Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 1043 Artikel gefunden.

 
zurück weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

fvw 29 vom 03.12.1999 Seite 6

Kommentare

Ines Niedecken über die neue Führung der C & N Touristic

Eine harte Bewährungsprobe

Ein neuer Managertyp hält Einzug in die deutsche Reisebranche. In vertikal integrierten Touristikkonzernen ist das Know-how der sogenannten " Reiseleitergeneration", die das Geschäft noch von der Pike auf gelernt haben, heute nicht mehr der Maßstab.

[4782 Zeichen] € 5,75

fvw 29 vom 03.12.1999 Seite 6

Kommentare

Holger M. Jacobs zur bedrohlichen Schieflage des Tourismusverbands Schleswig-Holstein

Schilda droht überall

Schilda liegt in Schleswig-Holstein. Da forciert der Tourismusverband die Werbung, verschickt munter Prospektmaterial. Und plötzlich fehlen schlappe 800 000 DM. Missmanagement? Mangelhaftes Controlling? Gewiss. Aber dahinter steckt mehr: Im nördlichs

[1229 Zeichen] € 5,75

fvw 29 vom 03.12.1999 Seite 7

Kommentare

Georg Jegminat über die Verärgerung der START-Amadeus-Kunden

START-Stopp führt zum Agentur-Freeze

In Wellen, immer wenn größere Probleme auftreten, brandet die Verärgerung der Reisebüros über START Amadeus auf. Wäre es damit getan, würde sich der CRS-Betreiber kaum von anderen Technikanbietern unterscheiden. Aber da gibt es noch einige weitere Fa

[3602 Zeichen] € 5,75

fvw 28 vom 19.11.1999 Seite 11

Kommentare

Klaus Hildebrandt über die LTU Touristik und ihren Vertrieb

Die Guten ins Töpfchen ...

Die LTU Touristik ist noch nicht über den Berg. Das Ziel, im abgelaufenen Geschäftsjahr die in den beiden Vorjahren verloren gegangenen Marktanteile zurückzuerobern, wurde nicht erreicht. Denn auch die Marktführer und die Verfolger haben stark zugele

[2400 Zeichen] € 5,75

fvw 28 vom 19.11.1999 Seite 11

Kommentare

Klaus Hildebrandt über die Situation des DRV und die Jahrestagung

Hoffentlich ein heilsamer Schock

Nein, so hatten sich viele Mitglieder und viele Mandatsträger die erste Jahrestagung nach der vor einem Jahr mit viel Pomp zelebrierten Taufe des "DRV neu" nicht vorgestellt. Die äußere Atmosphäre ließ sich auf die Inhalte übertragen: Während im heiß

[3806 Zeichen] € 5,75

fvw 28 vom 19.11.1999 Seite 10

Kommentare

Ines Niedecken über die DER-Übernahme durch Rewe

Ein neues Lager mit großen Potenzialen

Etwas verblüfft ist Rewe-Chef Hans Reischl schon, dass die Übernahme des DER, mit der er ein drittes Lager im Touristikmarkt formiert, von Wettbewerbern mit Erleichterung aufgenommen wird. Deutschlands größter Lebensmittelhändler ist es eigentlich ge

[4413 Zeichen] € 5,75

fvw 28 vom 19.11.1999 Seite 10

Kommentare

Ines Niedecken über die Rolle des gelben Lagers im Rennen um das DER

Schlechte Verlierer

Nach der Niederlage im Rennen um das DER zeigt sich Lufthansa als schlechter Verlierer. Sie macht öffentlich, dass mit ihr bereits Absprachen und Kooperationsvereinbarungen getroffen worden seien, fast als wollte sie ihre Gesprächspartner bei der Bah

[2063 Zeichen] € 5,75

fvw 26 vom 29.10.1999 Seite 6

Kommentare

Holger M. Jacobs über Fortschritte und Fragen im Expo-2000-Vertrieb

Die Expo macht Boden gut, aber ...

Endlich anschauliche Informationen, Atmosphäre, Emotionen: Auf dem Tourismustag hat die Expo 2000 ihre Chance genutzt, bei den deutschen Touristikern zu punkten. Sollte sie es nun schaffen, daran anzuknüpfen und eine professionelle wie emotional über

[1434 Zeichen] € 5,75

fvw 26 vom 29.10.1999 Seite 7

Kommentare

Monika Spielberger über die Einführung einer Transaction Fee für alle Firmenkunden

Neue Spielregeln im Firmengeschäft

Jahrelang wurde über die Kickbacks geklagt - und doch haben alle mitgemacht. So selbstverständlich wie die Ausstellung eines Tickets war die Dreingabe von Provisionen an den Firmenkunden. Besonders Hapag-Lloyd hatte sich den Ruf eingehandelt, durch K

[2093 Zeichen] € 5,75

fvw 26 vom 29.10.1999 Seite 7

Kommentare

Thomas Hartung über den neuen Internet-Auftritt der DB

Die Bahn fährt ihrem Vertrieb davon

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich's völlig ungeniert. Die Bahn beweist einmal mehr, dass der Spruch stimmt. Ihr neuer Internet-Auftritt ist ein weiterer Tritt gegen das Schienbein der Reisebüros, doch das kümmert die Eisenbahner wenig. Als erster

[1998 Zeichen] € 5,75

 
zurück weiter