Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 16 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Horizont 20 vom 18.05.2012 Seite 036

Thema: Digitales Zeitungsmarketing

Fahndung auf Hochtouren

Zeitungsverlage suchen weiter nach erfolgversprechenden digitalen Bezahlmodellen

Robert Brunhuber war seiner Zeit gedanklich weit voraus. „Der Druck der Zeitung ist lediglich eine vorübergehende Erscheinungsform, die mit dem spezifischen Wesen der Zeitung nichts zu tun hat“, sprach der Dozent für Journalismus an der Handelshochschule

[4876 Zeichen] € 5,75

Horizont 20 vom 18.05.2012 Seite 36

Thema: Digitales Zeitungsmarketing

Fahndung auf Hochtouren

Zeitungsverlage suchen weiter nach erfolgversprechenden digitalen Bezahlmodellen

Robert Brunhuber war seiner Zeit gedanklich weit voraus. „Der Druck der Zeitung ist lediglich eine vorübergehende Erscheinungsform, die mit dem spezifischen Wesen der Zeitung nichts zu tun hat“, sprach der Dozent für Journalismus an der Handelshochsc

[4876 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 18 vom 06.05.2010 Seite 025

Report Special Interest

Den Puls der Leser fühlen

Special-Interest-Magazine haben eine enge Bindung zu ihren Lesern. Beste Voraussetzung, um das Geschäftsmodell der Verlage sinnvoll zu erweitern. Ob sie sich am Wochenende in den Alpen in die Kurven legen oder wochenlang in Amerika über die legendäre Ro

[4586 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 15 vom 12.04.2007 Seite 042

Report Wirtschafts- und Entscheidermedien I

Werbung landet zielsicher

Die deutschen Großflughäfen preschen vor: In der Initiative Airport Media bündeln sie ihre Kräfte als Werbeplattform für Entscheider.

Jens Hassler weiß, wo's langgeht. Schnell und zielsicher führt sein Weg zu den Werbestandorten von Audi, BMW und Siemens, von Allianz, Boss und Prada. Große Marken prägen am Flughafen München das Bild zwischen Check-in-Schalter und Sicherheitspersonal,

[5459 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 11 vom 15.03.2007 Seite 060

Report Mediaplanung I

Dem Leser stets dicht auf der Spur

Sich nur auf die Intuition ihrer Blattmacher zu verlassen, ist für Zeitungsverlage angesichts des hohen Wettbewerbsdrucks riskant. Verfeinerte Methoden zur Leserbewertung, Quotenmessung und Blickaufzeichnung sollen helfen, die Zeitung zukunftstauglic

Frank Dilles Eindrücke vom European Newspaper Congress in Wien, wo sich mehr als 400 Chefredakteure und Führungskräfte aus europäischen Medienhäusern versammelt hatten, sind noch ganz frisch. "Die Verlage in Großbritannien, Skandinavien und Benelux inves

[7053 Zeichen] € 5,75

HorizontMagazin 03 vom 26.07.2001 Seite 058

Die Zukunft der Medien

Hoffnungsträger

Lust auf Leistung

Sie sind 30 bis 40 Jahre alt, haben sich ihre ersten Sporen verdient und bekleiden bereits führende Positionen. Management-Talente, die vielleicht schon morgen die ganz dicken Strippen in der Medienbranche ziehen werden.

So wie Rock Hudson im Film wollte Borris Brandt auch gerne sein Geld verdienen: Der US-Schauspieler mimte einen Werber - offenes Auto, flotte Mädchen, nichts arbeiten. Und immer einen coolen Spruch auf den Lippen, der den Pitch zu seinen Gunsten entscheid

[11752 Zeichen] € 5,75

HORIZONT 33 vom 17.08.2000 Seite 112

Media TV-Marketing

Talente stürmen die Chefsessel

Die Rochaden der TV-Giganten Kirch und Bertelsmann haben das Personalkarussell der Branche in Schwung gebracht. HORIZONT stellt einige der jungen Aufsteiger im Fernsehbusiness vor.

Anke Schäferkordt: die Perfektionistin Wenn Anke Schäferkordt kommt, geht der Chef. Bei Bertelsmann, bei RTL und bei Vox hat die Senkrechtstarterin jeweils kurz nach Amtsantritt die Stelle ihres Vorgesetzten übernommen. Zuletzt löste sie Markus Tellenba

[18654 Zeichen] € 5,75

HorizontMagazin 03 vom 27.07.2000 Seite 030

Schlagabtausch

Magneten im Netz

Die klassischen Medien kommen spät, aber gewaltig: Mit der Anziehungskraft ihrer Marken, ihrem Content und ihrer Promotionpower wollen sie das Internet erobern. E-Commerce, neue Werbeformen und Börsengänge sollen die Offensive im Netz finanzieren - d

• HORIZONTmagazin: Herr Hesse, warum hat es so lange gedauert, bis Verlage und Fernsehsender das Internet entdeckt haben? Thomas Hesse: Weil das Internet erst jetzt an der Schwelle zum Massenmedium steht. Jetzt entdecken wir die Möglichkeiten des Intern

[25598 Zeichen] € 5,75

HORIZONT Nr. 41 vom 14.10.1999 Seite 085

Personality Management & Karriere

Nachwuchs-Hochkaräter fehlen

Der Medienbranche gehen die Führungskräfte aus / Erste Ausbildung zum europäischen Medien-MBA soll Initialzündung sein

WIEN Mit dem Studiengang zum europäischen Medien-MBA wollen die Initiatoren Media-Gruppe München (MGM), Donau-Universität Krems und Steinbeis- Hochschule Berlin Maßstäbe setzen: Die Teilnehmer sollen interdisziplinär ausgebildet werden und so in der Lage

[9308 Zeichen] Tooltip
Grafik/Tabelle
€ 5,75

HORIZONT Nr. 46 vom 12.11.1998 Seite 062

Medien Print

Springer setzt auf internationales Geschäft

Wissenschaftlicher Springer-Verlag denkt über Umwandlung in AG nach / Wachstum durch Zukäufe und Angebotsverbreiterung / Führungswechsel steht an

Heidelberg/Berlin Der wissenschaftliche Springer-Verlag steigerte seinen Umsatz im vergangenen Jahr um knapp 10 Prozent und plant für das laufende Geschäftsjahr ein Plus von 8 Prozent. Dabei erweist sich der Inlandsmarkt als schwierig, während die Firmeng

[8225 Zeichen] € 5,75

 
weiter