Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 106 Artikel gefunden.

 
zurück weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

fvw 19 vom 06.08.1999 Seite B07

Lateinamerika/Karibik

Die "kleine Karibik" tritt in Deutschland weiter auf der Stelle

Lediglich Jamaika verzeichnet Zuwachsraten

FVW 6. 8. 99. Die bislang noch nicht vom Massentourismus erfassten karibischen Inseln, in der Branche unter dem Begriff "kleine Karibik" zusammengefasst, können auch in diesem Jahr zumeist keine Zuwächse im deutschen Markt erzielen. Als zentrales Entwicklungshemmnis wird die Konkurrenz durch die preisgünstige Dominikanische Republik vermutet.

[13831 Zeichen] Tooltip
3212/23281.pdf
€ 5,75

fvw 19 vom 06.08.1999 Seite B22

Lateinamerika/Karibik

Neue Dimensionen der Seetouristik in der Karibik

Das Kreuzfahrtschiff wird zum Urlaubsziel

FVW 6. 8. 99. In das dritte Jahrtausend starten viele Reedereien mit einer neuen Generation von Megaschiffen. Mit Kapazitäten für 3000 bis 4000 Passagiere werden Landausflüge zur Nebensache. An Bord locken Eislaufen, Badelandschaften und Hochzeitskirchen. Das Haupteinsatzgebiet wird bei den meisten Schiffen die Karibik sein.

[5285 Zeichen] € 5,75

fvw 19 vom 06.08.1999 Seite B21

Lateinamerika/Karibik

Condor mit neuen Zielen

Überangebot bereitet Sorgen

FVW 6. 8. 99. Mit neuen Flügen in die Karibik will Condor das Zielgebiet weiter aufwerten. Eines der künftigen Ziele werden die ABC-Inseln in der niederländischen Karibik sein. Für die Dominikanische Republik werden nicht mehr so hohe Zuwachsraten wie in der Vergangenheit erwartet. Dorthin droht Yield-Verfall.

[3163 Zeichen] € 5,75

fvw 19 vom 06.08.1999 Seite B17

Lateinamerika/Karibik

Neues Brasilien-Produkt

Nun auch Ferien auf dem Bauernhof

FVW 6. 8. 99. Den Urlaub auf dem Land zu verbringen wird auch in Brasilien populärer. Hotel-Fazendas bieten komfortable Unterkünfte und auch Preisermäßigungen für Kinder. Brasilien-Spezialisten informieren über Adressen der Bauernhöfe. Immer mehr Br

[1786 Zeichen] € 5,75

fvw 19 vom 06.08.1999 Seite B16

Lateinamerika/Karibik

Die WTO zur touristischen Entwicklung in Lateinamerika

Erhebliche Investitionen in Infrastruktur geplant

FVW 6. 8. 99. Die touristisch führenden Länder Lateinamerikas sind nach WTO-Angaben mehr denn je bemüht, mit ihrem Produkt Weltniveau zu erreichen. Bislang bestehende Hemmnisse, vor allem in der Hotellerie und im Verkehrswesen, werden neuerdings kontinuierlich abgebaut. Der neueste Marktbericht der WTO informiert über aktuelle Entwicklungen im Zielgebiet.

[6134 Zeichen] Tooltip
3212/23282.pdf
€ 5,75

fvw 19 vom 06.08.1999 Seite B13

Lateinamerika/Karibik

Grenada

Wieder ein Büro in Deutschland

FVW 6. 8. 99. Grenada ist wieder mit einem Tourismusbüro in Deutschland vertreten (Uhlandstraße 30, 53340 Meckenheim, Telefax 0 22 25-94 75 08). Ansprechpartner ist Hans Ress, der auf Anfrage Broschüren und alle weiteren Informationen versendet. Sei

[897 Zeichen] € 5,75

fvw 19 vom 06.08.1999 Seite B12

Lateinamerika/Karibik

Kuba weckt internationales Interesse

Investitionsboom in der Hotellerie

FVW 6. 8. 99. Dank ausländischer Beteiligung haben Hotelneubauten der Oberklasse auf Kuba Hochkonjunktur. Die wichtigsten Investoren kommen aus Spanien, Kanada und Italien. Die Deutschen präferieren meist Managementverträge. LTI freut sich über gute Geschäfte.

[7711 Zeichen] € 5,75

fvw 19 vom 06.08.1999 Seite B06

Lateinamerika/Karibik

Interview FTI-Geschäftsführer Werner Bilgram zum Karibik-Geschäft

Den Mitbewerbern weiter Paroli bieten

FVW 6. 8. 99. FTI sieht sich trotz teilweise harter Attacken einiger Mitbewerber weiter als Marktführer in der Dominikanischen Republik und auf Kuba. Vorwürfe, FTI betreibe Preisdumping und fördere den Billigtourismus, weist der Münchner Veranstalter weit von sich. Die konzerneigene Hotelkette Siva soll in der Karibik weiter wachsen. Neue Destinationen sind jedoch vorerst nicht geplant.

[7823 Zeichen] € 5,75

fvw 19 vom 06.08.1999 Seite B01

Lateinamerika/Karibik

Lateinamerika und die Karibik mit Besucherzuwächsen

Der Preiskampf in der Karibik spaltet die Lager

FVW 6. 8. 99. In der Karibik schreitet die Polarisierung der Reisepreise voran. Neue Offensiven kurbeln den Billigtourismus in die Dominikanische Republik weiter an. Auch der morbide Charme Kubas animiert immer mehr deutsche Gäste zu einer Reise. Die "kleine Karibik" setzt dagegen bewusst auf Qualitätstouristen. Reisen nach Lateinamerika gewinnen an Popularität.

[2684 Zeichen] € 5,75

fvw 19 vom 06.08.1999 Seite B03

Lateinamerika/Karibik

Harter Wettbewerb um Massenziele

Der Preiskampf in der Karibik ist voll entbrannt

FVW 6. 8. 99. Die Schere zwischen der " kleinen" und der "großen Karibik" öffnet sich immer weiter. Während viele der kleinen und feinen Inseln des Zielgebiets mäßige Zuwachsraten auf dem deutschen Reisemarkt verzeichnen, boomen die großen Massenziele Kuba und Dominikanische Republik. Diese werden nur über den Preis verkauft.

[10986 Zeichen] € 5,75

 
zurück weiter