Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 4 Artikel gefunden.

 

     
     
    Sortierung:  
    Treffer pro Seite:

    HORIZONTmagazin DMEXCO vom 10.09.2020 Seite 20,21,22,23,24,25

    Das Magazin zur DMEXCO 2020

    DMEXCO

    „Die Plattform wird richtig fett“

    Dominik Matyka, Chief Advisor Dmexco, über die Dmexco @home, die Zukunft des Eventgeschäfts und warum er die OMR 2020 nicht abgesagt hätte

    Die Dmexco 2020 ist erst die dritte Dmexco, seit Dominik Matyka als Chief Advisor übernommen hat. Langweilig ist es ihm seither sicher nicht geworden. Die Coronakrise hat ihn und sein Team nun nochmals vor völlig neue Herausforderungen gestellt. Nach anfänglichem Hin und Her der Entscheidungen über Hybrid oder Digital only, wird die Dmexco seit Anfang Juli mit vollem Dampf auf rein digital getrimmt. Einen siebenstelligen Betrag, so hört man, soll die Koelnmesse in die neue Plattform investieren. Für Matyka zwar „ein Heidenritt“, aber auch ein extremer Beschleuniger für das, was er seit Jahren im Visier hat: eine Ganzjahresplattform für die Digital Community. Langfristig will er beide Welten verschmelzen. Matyka: „Die Zukunft liegt in dem intelligenten und miteinander verzahnten Zusammenspiel von Onsite- und Digitalevent. Wer das beherrscht, wird der Benchmark in der Nach-Corona-Zeit sein.“

    [20242 Zeichen] € 5,75

    HORIZONTmagazin DMEXCO vom 29.08.2019 Seite 34,35,36,37,38

    Das Magazin zur DMEXCO 2019 - DMEXCO

    Dmexco

    „Ich bin relativ entspannt“

    DOMINIK MATYKA Was der neue starke Mann bei der Dmexco in den nächsten Jahren alles erreichen will

    Er habe „von Fall zu Fall unterschiedliche Schmerzgrenzen“, sagt Dominik Matyka, wenn er auf den Changeprozess bei der Dmexco angesprochen wird. Als neuer Chief Advisor hat der 36-Jährige im Januar 2018 die Verantwortung für die Dmexco übernommen. Doch die Besucher- und Ausstellerzahlen stagnieren weiterhin. Matyka sieht das – noch – gelassen. Er will die Dmexco als ganzjährige Branchenplattform etablieren, und auf gar keinen Fall will er mit der OMR verglichen werden – zumindest meistens. Statt auf die Band Scooter setzt Matyka außerdem lieber auf Musical. Das wird ihn auf der Dmexco 2019 nach eigenen Aussagen sogar „kurzfristig das Leben kosten“.

    [14126 Zeichen] € 5,75

    HORIZONTmagazin DMEXCO vom 30.08.2018 Seite 3

    Das Magazin zur DMEXCO 2018 - Editorial

    Neustart mit klaren Prioritäten

    Was hat das gekracht bei der Dmexco im Herbst 2017! Schon im Vorfeld des sonst so erfolgsverwöhnten Formats gab es erstmals Kritik. Nach dem Event haben sich Koelnmesse und BVDW ziemlich schnell von den bisherigen Machern Frank Schneider und Christia

    [1194 Zeichen] € 5,75

    HORIZONTmagazin DMEXCO vom 30.08.2018 Seite 34,35

    Das Magazin zur DMEXCO 2018 - DMEXCO

    Dmexco

    „Wir machen kein Bullshit-Bingo“

    Wie Dominik Matyka die Dmexco neu erfinden will, warum er dafür in Köln „keinen Stein auf dem anderen gelassen hat“ und warum er erst 2021 eine Flasche Sekt aufmachen wird

    Man muss schon ein Typ vom Kaliber eines Dominik Matyka sein, um sich eine solche Aufgabe zuzutrauen. Der Druck auf den 35-Jährigen ist enorm, sein Tun wird von der gesamten internationalen Digitalbranche mit Argusaugen beobachtet. Und viel Zeit blei

    [7403 Zeichen] € 5,75