite 1

Seite 1

Editorial

Überraschender Abschwung

Bei den vielen Rekordmeldungen in der Hotellerie lässt der Abschwung im dritten Quartal aufhorchen. Denn das erste Halbjahr verlief stark, nach wie vor gibt es immer mehr Neueröffnungen und die Zahl der Übernachtungen steigt. Schwankungen sind normal

[528 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 34 vom 24.08.2019 Seite 1

Seite 1

„Die Risiken für die Branche nehmen zu“

Halbjahreszahlen Hotels und Restaurants haben wieder mehr umgesetzt als im Vorjahr. Am Jahresende wird ein Plus von 2 Prozent erwartet.

Berlin. Das Gastgewerbe steuert auf das zehnte Wachstumsjahr zu. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, setzten Hotels und Restaurants im ersten Halbjahr 2019 nominal 2,7 Prozent mehr um als in den ersten sechs Monaten des bereits starken Vorjahres

[1661 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 29 vom 20.07.2019 Seite 1

Seite 1

Verwirrung um neue Booking.com-AGB

Online-Vertrieb Das Portal hat Hoteliers Veränderungen angekündigt, die jedoch nicht eingesehen werden konnten. Experte: Das geht rechtlich so nicht.

Amsterdam. Hoteliers dürfen künftig bei Google Adwords auf das Keyword „Booking.com“ bieten. Das teilte das Portal seinen Hotelpartnern vergangene Woche mit. Wegen dieser Veränderung sollte es auch eine neue Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingung

[1690 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 29 vom 20.07.2019 Seite 1

Seite 1

Editorial Von Chefredakteur Rolf Westermann

Mächtig Dampf im Kessel

Die Münchner Hotellerie hat im ersten Halbjahr eine hervorragende Performance gezeigt. Auch andere deutsche Top-Destinationen weisen nach Angaben des Marktdatenunternehmens Fairmas gute Zahlen auf. Mit einem Plus von 3,4 Prozent im Jahresvergleich be

[802 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 28 vom 13.07.2019 Seite 1

Seite 1

Hotelmeldeschein als Auslaufmodell?

Bürokratie Der Grünen-Vorstoß zur Abschaffung des Meldescheins im Hotel findet Unterstützung.

Berlin. Nach Ansicht der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag soll der Hotelmeldeschein mit sofortiger Wirkung abgeschafft werden. Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktion vorgelegt. Damit stößt sie in der Hotel- und Tourismusbranche viele

[2526 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 28 vom 13.07.2019 Seite 1

Seite 1

Editorial Von Chefredakteur Rolf Westermann

Jetzt den Deckel drauf machen!

„In den vergangenen zehn Jahren wurden 1,5 Milliarden Meldescheine angefertigt, das sind laut Statistischem Bundesamt 1,04 Milliarden Euro an bürokratischen Mehrkosten in den vergangenen zehn Jahren! Und das wiederum sind knapp 46 Millionen Quadratme

[804 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 27 vom 06.07.2019 Seite 1

Seite 1

Best-Preis: Kartellamt legt Beschwerde ein

Rechtsstreit Das Bundeskartellamt hat nun Nichtzulassungsbeschwerde gegen das OLG-Urteil eingelegt.

Bonn. Jetzt ist es offiziell: Wie die AHGZ vor zwei Wochen berichtete, hat das Bundeskartellamt nun Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesgerichtshof gegen das Best-Preis-Urteil des Oberlandesgericht Düsseldorf (OLG) eingelegt. Das Urteil hatte es

[955 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 25 vom 22.06.2019 Seite 1

Seite 1

Kämpferisch gegen das Best-Preis-Urteil

Preis-Streit Das Bundeskartellamt will die Niederlage gegen Booking.com vor Gericht nicht hinnehmen.

Bonn. In den Rechtsstreit um die Best-Preis-Klausel des amerikanischen Buchungsportals Booking.com ist wieder Bewegung gekommen. Das Bundeskartellamt will das Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Düsseldorf wohl nicht akzeptieren, wie dessen Sprecher

[1490 Zeichen] € 5,75

Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung 23 vom 08.06.2019 Seite 1

Seite 1

Booking.com darf am Best-Preis festhalten

Urteil Das OLG Düsseldorf hält die umstrittenen Best-Preis-Klauseln für verhältnismäßig. Das sorgt für Empörung bei den Hoteliers.

Düsseldorf. Eigentlich sollte in Deutschland schon seit 2015 Schluss sein mit der Best-Preis-Klausel. Damals hatte das Bundeskartellamt dem Marktführer Booking.com untersagt, von den Hotels den „besten“ oder zumindest gleich günstigen Preis einzuford

[2542 Zeichen] € 5,75

 
weiter