Suchergebnisse



Haben Sie ihre Zugangsdaten vergessen?

0 Artikel in Warenkorb

Es wurden 2481 Artikel gefunden.

 
weiter
 
 
Sortierung:  
Treffer pro Seite:

Horizont 8-9 vom 25.02.2021 Seite 10

Hintergrund

Ein Herz für die Kleinen

Digitalkonzerne: Google, Facebook und Amazon profilieren sich geschickt als Freund und Helfer der KMUs

Es sieht immer gut aus, wenn man auf der Seite der Kleinen steht. Nach dieser Devise verfährt auch Facebook-CEO Mark Zuckerberg im Targeting-Streit mit Apple (siehe links). Er wirft seinem Widersacher Tim Cook vor, bewusst den kleinen Unternehmen das

[6914 Zeichen] € 5,75

Horizont 8-9 vom 25.02.2021 Seite 7

Agenda

„Das könnte das Ende des Free-TV einläuten“

Mediaagenturen glauben, dass Amazon seine Rundfunklizenz für weitaus mehr als nur die Übertragung von Live-Sport nutzen wird

Die Meldung der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) ist wenig schnörkellos. „Der Amazon-Konzern plant ein lineares Fernsehprogramm für Deutschland“, heißt es im aktuellen Sitzungsbericht. Für Prime Video Live, so der Ar

[3565 Zeichen] € 5,75

Horizont 6-7 vom 11.02.2021 Seite 12,13

Hintergrund

So nicht, liebe Kunden

Kampf gegen die Marktmacht der US-Plattformen: Die Medienvermarkter kontern die Aufforderungen der Werbekunden – und denken laut über einen Paradigmenwechsel im eigenen Umgang mit den GAFAs nach

Wenn wichtige Kunden freundliche Appelle an ihre Dienstleister richten, dann stecken meist handfeste Aufforderungen dahinter. Und eher Vorwürfe als bloße Vorschläge. So auch bei den Marketingchefs großer werbungtreibender Unternehmen, die sich jüngst

[11971 Zeichen] € 5,75

Horizont 6-7 vom 11.02.2021 Seite 2

Standpunkt

Kommentar

Eine Frage der Haltung

Ist der Bogen überspannt? Der Ton der Medienvermarkter wird rauer

Manche Diskussionen zwischen Werbekunden und Vermarktern erinnern an die Zweikämpfe in der Zeichentrickserie Tom und Jerry: inhaltlich meist gleich und von außen amüsant anzusehen. Doch nach den letzten Aussagen einiger Marketingchefs beim Restart-Gi

[3207 Zeichen] € 5,75

Horizont 6-7 vom 11.02.2021 Seite 14

Hintergrund

„Wir können jetzt früher einschreiten“

Andreas Mundt: Der Präsident des Bundeskartellamts über die erweiterten Kompetenzen der Aufsichtsbehörde bei der Kontrolle der Digitalkonzerne

Eigentlich sollte die GWB-Novelle schon 2020 verabschiedet werden, doch es gab ein langes Ringen um Details. Jetzt aber gelten die neuen Bestimmungen, mit denen sich Andreas Mundt sehr zufrieden zeigt. Wettbewerbswidriges Verhalten der Digitalriesen lasse sich nun einfacher abstellen. Die Behörde dürfte schon bald aktiv werden. „Die neuen Regeln“, sagt Mundt, „stehen nicht nur im Schaufenster.“

[9348 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 6 vom 11.02.2021 Seite 8

Diese Woche Marktdaten

Anleger wetten auf Erholung

Die Aussicht auf das Anspringen der Wirtschaft treibt die Börsen weltweit – auch die Modeaktien

[1015 Zeichen] Tooltip
Modeaktienindex MAI: 5. Woche
€ 5,75

Lebensmittel Zeitung 5 vom 05.02.2021 Seite 8

Handel

Bezos zieht sich aus Tagesgeschäft zurück

Amazon-Gründer übergibt CEO-Posten an AWS-Chef Andy Jassy – Deutschland-Umsatz steigt auf knapp 26 Mrd. Euro

Seattle. Jeff Bezos geht – aber nicht so ganz. Der Amazon-Gründer will sich künftig auf strategische Fragen konzentrieren. In Deutschland wächst das Geschäft indes kräftig.

[3103 Zeichen] € 5,75

TextilWirtschaft 5 vom 04.02.2021 Seite 4,6

Diese Woche

Mehr Hilfe, weniger Leute

Staatskredit für GKK, Asos kauft Topshop, H&M will Stellen einsparen: die Woche im Schnelldurchlauf

[5845 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 4 vom 29.01.2021 Seite 29,30

Journal

„Es gibt keine Ruhephase“

Eric Malitzke, CEO von DPD, sagt, warum es Amazon einfacher hat als ein Paketdienst, wie er die Zustellung in der City umweltfreundlicher machen will und was er in Sachen E-Food vorhat.

[11297 Zeichen] € 5,75

Lebensmittel Zeitung 4 vom 29.01.2021 Seite 24

Recht & Politik

Sonntagsarbeit

Amazon verliert Grundsatzstreit

Leipzig. Das Bundesverwaltungsgericht hat der Sonntagsarbeit bei Amazon eine Absage erteilt. Der Konzern hatte diese 2015 beantragt, wegen erhöhter Adventsbestellungen. Sonntagsarbeit zur Abwendung eines unverhältnismäßigen Schadens darf nur wegen ei

[478 Zeichen] € 5,75

 
weiter